Sauerstoffabgabe

Ha-Jo

Mitglied
Dabei seit
6. Juli 2007
Beiträge
39
Ort
47918
Teichtiefe (cm)
0,8
Teichvol. (l)
5000
Hallo,
ich habe eine Frage/Überlegung, welche mich, vielleicht auch andere, interessiert.

Wie funktioniert die Sauerstoffabgabe bei Seerosen?

Bei Unterwasserpflanzen soll dies ja über die Blätter geschehen.

Bei Seerosen kämen da ja nur die aufschwimmenden Blätter in Frage.
Dann hätten aber nur die Seerosenblattunterseiten einen Nutzen als Sauerstoffproduzent, und damit nur im oberen Bereich des Teichwassers.:(

Wenn das so wäre, dann wären viele Seerosen als Sauerstoffspender fast unwirksam?:?

Gruss Ha-Jo
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.364
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Sauerstoffabgabe

Hallo Ha-Jo.

Ohne jetzt nachgeschaut zu haben... ich denke, der Großteil der Spaltöffnungen sitzt bei den richtigen Schwimmblättern einer Seerose oben auf dem Blatt.
Damit fallen sie als Sauerstoffproduzenten eher aus.

Dafür gibt es die Unterwasserpflanzen.
 

Ha-Jo

Mitglied
Dabei seit
6. Juli 2007
Beiträge
39
Ort
47918
Teichtiefe (cm)
0,8
Teichvol. (l)
5000
AW: Sauerstoffabgabe

Hallo Annett.

Danke für deine Info, auch wenn sie für mich nicht so erfreulich ist.
Denn ich hatte im letzten Jahr nach einer Teichreinigung bei einem Freund
jede Menge Seerosen erhalten, und ich dachte erst, dass diese als Sauerstoffproduzenten reichen.:oops , Neben Hechtkraut und verschiedenen Gräsern.
Na, dann werde ich noch ein paar Unterwasserpflanzen nachlegen.

Gruss Ha-Jo
 

Eugen

Mitglied
Dabei seit
2. Sep. 2004
Beiträge
2.676
Ort
97896 Freudenberg, Deutschland
Teichfläche ()
22
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
15000
AW: Sauerstoffabgabe

Hallo HaJO

Prinzipiell findet der Gasaustausch einer Pflanze über die Spaltöffnungen der Blätter statt.
Ergo tragen Sumpfpflanzen und Schwimmblattpflanzen nichts zum Sauerstoffgehalt des Teiches bei.
Diese Aufgabe erfüllen lediglich Unterwasserpflanzen.
 
Oben