Seerose

B ausm westen

Email prüfen!
Dabei seit
8. Aug. 2007
Beiträge
75
Ort
27809
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
3500l
Hi,

hab da mal eine Frage :kopfkraz
Ist das normal das meine Seerose
(Art weiss ich nich mehr auf keinen fall eine Tropische)
noch keine Blätter hat?
Und falls nich kann das wegen der Wasserpest sein,
die in den Korb gewachsen ist?
 

Ulumulu

Mitglied
Dabei seit
3. Mai 2006
Beiträge
536
Ort
56424
Teichvol. (l)
ca.9000 L
AW: Seerose

Hallo Björn

Also normalerweise müsste sich bei deiner Seerose schon was tun.:kopfkraz
Siehst du denn am Grund nichts hervorkeimen, erste Blätter?
Wie sah sie denn letztes Jahr aus? Ist sie gut gewachsen oder war sie schon am schwächeln?
Soweit ich weiß brauchen Seerosen sehr viele Nährstoffe im Boden.

Also bei mir sind schon die ersten Blätter an der Oberfläche angekommen.
Und vom Grund kommen schon viele weitere nach.

Evtl. ist deine Seerose kaputt gegangen.:(
Ich glaube kaum, dass die Wasserpest was damit zu tun hat.
 

Redlisch

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2007
Beiträge
1.432
Ort
31***
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
114000
AW: Seerose

Hallo,
kann ich bestätigen, alle meine 5 Seerosen (Halbzwerge - verschiedene Sorten, keine Wucherer) haben bereits Blätter, 2 haben ihre Blätter bereits oben und schieben neue nach.

Axel
 

vomfeinsten

Mitglied
Dabei seit
3. Mai 2008
Beiträge
30
Ort
83***
Teichtiefe (cm)
1.8
Teichvol. (l)
15000
AW: Seerose

hallo

Mich würde mal die Wassertemperatur interessieren, bei der eure Seerosen anfangen auszutreiben.
Habe erst seit August07 eine Seerose im Teich und bin somit unerfahren, wann diese austreiben.
Bei mir sieht man noch nicht viel.
Andere Pflanzen fangen gerade an stark loszuwachsen.
Kann das späte Treiben an der Sorte und der tieferen Wassertemp liegen(1.2m)?
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.363
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Seerose

Moin,

ich bin der Meinung, dass kommt weniger auf die Temperatur, als vielmehr auf die Sorte und die Nährstoffversorgung der Pflanze an.
Als ich am letzten WE meine Seerosen mit Dünger versorgte, hatte die große, namenlose Hybride schon um die 25 Blätter oben. Alle übrigens noch rot gefärbt (normal sind sie grün).

Alle anderen Seerosen (und ich habe einige) hatten noch kein einziges Blatt oben, obwohl sie viel flacher und damit auch wärmer stehen. Der Austrieb war allerdings schon erfolgt. https://www.hobby-gartenteich.de/xf/posts/233
Eine Seerose (Sorte unbekannt) hat jedes Frühjahr ausnahmslos kurzstielige Unterwasserblätter.... sie startet mit dem richtig Austrieb erst sehr spät.
 

Meisterjäger

Mitglied
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
91
Ort
41169
Teichtiefe (cm)
0m
Teichvol. (l)
0l
AW: Seerose

Wie ist das denn mit dem Düngen der Seerose?
Wann macht man das und womit?
Muß man das machen?
 

B ausm westen

Email prüfen!
Dabei seit
8. Aug. 2007
Beiträge
75
Ort
27809
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
3500l
AW: Seerose

Danke schon mal für die Antworten

Also ich hab die Seerose letztes Jahr im August im Gartencenter gekauft.
Danach hat sie noch so 7 Blätter nach oben gebracht.
Aber bis jetzt hat sich noch garnichts getan,
obwohl jetzt schon so warm hier ist:)

Die Seerose is in einem ungefähr 20cm Korb,
der mit Lehm/Sand gefüllt ist.
Soll ich sie jetzt noch düngen?

Ach und was hervorkeimen hab ich auch noch nich gesehen, geht auch schlecht wegen der ganzen Wasserpest :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Nymphaion

Mod-Team
Dabei seit
17. Mai 2005
Beiträge
1.456
Ort
87757
Teichtiefe (cm)
3
Teichvol. (l)
25.000.000
AW: Seerose

Hallo Björn,

ich würde jetzt darauf tippen, dass Deine Seerose nicht mehr richtig angewachsen ist. Mitte August ist der spätest mögliche Termin für eine Seerosenpflanzung. Je weiter nach Norden man kommt, umso früher endet die Pflanzzeit. Die nördlichen Bundesländer haben nicht von ungefähr die Sommerferien lange vor den südlichen, der Sommer ist dort einfach früher zuende. Am Ende des Sommers wird eine Seerose aus dem Baumarkt auch nicht mehr in optimalem Zustand sein. Pflanzen werden dort in der Regel nicht von Fachpersonal betreut, also trocknen sie zwischendurch schon mal aus. Seerosen werden wegen des Gewichts auch oft nach ganz unten in den Stellagen verbannt, wo sie kaum noch Sonne bekommen. Seerosen mögen Schatten absolut nicht, das kann sie kaputt machen. Vermutlich hast Du also eine schon geschwächte Seerose zu spät gepflanzt, sie ist nicht richtig angewachsen und hat deswegen den Winter nicht überlebt.
 

ravy888

Mitglied
Dabei seit
6. Mai 2018
Beiträge
1
Hallo ans Forum,

in der Hoffnung das jemand mitliest mal meine Frage die sich ebenfalls auf den Austrieb bezieht.
Ich bin im Besitz einer unbekannten Art von Seerose. Die steht seit mehreren Jahren in 1,20 tiefen Teich, wurde schon mehrmals von mir jeweils im Herbst zurückgeschnitten und kommt dieses Jahr anscheinend nicht in die Gänge. Ich sehe zur Zeit (13.05.) noch kein einziges Blatt. Habe ich noch eine Chance das sie kommt oder scheint sie hinüber? Ich glaube zu wissen, das Sie schon einmal recht spät gekommen ist, aber so spät wie dieses Jahr? :schlaf:schlaf
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.057
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Hi,

wenn da bisher weder ein Blatt an der Oberfläche, noch Unterwasser am Rhizom austreibend erkennbar sind ist se wohl hinüber
 
Oben