Staustufen nachträglich einbauen (Bachlauf)

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo allerseits! :)

Ich habe einen Bachlauf zu meinem Teich gebaut und mich vorher
auch, natürlich u.a. hier im Forum, informiert. (anscheinend nicht
ausreichend :( )

Er läuft über 3 Staustufen in den Teich.
Die Staustufen habe ich aber zu wenig entegen der Bachlaufrichtung
geneigt, so dass sie fast nach abstellen der Pumpe leer laufen.

Was kann ich nachträglich noch tun:
1. Folie noch senkrecht einbringen?
2. eine "Zementstaumauer" bauen?
3. .... ?
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo .....,

könntest Du mal ein Foto einstellen, das fördert unsere geistige Kreativität.

Ich habs bei mir übrigens so gemacht, dass ich (entgegen aller Vorurteile :twisted: ) die Pumpe durchgängig laufen lasse. Bei mir läuft zwar das Wasser nur im aller obersten Bereich ab, aber da bei mir viel Wasser im Bachlauf ist, schwankt mir der Wasserspielgel im Teich zu stark und zudem leben grad im oberen Teil so viele Bachflohkrebse, die möchte ich ja auch nicht killen. (Soll jetzt heißen: Wäre es u.U. nicht die (kosten-)günstigere Möglichkeit, den Bachlauf einfach durchlaufen zu lassen? Kannst ja mal ausrechnen, was der Strom kostet und was das Material kostet, was Du einbauen müßtest. Kleine Mäuerchen würden vermutlich funktionieren - nur sollte man da unbedingt mal Fotis sehen ;-)
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Ha wenn des so isch - würde der Schwabe jetzt sagen:

Da ist es ja gaanz einfach:

Kiesel raus, Folie über den Teich klappen und unter der Folie einfach Material legen, an den Stellen, wo Du es jetzt schon über der Folie versucht hast. Da der Bachlauf sehr jung ist und soweit man sieht nur eine Pflanze drin ist, müßte der Aufwand sich durchaus lohnen.

Ich würde Dir auch ganz dringend raten, die Kiesel zu irgend etwas anderem zu nehmen und statt dessen Sand einzufüllen, das sieht a) natürlicher aus, aber vor allem hilft es b) den Bakterien, sich besser anzusiedeln. Dann haste so ein bißchen was wie einen Filter gleich integriert.

Mit den Pflanzen im Bachlauf kannst Du ruhig mutiger sein. Bei mir wächst ganz gut die Wasserlilie, die scheint die Strömung abzukönnen und ideal ist auch die Bachbunge.

Jetzt muß ich mich aber zügeln, bei solchen Fotos sprudele ich ja nur noch so vor Ideen (ich denke da an eine dünnen Steinplatte als Übergang zum Teich, an diverse flachwünchsige Pflanzen für das Beet neben dem Teich (zur Überdeckung des Teichwulstes) ....) bin aber schon ruhig ;-)

Aber nochmal zum Bachlauf: Wenn Du die Folie nochmal wegmachst, um drunter die Staubegrenzungen zu machen, dann versuch doch, die Folienränder senkrecht nach oben zu machen an der Seite und von außen durch Erde zu stützen. Von innen kannst du sie immer noch mit Deinen Kieseln stützen - auf den Sand gelegt, müßte das auch gut halten und ist vielleicht hübscher, wie die nackte Folie - tut der ja auch net gut!

Das sieht nächstes Jahr, wenn alles grün ist, sicher total schön aus, dazu braucht man net viel Fantasie - das sieht man ja schon jetzt!

Sodele - Roman beendet - viel Erfolg!
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo zusammen,

ich widerspreche meinen Vorschreibern ja nur ungern, aber ich glaube, dass es für Dich nicht ganz so einfach ist, größere Staustufen in den Bachlauf einzubringen.

Wenn ich es auf den Bildern richtig sehe, ist die Wasserkante im Bachlauf an manchen Stellen bereits fast so hoch, wie die Folienkante. Wenn Du jetzt dort noch Wasser aufstaust, läuft es über!

Du mußt also auf jeden Fall die Bachränder höher ziehen, um Staustufen einbauen zu können.

Ist zwar immer etwas blöd, wenn man schon fertig ist, aber ich würde an Deiner Stelle den Bachlauf komplett neu anlegen. Du wirst dann zwar wahrscheinlich die Folie neu kaufen müssen, das wars dann aber schon.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hi!
Vielen Herzlichen Dank für Eure schnellen Antworten.

@Harald
Die Perspektive täuscht. Der Rand ist hoch genug.
Ich habe nur vorläufig den Kies am Rand teilweise hochgezogen, da
mir noch ein entsprechender Sichtschutz fehlt.

@Sauserl
Die Breite beträgt ca. 20-30 cm.

@Susanne
Dir danke ich ganz besonders für Deine ausführliche Darstellung und
Deine Tipps.
Wird der Sand nicht weggeschwemmt?
Ich werde erst den einfachen Weg gehen und versuchen an den
entsprechenden Stellen zu unterfüttern.


Ich habe noch das Problem, dass der Erdballen um die noch einzige
Pflanze im Bachlauf stark das Wasser eintrübt.
Was kann ich tun?

Gruss ok1969
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo OK,

wasch die Erde um die Pfanze ab und setze sie direkt in den Bachlaufsand/Substrat. Ich habe das bei so ziemlich allen Pflanzen gemacht, sie gedeihen trotzdem prächtig.
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten