Youtube Facebook Twitter

Sauerstoffkonzentrator oder O² aus der Flasche

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 7. Dez. 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo!


    Der Winter ist ja immer gut für die Planungen fürs nächste Jahr.
    Ich habe vor, die Belüftung in meinem Teich mit (fast) reinem Sauerstoff
    vorzunehmen.
    Zur Zeit bin ich am überlegen, ob ich dass über eine Flasche O² (50 Ltr.; keine Ahnung wieviel bar) oder aber lieber über einen Sauerstoffkonzentrator (SK) erledigen sollte.
    Rainer hat ja glaube ich ein SK??

    Angenommen die Flasche ist mit 200 bar gefüllt und ich puste pro Stunde 3 Liter O² in den Reaktor, dann würde ich ungefähr 138 Tage mit der Pulle auskommen. Würde dann in etwa mit 2 Füllungen im Jahr, also 80 Euronen hinkommen.(Flaschenpfand müsste man dann umrechnen)

    Der SK könnte über eine Zeitschaltuhr laufen und wäre wahrscheinlich eine bequemere Alternative.

    Nun hab ich ein paar Fragen:

    - was saugt so ein SK in der Praxis an Strom?
    - wie hoch sind die Wartungskosten?
    - gibt es Empfehlungen zu den verschiedenen Marken?
    - wie sieht es mit dem Lärm aus?
    - hat vielleicht jemand O² mal mit der Flasche verwendet?

    Ich sag schon mal Danke :)
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Jens,

    mit der Flaschenlösung habe ich keine Erfahrungen.

    Beim SK kann ich ein wenig behilflich sein.
    Ich hatte einen Oxymat3, der nicht schlecht war.
    Seit einem Jahr habe ich einen Invacare5 und der ist sehr gut.
    Seit ich den Sauerstoffgehalt per IKS steuere, ist er auch nicht mehr so oft im Einsatz, wie vorher mit der Zeitschaltuhr.
    Stromverbrauch vom Invacare5 = satte 400Watt/h.
    Einsatz war bei 20°C WT etwa 2-3 Std täglich.
    Bei mir steht der SK im Keller und von Lärm kann man eigentlich nicht sprechen. Er brummt halt vor sich hin.
    Wartungskosten hatte ich noch keine. Ich habe ihn mit nur 300 Betriebsstunden gekauft. Sollte Die Leistung nachlassen, dann würde ich es an den länger werdenden Laufzeiten erkennen, da ich die IKS ja immer auf 95% eingestellt habe.


    Ich hoffe, Dir einwenig geholfen zu haben,

    Rainer
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hai Rainer!

    Klar haste geholfen.
    Aufgrund der Menge, die der SK an Strom frisst, macht es ja beinahe nur Sinn, ihn über eine IKS laufen zu lassen.
    Das Dingen haut aber nochmal so richtig ins Budget. :cry:
    Ich werd mal schauen.........
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden