Youtube Facebook Twitter

Schwimmteichplanung, 40qubm ST, 20qubm FG noch viele Fragen... in 13156

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Matthiaas, 28. Aug. 2019.

Die Seite wird geladen...
?

Wie groß ist das Risiko mit KG unterhalb es Teiches zu verrohren, welche Tipps, welche Risiken?

  1. auf jeden Fall im Teich verrohren

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. kannst auch unter der Folie bleiben aber solltest folgendes Beachten

    66,7%
  3. KGRohrmuffen immer mit Tangit verkleben

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. KGRohrmuffen zusätzlich zum Verkleben auch noch mit GFKMantsche schützen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. KGRohrmuffen einbetonieren

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. schreibe dir noch wie ich es gemacht habe

    33,3%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Matthiaas

    Matthiaas Mitglied

    Registriert seit:
    4. Aug. 2019
    Beiträge:
    41
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    90
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    100000
    Liebe Teichbauende,
    es ist sehr informativ die Foren zu durchstöbern und ich danke allen, die uns mit diesen vielen tollen Dokus und Diskussionen schon geholfen haben. Ohne dieses Forum wären wir ganz anders gescheitert, als es so kommen wird.
    Bin jetzt soweit mich aus dem Dickicht der Ahnungslosen zu wagen:

    Grundbedingungen sind:
    vorliegende EPDM 1,52mm 30x7.62m, wird geteilt in 18 (für ST) und in 12m (für FG)

    Das wir machen wollen:

    Schwimmteichplanung, 40qubm ST, 20qubm FG noch viele Fragen... in 13156_594501_Teichplan1.jpg_jpg

    hier ein Plan, von ST, FK, FG mit SeeRosenbecken... K ist Kirschbaum, A ist Apfelbaum
    Ba 4x110, Skimmer 2x110


    Idee von Vorfilter in FKeller
    Schwimmteichplanung, 40qubm ST, 20qubm FG noch viele Fragen... in 13156_594501_sievevariante mit Luftreinigung.jpg_jpg

    wobei das Wasser von LH200/2m Strecke mit ca 60l/min nach dem Vorfilter bewegt werden soll (Jäger340 mit DN200 in DN 500 Schacht),
    dann kommen 4x110 in den FG und 2 "direkt" zurück in den Teich (Strömung erzeugen und Volumen für FG etwas verringern).
    Der LH soll nicht durchlaufen, Taktung will ich ausprobieren, wahrscheinlich auch witterungsbedingt ändern, genauso wie die Gewebeweite des Vorfilters (mal Blätter mal Algen)


    Skizzen von Filterkeller mit Vorfilter,
    Größe 1,5X3m und 1,5 hoch mit Schalungsstein 17,5 und GFK ausgekleidet,

    ("Reserve"platz falls wir uns im Alter einen Trommelfilter gönnen...)

    Schwimmteichplanung, 40qubm ST, 20qubm FG noch viele Fragen... in 13156_594501_FG1.jpg_jpg
    Schwimmteichplanung, 40qubm ST, 20qubm FG noch viele Fragen... in 13156_594501_FG2.jpg_jpg

    Die Siebfläche ist groß, wir werden mit unterschiedlichen Maschenweiten experimentieren,
    wenn der LH Wasser bewegt, soll eine Zylindermembran die festen Teile mit einer erzeugten Strömung vom Sieb lösen..., ist aber eher ein Experiment (... und mir wäre auch ein Spaltsieb lieber, wenn mir jemand ein großes schenkt...)

    Über Kritik und Rückmeldungen freue ich mich natürlich,

    größere Sorgen machen mir noch die Verrohrungen:
    möchte viel unter der Folie verlegen (sonst noch mehr Falten und Verlust, weil die Folie ja schon da ist, war Gelegenheit),
    werde auch umfangreich Wurzelsperre bis 2m Tiefe mit PEHD 2mm einbuddeln insgesamt 22m an den entsprechenden Baumgrenzen....,
    aber letzlich werden trotzdem bestimmt um die 20 meter KG 110 in der Erde liegen, etliche Flansche, die Folie durchstossen, alles unter Mörtel liegen (wir wollen vermörteln und mit Eoxid färben),

    da mache ich mir echt Gedanken, ob man das dicht bekommt, auch wenn man sich Mühe gibt und vor allem was folgt, wenn es ein Problem gibt (klingt für mich nach Horror) ...

    viele Grüße von Matthias (am 6.10. hole ich den Bagger....)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Aug. 2019
  2. Sonnengruesser

    Sonnengruesser Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2018
    Beiträge:
    33
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    30000
    Hallo Matthias und willkommen hier!
    Ich bin auch eher Mitleser hier im Forum, aber ein kleines bisschen Erfahrung kann ich schon beitragen.
    Verlegung von KG unter der Folie ist überhaupt kein Problem, mit dem Gummi wird das auch dicht. Auf jeden Fall nach dem finalen Zusammenstecken und vor dem endgültigen Verbuddeln der Rohre Dichtprüfung machen. Dazu z.B. am Bodenablauf vor dem Einkleben des Flansches ein "Standrohr" drauf stecken und bis zum Rand befüllen. Über Nacht stehen lassen und hoffen, dass der Pegel nicht sinkt.
    Vorsicht dabei: durch den Druck könnten die Rohre auseinandergedrückt werden, also entweder abspreizen oder provisorisch (teilweise) eingraben. Daran musst du auch im Filterkeller denken.
    Verkleben kann man, muss man aber nicht unbedingt.

    Flansche hat ein Großteil der Foris hier (behaupte ich mal) und sind bei sauberer Verarbeitung absolut kein Problem. Darfst nur nicht die billigsten nehmen (unter 10€ ist nur dünnes Plastik) und nicht mit der Dichtmasse sparen.

    Welche Größe und Tiefe hast du denn vor? Davon seh ich nix in der Zeichnung. 13m lang für den Schwimmbereich?

    Die Pumpe und Umwälzung sieht mir eher nach Fischteich aus, da lasse ich anderen den Vortritt.
    Ich denke mir nur Seerosen mögen eher wenig Strömung, wenn da jetzt 4x110 und die Pumpleistung....
    Der FG sollte allgemein eher langsamer durchströmt werden, damit sich das Zeug absetzen kann.

    Ich denke das könnte was Schönes werden, bin gespannt auf mehr Info von dir!

    VG,
    Christoph
     
  3. Matthiaas

    Matthiaas Mitglied

    Registriert seit:
    4. Aug. 2019
    Beiträge:
    41
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    90
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    100000
    Danke für die ersten Rückmeldungen Christoph,

    die Teichgröße ergänze ich morgen auf der Zeichnung: 3,60X14m der Schwimmteich und ca. 1,50 tief, Filtergraben bis zu 1,30 tief, und in der Fliestrecke ca. 1,50 breit und 12m lang
    die Pumpleistung ist überdimensioniert, deswegen will ich in Intervallen pumpen, in ca. 40 Minuten müssten sich die kleinen Teilchen gesetzt haben, so lange könnte ich Pause machen
    Die Seerosen sind in einem extra eingemautern Becken mit nur einzelnen Lücken zum FG-Wasser.

    die Dichtigkeitsprüfung werde ich so machen, und kleben würde ich wahrscheinlich dann versuchen, dann noch zwei Fragen zu deiner Anregung:
    läuft das Wasser dann nicht einfach am aufgestecken Teil raus....?

    und
    zweite Frage

    was meinst du mit dünnem Plastik, ab welcher Dicke ist ein Flansch eine ausreichend guter Flansch (ich brauche nämlich ca.20 Stück....) da macht es schon was aus, wenn ich unter 10€ bleibe, weil nach meinem Eindruck, gibt es zwischen 6 und 17€ keinen erkennbaren Qualitätsunterschied, dickeres Material erst ab 20 und natürlich drüber

    m
     
  4. Matthiaas

    Matthiaas Mitglied

    Registriert seit:
    4. Aug. 2019
    Beiträge:
    41
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    90
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    100000
    Bessere Zeichnung von Teichprojekt

    Schwimmteichplanung, 40qubm ST, 20qubm FG noch viele Fragen... in 13156_594521_Teichplan1.jpg_jpg
     
  5. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.939
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Moin und herzlich willkommen.
    Das liest sich erstmal interessant :oki
    Und dann auch noch fast vor der Haustür.
    Ich kann dir nur empfehlen, schaue dir so viel wie möglich Teiche in unserer Nähe an und bilde dir dann dein Urteil.
    KG im Boden ist nicht das Problem, besonders wenn keine Wurzeln ans Rohr können. Was ja unter der Folie schwierig ist ;)
    Filteranordnung, von grob nach fein.
    Also erst die groben Sachen wie Blätter usw. und dann die gelösten Nährstoffe in Pflanzenverträgliche umwandeln. Anschließend dann diese in den Pflanzen gebundenen Nährstoffe, mit dem Ernten entfernen.
    So weit die Theorie :what
    Leider kommt es manchmal anders als geplant und dann sollen auch noch Fische rein :wunder
    Ja /nein / vielleicht?????

    Siebfilter, als Eigenbau dazu, ganz ehrlich spar dir die Bastelei, das baust du einmal evtl. auch ein zweites mal um. Aber dann schmeißt den Dreck auf den Müll und gibst wieder Geld aus. Wenn du natürlich zu viel davon hast.....
    BA mach ein oder zwei größere in die Mitte und bringe das ganze mit einer entsprechenden Kreisströmmung in Bewegung.
    LH sind richtig geil. Wartungsfrei zu mindestens bei mir seit gut 10 Jahren, dazu kein Strom im Wasser, wenig Energieverbrauch wenn alles richtig gemacht wird. Und da sind wir bei den Einschränkungen. In erster Linie ist das mal die Pumphöhe über Teichwasser. Jeder mm wird teuer erkauft genauso wie jeder Bogen und jeder Meter unnötige Leitungslänge oder gar Querschnittsverringerung.
    Das ganze Dicht bekommen ist wenn man nicht zwei linke Hände mit 10 Zehen hat machbar.
    Vermörteln:wunder warum nur um Himmelswillen, aber gut jeder wie er es mag.
    Investiere lieber in ein paar gute Badeschuhe und nimm den Rest des Geldes für einen richtigen Vorfilter.

    Zu guter letzt für heute eine Empfehlung an Leuten in nächster Nähe die mir gerade einfallen. Als aller ersten mal @Zacky der aus Altlandsberg ist und sowohl Schwimm/ Fischteiche hat, als auch das ganze nogh mit LH befeuert.
    Dann wäre da noch @bupaech in Frohnau im Süden von Berlin der @ThorstenC
    Einfach mal die Leute direkt per Unterhaltung anschreiben und mit etwas Glück einen schönen und vor allem lehrreichen Nachmittag verbringen.

    Ps falls die jungs deinen Thread nicht schon selbst entdeckt haben.
     
    Matthiaas und Zacky gefällt das.
  6. Matthiaas

    Matthiaas Mitglied

    Registriert seit:
    4. Aug. 2019
    Beiträge:
    41
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    90
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    100000
    Danke Troll,
    ich warte mal, ob die drei schreiben, eure Wortwechsel habe ich mit häufigem Schmunzeln verfolgt, war immer wieder schwer das Handy aus der Hand zu legen, Binchforing oder so.... du hast Kois und den Teich dazu nehme ich an? Und Karow wäre Radentfernung...
    Mal schauen, ob ich mir das mit dem Siebvorfilter in der Bastelversion noch ausreden lasse, Geld habe ich übrigens nie..., is immer weg, weiß auch nicht wie das passiert
    Wasser werde ich nicht in die Höhe pumpen, Fische schaffe ich auch nicht, viele Kinder, was aber toll sein kann bzw fast immer ist
    VG m
     
    troll20 gefällt das.
  7. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.309
    Galerie Fotos:
    7
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Hallo & Herzlich Willkommen.

    Ich habe mir deinen Eingangsthread jetzt durchgelesen, ist aber auch ganz schön viel,um auf Details einzugehen. Daher würd ich an dieser Stelle nur ein paar Basics mit auf dem Wege geben wollen.

    LH sind geil... :D da stimme ich Rene zu...wenn man sie richtig einsetzt

    KG Rohre werden lediglich mit Folienflanschen und/oder Bodenablaufen (aus ABS-Kunststoff) verklebt. Hier nutzt man Tangit. Die Steckverbindungen werden nicht verklebt, könnte man aber ggf. zu aller Vorsicht nochmal mit "Dichtungskleber" abziehen.

    Die Rohre kann man bei sauberer Verarbeitung problemlos unterirdisch verlegen. Wenn es etwas teurer sein darf, dann auch das KG 2000 (grün). Da Du den Teich vermörteln willst, kannst Du die Rohre sicherlich auch auf der Folie verlegen, aber irgendwann musst Du irgendwo so oder so durch die Folie und das unterhalb der Wasserlinie, denn sonst läuft dein FIlteresystem nicht gut. Dazu würde ich aber im Vorfeld schon Gräben oder Vertiefungen ziehen, wo die Rohre dann eingelegt werden können, denn sonst wird der Mörtelaufbau vielleicht etwas dick.

    Bei den Flanschen gibt es schon Unterschiede. Die günstigeren Flansche für ca. 6,- € sind etwas dünner und kleiner, als die teureren Flansch so um die 15,- €. Den Unterschied könnte ich Dir bei Bedarf direkt zeigen. ;)

    Der Empfehlung von Rene - sich Teich im Nahebreich anzusehen - kann ich nur befürworten. :like Viele Fragen kommen bei direkter Betrachtung auf und können auch gleich beantwortet, erläutert und diskutiert werden. Die Bau-Dokus hier im Forum sind klasse und deinem Projekt nahe kommt in etwa der Teich von @semperit . Filtergraben, Vermötelung, Luftheber.
     
    Matthiaas und troll20 gefällt das.
  8. Sonnengruesser

    Sonnengruesser Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2018
    Beiträge:
    33
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    30000
    natürlich mit Dichtung drin :). Dann steht z.B. mitten im Teich am künftigen BA ein Rohr 1,5m senkrecht nach oben und ist bis oben voll mit Wasser. Das gleiche am anderen Ende des Rohrs (im FK?) So siehst du gut, ob noch wo eine Dichtung fehlt.
    Ich weiß nicht ob man hier Links posten darf, ich versuchs mal. Ich hab mir zuerst mal Muster besorgt, z.B. den hier und den.
    Der billige hat eine kleinere Flanschfläche und ist weniger stabil - trotzdem brauchbar. Bei allen Foliendurchgängen hab ich dann die besseren verwendet, für die Filtertonne tuts auch die billigere Variante. Es gibt aber auch noch andere - am besten mal ein Muster bestellen und vergleichen.

    Edit: der erste Link in Zacky's Signatur ist auch sehr zu empfehlen! Da gibt's auch Flansche :lala5
     
    Matthiaas, troll20 und Zacky gefällt das.
  9. Sonnengruesser

    Sonnengruesser Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2018
    Beiträge:
    33
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    30000
    Vorsicht, das KG2000 ist Polypropylen und lässt sich nicht mit Tangit in die Flansche kleben.
     
    Matthiaas und troll20 gefällt das.
  10. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.309
    Galerie Fotos:
    7
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    :like richtig... dazu klebt man ein Stück KG-orange oder direktes PVC-Rohr mit einer Länge von etwa 15 cm in die Stutzen von Flanschen oder Bodenabläufen ein. Je nach Fließrichtung ein einfacher Rohrstutzen oder halt direkt mit Einsteckmuffe & Dichtung. KG-orange lässt sich mit Tangit etc. verkleben, das KG2000 sollte ja nur gesteckt werden, da es ja auch eine etwas bessere Doppellippendichtlung hat.
     
    Matthiaas, troll20 und ThorstenC gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden