steine

kleinmolli70

Mitglied
Dabei seit
15. Apr. 2007
Beiträge
107
Ort
22880
Teichtiefe (cm)
1,30
Teichvol. (l)
6000
Besatz
koi
hallo ihr lieben ,
wollt mal eine blöde frage fragen :)

ich seh immer eure tollen große steine am und im teich ,
woher habt ihr die ???
ich war hier schon in der hamburger umland und lüneburg aber so richtig was an steinen hab ich nicht gefunden .
kauf mir nach und nach welche beim baumarkt , aber richtige große steine bekommt man nur für teures geld .
nagut beim teichbuddeln habe ich auch drei große findlinge ausgegraben , aber die reichen nicht .
also wo kann man noch suchen oder finden ???
kieswerke mal anfragen ???
 

Heiko H.

Mitglied
Dabei seit
3. Apr. 2007
Beiträge
392
Ort
46483
Teichtiefe (cm)
2 m
Teichvol. (l)
35m³
Besatz
26 Koi
AW: steine

Hi,

also ein Kieswerk ist schon mal eine Gute Möglichkeit!
Einfach mal dort anrufen und Nachfragen, meist sind die Steine dort recht günstig. Sonst kannst du auch mal Gartenbauern Nachfragen, die Arbeiten zumeist auch mit verschiedenen Sorten Steinen.

Gruß Heiko
 

katja

Mitglied
Dabei seit
25. Apr. 2006
Beiträge
1.678
Ort
76***
Teichtiefe (cm)
0,65
Teichvol. (l)
1020
Besatz
-
AW: steine

;) hallo kleinmolli!

habt ihr einen steinbruch in der nähe? da haben wir unsere brocken und die kleinen her. das auto und der hänger waren ganz schön tiefergelegt! :lala:
aber spätestens beim ausladen würde es schwierig werden, wenn dein gatte sich da auch vornehm zurückhält! :( also ich hätte nicht einen von denen gepackt und mein mann einige auch nur zusammen mit einem kumpel ;)
 

torsten80

Mitglied
Dabei seit
20. Apr. 2007
Beiträge
45
Ort
38***
Teichvol. (l)
ca. 4000
Besatz
einige Moderlieschen
AW: steine

Hallo,

da ich so richtig auf dem Dorf wohne, habe ich diese Probleme zum Glück nicht... ;) Zumindest hier bei uns kann man kaum eine Feld-Wald-Kante abfahren, ohne auf diverse Feldsteinhaufen zu treffen. Diese werden regelmäßig im Herbst beim Kartoffel-Rüben-Roden usw. aus der Erde befördert und praktischerweise gleich am Rand abgelagert, da die Bauern eh nichts damit anfangen können.

Bei uns gibts die Dinger wirklich wie Unkraut(und in allen Größen). Vielleicht solltest du einfach mal, einen größeren Bauer(ne LPG gibts bei euch ja sicher nicht ;) ) befragen... die müssen ja auch irgendwohin mit ihren Steinen und sind vielleicht sogar froh, wenn sie welche loswerden. Oder mal in Waldnähe gucken.

Könnte natürlich sein, dass unsere Gegend einfach nur Stein-reich ist ;)

Gruß und ein schönes WE!
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.378
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Besatz
Molche, Libellen, Gelbrandkäfer, Rückenschwimmer, vers. Schnecken usw.
AW: steine

Moin,

der Spruch mit dem "steinreich" is von mir. :motz :lol :cool:

Es wird in einigen Teichbau-Foren immer wieder davor gewarnt, Feldsteine zu nehmen.
Bei porösen Gesteinen würde ich das auch sofort unterschreiben.
Wenn man aber z.B. Granitfindlinge nimmt... also beim besten Willen - da bleibt doch spätestens nach einem exzessiven Kärchereinsatz kein Dünger/Gülle/Erde dran/drin hängen....
An meinen Steinen im Teich befinden sich fast keine Algen - ich hab Probleme mit Schwebalgen (noch zu wenig Pflanzen) aber nicht an den Steinen... wären die so düngerlastig - dann wären doch genau dort auch die Algen, oder?!

Ich würde den nächsten Landwirt mal fragen, wie es so steinemäßig aussieht. Mit viel Glück nimmt er Euch entweder zu seinem "Haufen" oder aufs Feld zum Auflesen mit. :cool:
Bei letzterem haben beide was davon. ;)
Ach ja, ab und an werfe ich auch mal Steine an den Rand.. hab ja nicht immer ne Schaufel am Trecker um sie mit heim zu nehmen.
Alte Steinhaufen sollte man liegen lassen - das könnte riesen Ärger geben, da Lebensraum für seltene Tiere zerstört würde.....

Der Schwiegerpa hats erlebt. Erst Anzeige wegen der unerlaubten Ablagerung - also wieder aufgeladen. Dann Anzeige wegen der "Zerstörung des Lebensraums/Habitats" oder so ähnlich. :crazy:

Wir sind für dieses Jahr so ziemlich fertig mit dem Ablesen. Evtl. noch die Rüben... aber die kommen ja jetzt erst langsam aus der Erde. :rolleyes:
Vielleicht sollte ich mal die Kamera mitnehmen und unseren "Haufen" ablichten. :rolleyes:

Nachtrag:
steine.jpg 
Unser "betrieblicher" Steinhaufen. Der Zaun im Hintergrund ist 2m hoch!

So, Hotte wartet.
 

Dodi

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2005
Beiträge
3.790
Ort
22***
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
31.000
Besatz
Koi
AW: steine

Hallo Kleinmolli!

Wir kommen ja in etwa aus der selben Gegend.;)

An unserem Teichrand haben Tonnen von Feldsteinen ihren Platz gefunden. Diese haben wir alle in Schleswig-Holstein (Kreis Stormarn) von den Feldrändern in jahrelanger Suche zusammengetragen - hauptsächlich in den 80er Jahren. Waren letztes Jahr wieder mal auf "Steine-Tour" und haben auch fast nichts mehr gefunden.:schreck
Bei näherer Betrachtung der stetig wachsenden Dörfer fiel auf, dass viele Häuslebesitzer Feldsteine in ihren Gärten verbaut hatten...

Schau doch mal hier. Die haben auch Findlinge.

Oder auch - defekter Link entfernt -. Da haben wir auch schon gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
Besatz
4 Goldfische
AW: steine

Hallo,

wir haben unsere Steine ca. 5 Tonnen für kleines Geld, direkt beim nächsten Steinbruch abgeholt.
Allerdings läuft das zumindest bei uns in solchen Kleinmengen nur durch Eigenabholung.
 

Silke

Mitglied
Dabei seit
27. Sep. 2004
Beiträge
539
Ort
24937
Teichtiefe (cm)
1,3
Teichvol. (l)
1+30 m3
Besatz
alles mögliche
AW: steine

Hallo,
wir haben unsere Steine auch vom Kieswerk. Direkt mit dem Anhänger hingefahren, aufgeladen und ein paar Euro in die Kaffee-Spardose. Fertig und ab dafür. Einfacher gehts nicht.
 

kleinmolli70

Mitglied
Dabei seit
15. Apr. 2007
Beiträge
107
Ort
22880
Teichtiefe (cm)
1,30
Teichvol. (l)
6000
Besatz
koi
AW: steine

danke für die tipps und links
werds mal versuchen .
lieben dank und euch ein schönes wochenende .
 
Oben Unten