Youtube Facebook Twitter

styrodur?

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von stu_fishing, 26. Juni 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. stu_fishing

    stu_fishing Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    217
    Galerie Fotos:
    1
    Teichtiefe (cm):
    -
    Teichvol. (l):
    je nachdem
    hallo!

    wie manche vielleicht wissen steht bei mir in den nächsten 2 jahren eine teichvergrößerung an..
    ..und ich möchte heuer mal versuchsweise einen kleinen pflanzenfilter bauen- und zwar aus einen "polsterkiste aus dem baumarkt" (eine 140x60x70 cm große plastikwanne)


    nun haben wirherumüberlegt wie man die zwischenplatten in dem pflanzenfilter (siehe unterer teil der zeichnung), welche das wasser bremsen am besten herstellt!

    http://www.hobby-gartenteich.de/forum/attachment.php?attachmentid=5458&d=1146068467


    eine überlegung war, styrodurplatten passend zurechtschneiden, diese würden auch leicht zum herausnehmen sein, sollte der filter je gereinigt werden!

    daher meine frage: hat styrodur auswirkungen auf die wasserchemie? bzw gibts es andere bessere ideen?

    lg thomas
     
  2. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: styrodur?

    Hi Thomas,

    zu Frage eins hier ein Link von mir.
    Zur zweiten Frage. Wie willst Du die Platten "festklemmen" damit sie dem Wasserdruck nicht nachgeben? Eine "Nut" in den Behälter ritzen und dahinein dann die Platten einführen? :?
     
  3. stu_fishing

    stu_fishing Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    217
    Galerie Fotos:
    1
    Teichtiefe (cm):
    -
    Teichvol. (l):
    je nachdem
    AW: styrodur?

    hi annett!

    also..zu ersterem bin ich mal beruhigt!

    zu zweiterem..ich werde das einfach mal ausprobieren..die box hat eine"wellestruktur"..in eine solche welle dürfte eine platte genaureinpassen..wenn ich die etwas zu groß mache kann man die glaub ich ganz gut festklemmen...
    ..und wenn mal blähton und kies drin is wirds nochmal zusätzlich stabilisiert!

    lg thomas
     
  4. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: styrodur?

    Hi Thomas,

    mit Sterodyr wäre ich erst mal vorsichtig!!

    Ich arbeite berufsbedingt mit diesem, ob es wirklich ungiftig für Fische ist halte ich für sehr sehr fraglich.

    Am Mittwoch bin ich bei meinem Lieferanten der diese auch herstellt, ich frage dann mal vor Ort nach.;)
     
  5. stu_fishing

    stu_fishing Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    217
    Galerie Fotos:
    1
    Teichtiefe (cm):
    -
    Teichvol. (l):
    je nachdem
    AW: styrodur?

    hi thorsten! super danke!


    ..will ja nicht, dass meine panzerkreuzern was zustößt;-)

    lg thomas
     
  6. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.736
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    angehender Frührentner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    AW: styrodur?

    Hallo Thomas,

    Styrodur kannst Du bedenkenlos im Wasser einsetzen, Thorstens Bedenken sind da unbegründet. Ich habe schon seit fast 10 Jahren Styrodurplatten in meinen Aquarien in Verwendung (als Unterlage für die Steinaufbauten in meinem Malawi- und Tanganjikabecken). Bisher konnte weder ich noch die Fische feststellen das irgendwelche schädlichen Stoffe im Wasser in Lösung gehen. Und in einem 960l bzw. 560l Becken tauchen durch Schadstoffe ausgelöste Reaktionen schneller auf als in einem Gartenteich.

    MfG Frank
     
  7. gabi

    gabi Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2004
    Beiträge:
    403
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    3000
    AW: styrodur?

    Hi Thorsten und Knoblauchkröte,

    ist echt toll, welches Wissen hier im Forum zusammenkommt. :super1 Styrodur als Trennwand im Pflanzenfilter, da muss ich mal drüber nachdenken.
     
  8. stu_fishing

    stu_fishing Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    217
    Galerie Fotos:
    1
    Teichtiefe (cm):
    -
    Teichvol. (l):
    je nachdem
    AW: styrodur?

    hi frank!

    super..werd dann mal am we die platten zurechtschneiden und einsetzten!

    dann gibts fotos!

    lg thomas
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden