Youtube Facebook Twitter

Seerosen düngen ???

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Conny, 8. Apr. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Conny

    Conny Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2006
    Beiträge:
    1.612
    Galerie Fotos:
    84
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    3500
    Ich habe nun an veschiedenen Stellen gelesen, dass man Seerosen mit einem Spezialdünger im Frühjahr düngen soll. Wegen der Blütenpracht!:?
    Es widerstrebt mir, Dünger in jedweder Form in den Teich einzubringen.
    Aber: die Seerose wächst und blüht nicht so wie sie könnte.:(
     
  2. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Seerosen düngen ???


    Hallo

    http://www.seerosensorten.de/seerosen/duengerkegel.html

    da Teichrosen ihre Nährstoffe hauptsächlich über die Wurzeln
    aufnehmen ist es möglich mit kompaktem Langzeitdünger im Substrat
    die Pflanzen zu düngen ohne dass das Wasser wesentlich belastet wird.
    die Düngekegel werden tief ins Substrat gedrückt.

    Eine nachhaltigere Methode ,*ist die Teichrosen alle paar Jahre aufzunehmen
    (macht auch Sinn wegen dem Einkürzen der Rizome)
    in neues Substrat pflanzen und diese mit Hornspänen anreichern


    mfG
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Feb. 2018
  3. Eva-Maria

    Eva-Maria Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    2.260
    Galerie Fotos:
    140
    Teichtiefe (cm):
    150cm
    Teichvol. (l):
    9000
    AW: Seerosen düngen ???

    Zum Thema Seerose düngen mit Düngekegel, Pflanzkorb steht auf 1 m Tiefe....
    und wir wollten nicht ins eiskalte Wasser.
    GöGa hatte eine tolle Idee: man nehme ein entsprechend langes Eisenrohr (1,50 m), eine Bambusstange, die vom Durchmesser her in das Eisenrohr passt.
    Man steche mit dem Eisenrohr vom Teichrand aus in den Pflanzkorb, lasse einen Düngekegel in das Eisenrohr fallen und stopfe mit dem Bambusstecken nach, um so den Düngekegel in den Pflanzkorb einzudrücken.
    Hat allerbest geklappt. GöGa ist manchmal wirklich unschlagbar gut:D
     
  4. Hüslischnägg

    Hüslischnägg Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    43
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1.00
    Teichvol. (l):
    3000 l
    AW: Seerosen düngen ???

    Hallo Eva-Maria

    Eben habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich den meiner Seerose Dünger verabreichen soll??.
    Die Idee deines GöGa ist genial. :staun1:staun1:staun1 Werde ich sofort anwenden. :danke
     
  5. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    6.081
    Galerie Fotos:
    27
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    AW: Seerosen düngen ???

    Hallo Conny,

    was für eine Teirose hast du denn, evtl. steht sie ja auch nicht optimal.
    Z.B. es ist eine die nur im flacheren Wasser stehen darf, sprich eine kleine Sorte, dann kann sie wenn sie bei 1,00m tiefe steht auch nicht soviel Kraft in die Blüte stecken.
    Oder aber sie steht in einem Bereich wo zuviel Bodenströmung ist so das sich kein natürliches Substrat absetzt was ihr zum Düngen ausreicht. Ich Dünge meine nie, beschneide sie nur jedes Frühjahr. Eine davon steht in einem Bereich mit stärkere Bodendurchspülung sie mikert immer und braucht ewig bis sie loslegt. Der Rest steht in einer Senke wo sich auch immer Mulm samelt, diese Wuchern regel recht. Es sind jedoch alles Ableger einer einzigen Pflanze, so das es wirklich nur am Standort bei mir liegt.

    mfg René
     
  6. Limnos

    Limnos Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2010
    Beiträge:
    1.648
    Galerie Fotos:
    34
    Teichtiefe (cm):
    0,7
    Teichvol. (l):
    ?
    AW: Seerosen düngen ???

    Hi Conny

    Seerosen blühen umso mehr, je sonniger der Teich ist. Aber nicht alle Sorten sind gleich lichthungrig. Vielleicht hast Du eine anspruchsvollere Sorte erwischt. Ich dünge überhaupt nicht, habe aber das Problem, dass sie mir zu rasant wächst. Ich muss dauernd bis zu 20 Köpfe /Jahr abtrennen, bzw. 2 Mal im Jahr die Hälfte der Blätter entfernen, damit ich noch etwas vom Wasser sehe.

    MfG.
    Wolfgang
     
  7. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: Seerosen düngen ???

    Servus Wolfgang

    Ich nehme an du hast sie "Frei" ausgepflanzt, also nicht in einem Korb oder sie hat den Korb bereits verlassen ;).
    Freiausgepflanzt hat den Vorteil das sie zum "Wuchern" neigen mit dem Nachteil sie später wieder schwer eindämmen zu können.

    Wucherer sind meist auch blühwilliger ....
     
  8. klaus e

    klaus e Mitglied

    Registriert seit:
    20. Apr. 2007
    Beiträge:
    241
    Galerie Fotos:
    33
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    9000
    AW: Seerosen düngen ???

    n'Abend zusammen.
    unsere Seerose hatte auch die ersten Jahre etwas "gemuckert". Letztes Jahr ist sie förmlich explodiert und diese Saison ist heute, also am 7. April, bereits das erste Blatt an die Wasseroberfläche gelangt - das ist für unseren Teich einsamer Rekord.
    Gedüngt wurde nie, da auch wir außer neuen Pflanzen nichts in den Teich geben
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden