Youtube Facebook Twitter

Substrat - paßt mein Kies dafür?

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von TXLRudi, 24. Sep. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. TXLRudi

    TXLRudi Mitglied

    Registriert seit:
    10. Aug. 2007
    Beiträge:
    50
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    950 Liter
    Hallo liebe Forengemeinde,

    mein Fertigteich (winzig: 950 Liter) ist jetzt fast fertig eingegraben und ich wollt gerad in den Baumarkt fahren, Kies kaufen für den Boden.

    Nun dachte ich: HA! Guckste vorher nochmal im Forum - und siehe da: Kies ist da gar nicht unbedingt die richtige Wahl.

    Wie ich schon schrieb, ist es ein 950'er Teich. Wenn überhaupt würd ich mir dort nächstes Jahr ein Pärchen Goldfische reinsetzen, wenn das mit der Größe geht. Wenn nicht, harre ich der natürlichen Besiedler.

    Ansonsten kommen natürlich Pflanzen hinein, die ich erst noch besorgen muss.

    Gelesen habe ich hier, dass dieser Verlege, Maurer oder sonstwie genannte Sand mit Lehmanteil optimal für den Boden ist. Genau solchen Sand habe ich m.E. auf meinem Grundstück, u.a. im Erdaushub vom Teich. Und zwar in ausreichender Menge, um einen 40m²-Boden damit auszufüllen.

    Jetzt nur die Fragen:

    a) eignet sich dieser Sand (siehe Bilder) überhaupt?! Er läßt sich mit der Faust zu einer beständigen Kugel formen, behält also die Form.

    b) Wie macht man das mit der Filterpumpe, die ja am Boden befindlich ist, dass diese eben nicht den ganzen Sand in den Filter pumpt?!

    Viele Grüße

    TXLRudi
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 24. Sep. 2007
  2. Silke

    Silke Mitglied

    Registriert seit:
    27. Sep. 2004
    Beiträge:
    539
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,3
    Teichvol. (l):
    1+30 m3
    AW: Sibstrat - paßt mein Kies dafür?

    Hallo,
    solange du keine Muttererde einfüllst, eignet sich der Sand. Wenn er sich formen lässt, ist bestimmt Lehm enthalten. (gut für die Pflanzen)
    Fische würde ich bei der Größe keine einsetzen. Du wirst sehen, daß sich auch so genügend Beobachtungsobjekte einfinden. Wenn du die Pumpe (wozu brauchst du die und den Filter eigentlich?) etwas höher stellst (z.B. auf einen Porotonstein) besteht das Problem mit dem Ansaugen nicht mehr.
    Was für ein Filter ist es denn?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Sep. 2007
  3. TXLRudi

    TXLRudi Mitglied

    Registriert seit:
    10. Aug. 2007
    Beiträge:
    50
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    950 Liter
    AW: Sibstrat - paßt mein Kies dafür?

    Hallo Silke,

    so eine schwarze Box mit blauer Filtermatte und Filterkies sowie UV-Lampe.

    Die würde ich aber vorläufig auslassen - ich denke, dass ich da was verwechselt hatte, wusste nicht, dass ein kleiner Teich keinen Filter braucht. Schaden tut er aber sicher nicht, so dass ich ihn halt für ein bißchen Plätscher ganz gut nutzen kann.

    Oder schadet der Filter etwa in einem solch kleinen Teich? Er ist für 2000 Liter ausgelegt, also knapp dem doppelten von meinem.

    Gruß

    TXLRudi
     
  4. Silke

    Silke Mitglied

    Registriert seit:
    27. Sep. 2004
    Beiträge:
    539
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,3
    Teichvol. (l):
    1+30 m3
    AW: Sibstrat - paßt mein Kies dafür?

    Hallo Rudi,
    schaden tut er nicht. Die UV-Lampe würde ich aber auslassen. Die tötet alle Bakkis und von denen brauchst du am Anfang am allermeisten. Ansonsten zeig doch mal ein paar Bilder...
     
  5. geecebird

    geecebird Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    310
    Galerie Fotos:
    36
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: Sibstrat - paßt mein Kies dafür?

    Tja, das leidige Thema des Subtrats... Mir gefällt der Sand von der Farbe und der späteren optischen Wirkung nicht. Daher habe ich mich mit meinem Koiteich gegen dieses empfohlene Substrat entschieden und werde wohl kleinen anthrazitfarbenen Schotter einbringen, den ich schon im Steingarten und rund ums Haus habe. Das passt dann auch perfekt zu den anderen größeren Steinen, die ich einbringen werde. Irgendwie muss es ja auch was für's Auge sein und mit der Umgebung abgestimmt sein, oder?
     
  6. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Sibstrat - paßt mein Kies dafür?

    Hallo Sven,

    dann nimm aber bitte keinen scharfkantigen Schotter (falls es das überhaupt gibt). Sonst gibts spätestens beim ersten Ablaichen böse Blessuren.....

    @Rudi
    Wenn das Zeug dauerhaft "zusammenpappt", dann wird zu wenig Sand und zuviel Feinanteil (Schluff) drin sein.
    Ich würde weiteren Sand (Estrichsand z.B.) untermischen, damit der Kornanteil steigt und es eine weniger pappige Mischung wird.
    Aber wie Silke schon sagte, unbedingt darauf achten, dass kein Mutterboden oder Dünger mit im Teich landet.
     
  7. geecebird

    geecebird Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    310
    Galerie Fotos:
    36
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: Sibstrat - paßt mein Kies dafür?

    @Annett: Gute Anmerkung, daran habe ich auch noch nicht gedacht :kopfkraz
     
  8. TXLRudi

    TXLRudi Mitglied

    Registriert seit:
    10. Aug. 2007
    Beiträge:
    50
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    950 Liter
    AW: Sibstrat - paßt mein Kies dafür?

    Hi Leute,

    danke für die Info's - Sand ist erstmal drin, Menge hält sich ja in Grenzen, so dass ich ihn notfalls noch austauschen könnte. Ist sowieso nur eine Übergangslösung, denn eigentlich will ich nen größeren Teich mit Fischlein drin.

    Bilder vielleicht heut abend oder übermorgen, mal gucken :)

    Viele Grüße

    Rudi
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden