Youtube Facebook Twitter

Seltsames Phänomen entdeckt

Dieses Thema im Forum "Tiere im und am Teich" wurde erstellt von WAST, 21. Sep. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. WAST

    WAST Mitglied

    Registriert seit:
    12. Sep. 2007
    Beiträge:
    24
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    25.000
    Hallo zusammen,

    von einem auf dem anderen Tage hatte ich Massenweise seltsame Segementansammlungen an den Teichwänden und Steinen am kplt. Teich entdeckt.
    Zudem vermehrt rote Mückenlarven. Ich habe keine Fische.
    Meine Fragen:
    1. Kommen diese seltsamen Ornamente von den Larven?
    2. Wenn ja, muss ich dann mit einer Zuckmücken-Plage rechnen?
    3. Sind diese Larven nicht ein Zeichen von schlechtem Wasser?

    Das Wasser ist eigentlich noch recht jung (Grundwasser) ca. 1 Monat alt. Die gröbste Algenplage habe ich hinter mir. Z.Zt herrscht Algenblüte (grünes Wasser)

    Ich Ihr könnt mich etwas beruhigen. Mücken wollte ich wirklich nicht züchten. :wehe:

    Anbei ein paar Bilder, damit Ihr auch wisst von was ich spreche.

    Gruß

    Stefan
     

    Anhänge:

    • Seltsames Phänomen entdeckt_77679_zuck1.jpg_jpg
      zuck1.jpg
      Dateigröße:
      111,1 KB
      Aufrufe:
      54
    • Seltsames Phänomen entdeckt_77679_zuck2.jpg_jpg
      zuck2.jpg
      Dateigröße:
      93,6 KB
      Aufrufe:
      63
    • Seltsames Phänomen entdeckt_77679_zuck3.jpg_jpg
      zuck3.jpg
      Dateigröße:
      146,6 KB
      Aufrufe:
      72
  2. chromis

    chromis Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    902
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,2
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Seltsames Phänomen entdeckt

    Hi,

    diese Gebilde sind Wohnröhren von Zuckmückenlarven.

    Beunruhigen muss Dich das nicht, Zuckmücken stechen nicht und die Larven sind ein wertvolles Fischfutter. Eigentlich sind die meisten Zuckmückenarten ein Indikator für organisch belastetes Wasser, in diesem Fall würde ich dies eher dem frisch eingerichteten Teich zuschreiben.
    Mit der Zeit wird sich das Massenaufkommen der Zuckmücken verlieren(auch durch Fressfeinde wie Libellenlarven) und andere Arten werden den Teich besiedeln.

    Gruß
    Rainer
     
  3. WAST

    WAST Mitglied

    Registriert seit:
    12. Sep. 2007
    Beiträge:
    24
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    25.000
    AW: Seltsames Phänomen entdeckt

    Hallo Rainer,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Dachte ich mir schon fast. Komisch ist nur diese kplt. Verteilung im ganzen Teich. Naja, zumindest fressen diese Würmchen Algen. Somit wirds schon auch was gutes haben.

    Gruß Stefan
     
  4. WAST

    WAST Mitglied

    Registriert seit:
    12. Sep. 2007
    Beiträge:
    24
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    25.000
    AW: Seltsames Phänomen entdeckt

    Hallo Zusammen,

    mittlerweile dürften alle Larven ausgeschlüpft sein. Mein grünes trübes Wasser hat z.zT einen roten schimmer. Stellenweise ist der kleine Kescher fürs Aquarium ca. 3-4 cm voller Würmchen, wenn ich nur durchs Wasser fahre.
    Mittlerweile mache ich mir schon Gedanken ob das mit meinem Wasser noch alles so richtig ist ????? Fotos will ich hier niemanden antun.
    Allerdings ist mit Bewusst, das ich in der Donauregion wohne und es hier des öfteren Zuckmückenplagen gibt. Von einer Plage aus einem Teich, habe ich allerdings noch nie gehört.

    Brauche dringend positive Resonanz.

    Servus aus Bayern

    Stefan
     
  5. patty4

    patty4 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    143
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,8
    Teichvol. (l):
    12m³
    AW: Seltsames Phänomen entdeckt

    Hallo Stefan!

    Keine Bange - ich habe es auch nicht so richtig geglaubt - aber das geht ganz schnell von selber vorbei.

    Bei meinem Teich am Anfang Millionen von Mückenlarven wie aus dem Gruselfilm. Ich bin dann in den Urlaub gefahren - als ich zurück kam waren sie weg ( da waren noch keine Fische drin) und das Wasser glasklar.....

    Ich habe schon 5 verschiedene Schwimmkäfersorten und drei verschiedene Libellenarten gesehen.... und das Wasser ist jetzt erst ca. 3 Monate drin....

    Außerdem müßte es jetzt doch sowieso bald zu kalt für die Mücken werden, oder ?

    Tschüß
    Patricia
     
  6. WAST

    WAST Mitglied

    Registriert seit:
    12. Sep. 2007
    Beiträge:
    24
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    25.000
    AW: Seltsames Phänomen entdeckt

    Hallo an alle,

    ich sage natürlich auch danke. Toll, das ich dieses Forum gefunden habe.

    Stefan
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden