Youtube Facebook Twitter

Schwarze Flechte

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Relaxi, 13. Aug. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Relaxi

    Relaxi Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    16
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15000
    Hallo ihr Lieben

    Passt nicht direkt zum Thema Teich, aber immerhin geht es um Pflanzen :oops:

    In unserem Rasen hatten wir seid nunmehr 2 Jahren "etwas schwarzes" direkt unterhalb der Grashalme. Ich hatte mir das nicht genauer angeguckt, war ja nur ein kleiner Fleck und dachte das sei Torf.

    Nach dem Mähen am Samstag stellte ich dann fest das die Fläche nun mittlerweile ca. 3x 4 Meter gross ist und wir hatten uns das mal genauer angeguckt. Es ist direkt über der Erde eine Art schwarze Flechte. Sieht aus wie schwarzer Rasen.

    Jede Wette nun wollt ihr Bilder ..... wird bischen schwer da die Flechte sehr fein ist ... :evil:

    Vielleicht hat ja jemand schon auf Grund der Beschreibung eine Idee was das genau ist und vor allem was ich dagegen tun kann ? (Vertikulieren ?) :beeten:

    Danke schön schonmal
     
  2. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Schwarze Flechte

    pass DA was ?


    oder das ab Seite 22

    http://www.fachschule-gartenbau.de/Download/Skripten/rasen-skript.pdf
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Sep. 2015
  3. Armin

    Armin Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dez. 2006
    Beiträge:
    311
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2,35
    Teichvol. (l):
    56 m³
    AW: Schwarze Flechte

    Moin,

    könnte Schwarzbeinigkeit oder Scharzrost sein. Düngen ist immer gut.:oki

    Gruß Armin
     
  4. patty4

    patty4 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    143
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,8
    Teichvol. (l):
    12m³
    AW: Schwarze Flechte

    Hallo!

    Die Deutsche Rasengesellschaft eV hat auf ihrer Homepage unter Rasenthemen auch ein PDF mit Rasenkrankheiten.....

    Viele Grüße
    Patricia
     
  5. Relaxi

    Relaxi Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    16
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: Schwarze Flechte

    Hallo

    Erstmal vielen Tausen Dank für eure Hilfe ! :bussi1

    Nach dem intensiven Durchlesen der Links von Karsten, bin ich mir aber noch nicht genau sicher was es ist, aber: Ich weiss nun eine ganze Menge mehr über Rasen ! (Vertikulieren, Aerodingens und so ) Hehe, war schonmal sehr wertvoll für mich.

    Wie es aussieht ist es wohl Schwarzbeinigkeit oder eher Schwarzrost. Dummerweise stimmen nicht alle Beschreibungen mit dem Tatsächlichen Effekt den ich da habe überein.

    Wenn ich das nun recht verstehe muss ich auf jeden Fall vertikulieren und Düngen.

    Nochmal vielen Dank Euch allen :oki
     
  6. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Schwarze Flechte

    Hi,

    vielleicht fragst Du mal beim nächsten Golfplatzwart an... die haben sicher viel Ahnung von Rasen und seinen Krankheiten.
    Unsere Getreide aufm Acker sind ja auch nur Gräser - die Krankheiten und die wirksamen Mittel sicher ziemlich gleich.
    Nur, was dann vom Gesetzgeber her erlaubt ist, steht wo ganz anders.
    Also evtl. mal wirklich son Spezi fragen... was er macht. ;)

    Schwarzbeinigkeit usw. geht sicher nicht direkt durch düngen zurück.
    Auch gibt es keine chemischen Keulen dafür.
    Aber hier erstmal die Symptome: Halmgrund und Wurzeln braunschwarz verfärbt und weitgehend vermorscht. Pflanzen lassen sich leicht aus dem Boden ziehen. Kümmerwuchs und bei Getreide Notreife/Weißährigkeit.
    "Flechte" kommt da nicht so ganz hin.

    Es handelt sich dabei um eine Fruchtfolgekrankheit (Pilz). Die Überwinterung erfolgt auf Pflanzenresten... Ich würde den befallenen Rasen (wenn es tatsächlich Schwarzbeinigkeit ist) großflächig + gründlich "entsorgen" und es mal mit Gründüngung probieren. Das fördert die "antagonistische Mikroflora". Eine weitgestellte Fruchtfolge fällt ja wohl eher flach. :kopfkraz

    Schwarzbeinigkeit kommt vor allem auf leichten Böden vor. Trifft das bei Dir zu?
    Vielleicht hilft auch eine Bodenanalyse weiter....
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden