Schon wieder Folienfrage - EPDM

Barbara

Mitglied
Dabei seit
27. März 2005
Beiträge
118
Ort
83413
Teichvol. (l)
75 m³
Nachdem ich mich jetzt eigentlich schon für eine EPDM- Folie für meinen Schwimmteich entschieden hatte, meinte mein Teichbauer, sie hätten schon Schwierigkeiten mit dieser Folie gehabt, da die Verklebung giftig und nicht sehr haltbar wäre :schreck
Kann mir jemand dazu etwas sagen? Davon hatte ich noch nichts gehört.
Bitte schreibt mir Eure Erfahrungen mit EPDM.

Ich freue mich auf Eure Antworten

Viele Grüße aus dem winterlichen Oberbayern
Barbara
 

Frank

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
3.344
Ort
49565
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
12000
Hallo Barbara,

soviel ich weiß, wird PVC-Folie verschweißt, d. h. der Kleber löst die Folie an und verbindet sie dann miteinander. Bei der EPDM-Folie ist es wirklich nur der Kleber, der die beiden Folien verbindet, bei ihr wird die Folie nicht angelöst. Das bedeutet, das beim Verkleben von EPDM auf noch mehr Sauberkeit geachtet werden muss. Allerdings sollte dein Händler das eigentlich beherrschen. Wenn er dir aber keine Garantie darauf gewähren will, dann würde ich evtl. doch mal über einen anderen Händler nachdenken.

Ich spreche hier übrigens nicht aus eigener Erfahrung, sondern nur aus dem was ich bisher gelesen habe. Aber ich schätze hier sind noch ein paar im Forum die auch über eigene Erfahrungen berichten können. ;)
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.364
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Hallo Barbara,

auch ich kann nicht aus eigenen Erfahrungen sprechen, habe aber schon vermehrt gelesen, dass es alles andere als einfach sein soll!

Was hast Du denn gegen eine, sagen wir mal 1,5mm dicke, PVC-Folie?
Bei ein wenig Sonnenschein wird auch PVC-Folie geschmeidig!
Und die kann man sogar selbst kleben, wenn es sein muß.
Unsere Klebenaht haben wir selbst gemacht (auf einer Rasenfläche ausgebreitet, mit Aceton gereinigt, mit Kleber etwas breiter eingeschmiert als der Hersteller es angegeben hatte und dann geklebt.. Stück für Stück).
Die dabei entstandenen Falten :oops: aufgetrennt und nochmal geklebt und dann zur Sicherheit noch ein Stück Folie obendrauf geklebt.
Bis jetzt ist es dicht. 8)
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
Hallo Barbara,

also ich möchte frschl mit seiner Aussage bezüglich des Teichbauers unterstützen...hole dir eine zweite Meinung ein!

Es ist sicherlich schwierig Folie dauerhaft zu verkleben.
Aber....dazu gibt es speziellen Kleber und diverse Techniken, die sich ja auch schon bewährt haben. ;)

Was an einer Verklebung giftig sein soll, entzieht sich meiner Kenntnis.
Es kann natürlich sein das der Kleber nicht gerade gesund für Fische ist, dieser kommt bei einer "fachgerechten Verklebung"
aber erst garnicht mit dem Wasser in Berührung.

Also, frage nochmal einen anderen Teichbauer in deiner Nähe ;)
 

Barbara

Mitglied
Dabei seit
27. März 2005
Beiträge
118
Ort
83413
Teichvol. (l)
75 m³
Hallo,
danke für Eure Antworten.
Der Teichbauer ist recht bekannt und macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Ich habe mir auch mehrere Teiche angesehen, die von dieser Firma gebaut worden sind - auch schon ältere. Die haben mir alle gut gefallen.
Als Standard verwendet diese Firma FPO-Folie der Firma Sarnafil. Diese Folie ist wohl ökologisch gut vertretbar, leider gibt es sie aber nur in Schwarz und hellgrün. Und ich habe Angst, dass Schwarz zu dunkel ist - hellgrün erinnert mich zu sehr an einen Swimmingpool. Ich hatte an dunkeloliv oder anthrazit gedacht.
Sobald das Eis geschmolzen ist, werde ich wohl weiter nach Schwimmteichen Ausschau halten.
Ich freue mich, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen mit Folien mitteilt - vielleicht hat ja jemand einen Schwimmteich mit schwarzer Folie?
Liebe Grüße
Barbara
 

Frank

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
3.344
Ort
49565
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
12000
Hallo Barbara,

hmmm, kann es sein, das du ein bisschen zu viel Wert auf die Farbe der Folie legst?
Ich hatte mich auch zuerst auf eine farbige Folie eingesponnen, musste mir aber nachher eingestehen, das diese wohl nur im Anfangsstadium "schön" aussehen wird.
Nach einiger Zeit wird sich doch wohl auf allen Folien etwas "ablagern".
Und seien es nur die Fadenalgen an den Stellen, an denen du die Folie nicht mit Steinen oder ähnlichem "kaschieren" kannst.
An deiner Stelle würde ich mich doch mehr auf die Qualität konzentrieren.
Ich glaube, ich habe auch schon mal irgendwo hier erwähnt, das natürliche Teiche am Grund auch nicht unifarben und klinisch rein sind.
Bringen nicht gerade ein paar unterschiedliche "Flecken" die Natürlichkeit eines Teiches zum Ausdruck?
Nur nochmal als Anregung. ;) :lol
 
Oben