Youtube Facebook Twitter

Solar Pumpen/Springbrunnen sinnlos?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von DanielK2, 25. Juli 2017.

Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
  1. DanielK2

    DanielK2 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2017
    Beiträge:
    10
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo zusammen,

    da mein Teich schon fast fertig ist habe ich noch fragen zur Technik und zwar zu einer Pumpe bzw. Springbrunnen

    Da ich in meinem Garten nur begrenzt Strom habe (muss ich einschalten wenn ich da bin, ansonsten kein Strom) ergibt sich mir die Frage.

    Soll ich eine Pumpe mit Solar Modul kaufen? Oder bringt so etwas überhaupt garnichts? Hinsichtlich Filterung, Sauerstoff und Oberflächenbewegung?

    Andererseits habe ich nur Strom wenn ich im Garten bin, was nur bei schönerem Wetter der Fall ist. Also würde eine Strom angeschlossene Pumpe mit Filter wohl wenig Sinn machen wenn sie nur selten läuft ?

    Der Teich ist 2,5m auf 1,6m und 1m an der tiefsten Stelle. evtl. würde ich mal ein paar kleine Goldfische rein tuen.

    Was ich nicht will ist eine grüne Suppe in der alles veralgt ist und man nichts sehen kann.
    Gibts es gute Solar Pumpen mit evtl. Filterung ?

    Vielleicht kann mit ja jemand weiter helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2017
  2. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    872
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Meine Meinung: Solarpumpe hilft nur dem Verkäufer. Nicht einmal irgendwelche LED-Funzeln sind für irgendetwas zu gebrauchen.
     
    laolamia und samorai gefällt das.
  3. laolamia

    laolamia Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.125
    Galerie Fotos:
    17
    Beruf:
    admin
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    55000
    lass die pumpe, lass die fische und erfreue dich an der natur...an den pflanzen, den käfern, den libellen und froeschen

    gruss marco
     
    Biotopfan und rollikoi gefällt das.
  4. marcus18488

    marcus18488 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2009
    Beiträge:
    397
    Galerie Fotos:
    73
    Teichtiefe (cm):
    235
    Teichvol. (l):
    163000
    Für Filterzwecke kannst die Solarpumpe vergessen.
    Die Pumpe bringt gerade mal soviel wie eine kleine Easserspritzpistole und das hat bei deiner litermenge keinen Wert.
    Wenn da was vernünftiges willst, wird es teuer
     
  5. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.002
    Galerie Fotos:
    0
    Wie in der Überschrift angedeutet, sinnlos.

    Grüße,
    Frank
     
  6. Grünesblatt45

    Grünesblatt45 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2018
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    1m
    Teichvol. (l):
    1000l
    Hallo,
    Bin jetzt von meiner Solarpumpe auch nicht so überzeugt, und überlege die auch zu tauschen..
    Muss dann mal googeln was es noch für gute Alternativen gibt.

    Grüße
     
  7. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    1.047
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Hei..fang die Fische raus und versuchs mal mit einem Biotop.
    Du wirst Dich wundern, was sich da alles von allein ansiedelt.
    Der wird auch nicht grün, weil die Teichratten ihn dann nicht vollkacken...
    Höchstens mal im Juni, wenn die Nährstoffe vom Winter verwurstet werden...
    Beim ersten größeren Landregen sinken die Schwebealgen dann zu Boden und werden aufgefressen von all den Tieren, die sich angesiedelt haben und nicht von den Goldis gefressen wurden...
    Das macht sehr viel Freude und ist allemal interessanter als so paar rote, langweilige Fische.
    Mein Miniteich ist in etwa auch so groß und ich hatte auch schon Moderlieschen oder Bitterlinge drin.
    Die sind Biotoptauglich und fressen nicht alle Kleinlebewesen gleich restlos auf.
    Ich weiß, erst ab 10000 Liter aber, um den Sprung weg von den Goldis zu schaffen, geht das schon mal...
    Aber nur wenn es nicht sooo kalt ist im Winter, das das Ding bis zum Boden zufriert...
    VG Monika
     
  8. hessi

    hessi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Aug. 2016
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kfz Mechaniker
    Teichfläche (m²):
    24
    Teichtiefe (cm):
    135
    Teichvol. (l):
    15000l
    Ich hab auch nen kleinen Solar Springbrunnen mit LED Beleuchtung,denke auch das das eher zur Zierte dient.
    Aber meine 2-3 Teichfrösche finden es Super,jedesmal wenn ich die Fontäne anmache kommen sie zum duschen;).
    Und die Fledermäuse jagen Motten im LED Licht,sieht interessant aus.
     
  9. senator20_2000

    senator20_2000 Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    223
    Galerie Fotos:
    5
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    5000
    Moin!
    also das mit Solar kann funktionieren, aber da musst du einiges investieren. Ein Kumpel von mit hat sich so eine Anlage gebaut, damit Läuft die anlage vom frühjahr bis herbst durch und reicht sogar noch zum TV schaun, allerdings hat die Anlage auch etwas über 3000€ gekostet...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden