Youtube Facebook Twitter

Skimmerumbau /Winterbetrieb

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von sabine71, 20. Okt. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. sabine71

    sabine71 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    319
    Galerie Fotos:
    20
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    19600
    Dies wird unser erstes Jahr indem wir die Filteranlage durchlaufen lassen wollen.
    Wasser wird derzeit über den Skimmer und den Bodenablauf in den Filter geleitet.

    (Vortex 500ltr/Patronenfilter 900ltr/Pumpenkammer 200ltr/Optimax 15.000)
    (Tiefste Stelle im Teich ca. 1,80m/ca. 20.000 ltr. Volumen/9 Koi, 3 Nasen und Moderlieschen)
    :D Damit sind auch alle Teichdaten genannt.

    In diversen Beiträgen hier habe ich gelesen, das einige den Skimmer außer
    Betrieb nehmen über den Winter und das Wasser über einen Mittelablauf in den Filter leiten.

    Ist es möglich, wenn ich den Skimmer abnehme und über das verbleibende Rohr ein Drahtgeflecht packe
    (damit keine Fische in die 110 er Leitung schwimmen), das dies wie ein Mittelablauf funktioniert (ist dann ca. 40 cm unter der Wasseroberfläche)
    oder sollte ich die Leitung ganz außer Betrieb nehmen und nur über den Bodenablauf absaugen?

    Kann man das so machen?:kopfkraz

    In der Pumpenkammer werde ich heute die Optimax 15.000 gegen die Aquamax 8000 austauschen, damit das Wasser gedrosselt läuft.

    Hoffe wir machen alles richtig in unserem ersten "durchlaufenden" Winter. Für Tipps und Tricks sind wir immer dankbar damit das auch ein erfolg wird. :bussi1

    Danke schon mal vorab :oki
     
  2. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    AW: Skimmerumbau /Winterbetrieb

    Hi Sabine!

    Im Winter solltest Du den Bodenlauf ausschalten und nur über den Skimmer das Wasser in den Filter leiten! So ist gewährleistet, dass zumindest eine "etwas wärmere" Bodenschicht im Teich vorhanden ist.

    Mach vom Skimmer einfach den Aufsatz ab - habe ich letzten Winter auch so gemacht. Allerdings habe ich das Skimmer-Rohr etwas zur Seite gedreht, damit das Wasser aus einer Tiefe von ca. 30-40 cm in den Filter geleitet wird (meins liegt etwas höher).
    Das Rohr habe ich jedoch nicht mit Draht o. ä. abgedeckt und es ist auch kein Fisch im Filter gelandet - wäre auch nicht so schlimm, da durch meine SiFi-Patrone den Fischis nichts passieren kann. - Du kannst es natürlich machen, da Du auch sehr kleine Fischis hast - vielleicht geht auch ein Netz oder so.
     
  3. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Skimmerumbau /Winterbetrieb

    Hi Sabine,

    ja, ich lebe noch.:lala:;)

    Das was Du vorhast, funktioniert ohne Probleme.

    Ich mache es seit drei Jahren so.;)
     
  4. GERMAN-LOBO

    GERMAN-LOBO Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    226
    Galerie Fotos:
    12
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    30000
    AW: Skimmerumbau /Winterbetrieb

    hallo

    welche wärmeren schichten???????
    in unseren pfützen gibt es so etwas nicht--erst recht nicht wenn das wasser durch pumpen bewegt wird ;)

    bei mir laufen die bodenabläufe mit damit die zulaufrohre zum filter nicht zufrieren und platzen.
    das habe ich mal bei einem anderem teich gesehen-wo dann ca.50% vom teichinhalt verschwunden waren.
     
  5. Claudia & Ludwig

    Claudia & Ludwig Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    758
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    9257
    AW: Skimmerumbau /Winterbetrieb

    Eure Beiträge zum Winterbetrieb des Skimmers haben uns jetzt doch etwas überrascht ...

    Wir haben den Skimmer erst dieses Jahr eingebaut und es folgt der erste Winter. Wir hatten eigentlich geplant, den Skimmer ab ca. Mitte bis Ende November abzustellen. Wir waren der Meinung, dass das Wasser bei einem kalten Winter zufrieren könnte, mit dem Effekt, dass die Pumpe trocken laufen würde. Diese Gefahr scheint dann aber, gemäss Eurer Beiträge, nicht zu bestehen :kopfkraz . Oder gibt es da ggf. andere Erfahrungen?

    Einen Bodenablauf haben wir nicht, so dass wir, wie in den Jahren davor, die Filter abbauen und im Keller einlagern wollten und die beiden Pumpen ausser Betrieb nehmen wollten. Wäre es doch ratsamer, die Filter im Winter weiter zu betrieben? Oder gibt es da eventuell für Druckfilter, wie wir sie haben, andere "Regeln" :kopfkraz ?
     
  6. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Skimmerumbau /Winterbetrieb

    Hallo Ludwig,

    ich persönlich würde nur einen Filter durchlaufen lassen, der entsprechend gedämmt ist. Sonst kühlt der Teich und Filter bei entsprechenden Minusgraden ziemlich rasch auf unter 0°C und was dann passiert weiß jeder, der in Physik etwas aufgepasst hat.
    Gerade die gepumpten Druck- und Durchlauffilter sind m.M.n. eher ungeeignet.

    Die Skimmer frieren nicht ein, weil sie erstens teilweise im Ruhrpott :zunge beheimatet sind und zweitens immer etwas Wasserbewegung verursachen. Bewegtes Wasser friert schlechter richtig zu.
    Wenn das Rohrende dann auch noch einige Dezimeter unter der Oberfläche endet.... wie soll es dann einfrieren?

    Was die Temperaturschichtung angeht, stimme ich Bernhard zu - solange da noch eine Pumpe und/oder starker Wind zu Gange ist, sorgen beide für eine Umwälzung, die bei unseren Teichgrößen auch in der "Tiefe" für Abkühlung sorgt.
    Daher sehe ich eine Eisschicht eher als positiv an, denn damit hört die windbedingte Umwälzung der Wasseroberfläche erstmal auf.
    Soweit ich mich erinnere, hatte mal jemand eine Messreihe zum dem Thema gemacht. Ergebnis war, dass es sogut wie keine Schichtung gibt und die Temperatur auch in über 1,5m Tiefe Richtung +2°C ging.
    Goldfische kratzt das nicht. Bei Koi bin ich mir da nicht ganz so sicher.
    Aber meiner hat auch -18°C unter einer 25cm dicken Eisschicht überstanden - ohne Loch im Eis und das bei max. 1m Teichtiefe!

    Also: Locker bleiben. :oki
     
  7. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: Skimmerumbau /Winterbetrieb

    Servus zusammen

    Ich kann nur vom ehemaligen Teich berichten:

    Skimmer so wie er über die Saison ist, gelassen (er friert nicht ein, da genug Wasser in Bewegung bleibt und daher nicht friert).

    Bodenablauf hatte ich nicht, aber so wie hier schon geschrieben (Annett) ausschalten, da die unterste Schicht die „Wärmste“ ist, und die Durchmischung kontraproduktiv wäre.

    Ich habe auch nicht gedrosselt (Aquamax 15000), die über den Bachlauf in den Teich pumpte.

    Gefahr für den Filter durch einfrieren habe ich nicht beobachtet, es lief selbst bei -15° (über 2 Wochen) problemlos.

    Meine Goldorfen haben so zwei Saisonen gut überlebt, keine Verluste gehabt.

    Liebe Grüsse
    Helmut
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Okt. 2007
  8. GERMAN-LOBO

    GERMAN-LOBO Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    226
    Galerie Fotos:
    12
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    30000
    AW: Skimmerumbau /Winterbetrieb

    hallo

    wenn ich bei meinem teich die bodenabläufe dicht mache-steht das wasser in den rohren--schwerkraftfilter--zum filter hin sind die rohre auf ca.1meter nur 30 cm im boden--hochteich also auch der filter steht 60cm aus dem boden--diese rohre würden unweigerlich zufrieren und platzen ;)
    zudem wird bei mir im winter gefüttert und da sollte der dreck schon in den filter gehen.

    den skimmer drehe ich allerdings auch nach unten ca.40cm tief ;)
     
  9. sabine71

    sabine71 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    319
    Galerie Fotos:
    20
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    19600
    AW: Skimmerumbau /Winterbetrieb

    Moin, moin,

    habe gestern jetzt den Skimmeraufsatz abgemacht und einen Drahtkorb darübergemacht.
    Den Bodenablauf habe ich auf die Hälfte gedrosselt und in der Pumpenkammer läuft jetzt die 8000er Aquamax. :oki Soweit läuft alles bestens.

    Jetzt müssen wir uns nur noch Gedanken machen, wie wir unseren Filter und die außenliegenden Rohrleitungen am besten dämmen.:kopfkraz
    Ideen sind immer willkommen.

    Einen schönen Tag noch
     
  10. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    AW: Skimmerumbau /Winterbetrieb

    Moin Sabine!

    Den Filter mit Styrodur-Platten, die Rohre mit Noppenfolie dämmen - so wurde es mir vor dem letzten Winter hier im Forum vorgeschlagen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden