Suche für meinen Mörtelkübel eine Zwergsee/teichrose

Chamäleon

Mitglied
Dabei seit
28. Mai 2007
Beiträge
6
Ort
78465
Teichvol. (l)
50-70 ltr.
hat jemand zufällig eine abzugeben? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen, denn ich habe meine klein Nymphea, die in einem Topf im Mörtelkübel ist, schon seit 2 Jahren nicht einmal blühen sehen. Ich habe ihre Lage deshalb verändert, das scheint ihr aber nicht zu gefallen, denn dieses Jahr hat sie nicht mal so viele Blätter gebildet wie sonst und von den Zweien, die sie ausgetrieben hat, habe ich versehendlich noch eines abgerissen....!

Also, ich würde mich freuen, eine kleine, schöne, blühfreudige von Euch erfahrenen Teichhaltern zu bekommen.

Gruß Krista
 
Zuletzt bearbeitet:

niri

Mitglied
Dabei seit
15. Juni 2006
Beiträge
420
Ort
63785
Teichtiefe (cm)
56
Teichvol. (l)
500
AW: Suche für meinen Mörtelkübel eine Zwergsee/teichrose

Hallo Krista,

wie hast du deine seerose denn gepflanzt, in was für ein substrat/erde? hat sie dünger bekommen? wieviel stunden sonne hat sie bei dir?

all das sind faktoren, die wuchs-und blühfreudigkeit der seerosen beeinflussen. wenn sie nicht optimal sind, kann auch eine sehr gute sorte kümmern. deswegen meine fragen :) . natürlich gibt es auch blühfaule sorten ;) , weißt du zufällig, was du für eine sorte hast?

LG
Ina
 

Chamäleon

Mitglied
Dabei seit
28. Mai 2007
Beiträge
6
Ort
78465
Teichvol. (l)
50-70 ltr.
AW: Suche für meinen Mörtelkübel eine Zwergsee/teichrose

Leider weiß ich ihren Namen nicht mehr, der Mörtelkübel steht in der vollen Morgensonne bis Mittag ungefähr, bekommt dann aber Schatten. Das Substrat ist noch genau das, in dem ich sie bekommen habe. Ich denke, das ist feiner Lehm, ich habe ihn zum Schutz dieses Jahr etwas mit feinem Aquarienkies abgedeckt. vielleicht mag sie das ja auch nicht? Jenfalls steht sie in einem durchbrochenen Kunststofftöpfchen. Die Binsen stehen ebenfalls in einem solchen Topf, wo sie sich aber dennoch üppig vermehren und bereits ausgezogen sind gg und beginnen, den Kübel zu bevölkern.
Nur die Nymphea will nicht so recht - ich habe sie nun weiter vor und mehr zur Mitte gestellt, damit sie nicht von den Binsen überwachsen wird.

Im vergangenen Jahr hatte sie nur Blätter, deshalb habe ich gehofft, dass sie dieses Jahr dafür auch mal blüht.

Ansätze zum Wachstum sind ja zu erkennen, aber es kommen keine Blätter hoch. Ob ihr zusätzlicher Dünger fehlt?
 

Digicat

Mod-Team
Dabei seit
27. Okt. 2004
Beiträge
10.145
Ort
Niederösterreich; Grünbach am Schneeberg/2733
Rufname
Helmut
Teichfläche ()
75
Teichtiefe (cm)
250
Teichvol. (l)
35000
AW: Suche für meinen Mörtelkübel eine Zwergsee/teichrose

Servus Chamäleon

Zuerst einmal herzlich Willkommen :oki

Wenn du uns noch deinen Vornamen verraten würdest wäre das ganz nett, denn wir sind hier eine Familie die es gern ein bisschen persönlicher hat.

Nun zu deinem Problem:

Wie groß ist dein Teich :kopfkraz oder sind das Mörtelkübelteiche :kopfkraz

Wie Tief sitzt "Die" ?

Ein paar Fotos (wir sind aber nicht neugierig :dance ) würden uns sehr helfen, damit wir die Lage überblicken können und dir geholfen werden kann.

Liebe Grüsse
Helmut
 

Chamäleon

Mitglied
Dabei seit
28. Mai 2007
Beiträge
6
Ort
78465
Teichvol. (l)
50-70 ltr.
AW: Suche für meinen Mörtelkübel eine Zwergsee/teichrose

Ich versuche es mal mit einem Photo, das letztes Jahr aufgenommen wurde, vielleicht lässt sich so ein wenig die Art erkennen?



PHTO0096.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Chamäleon

Mitglied
Dabei seit
28. Mai 2007
Beiträge
6
Ort
78465
Teichvol. (l)
50-70 ltr.
AW: Suche für meinen Mörtelkübel eine Zwergsee/teichrose

Tut mir leid Helmut, aber sicher hast Du meinen Vornamen im 1. Posting übersehen. Und Foto ist schon da *g*

Gruß Krista
 

zaphod

Mitglied
Dabei seit
3. März 2007
Beiträge
270
Ort
63***
Teichvol. (l)
4000
AW: Suche für meinen Mörtelkübel eine Zwergsee/teichrose

Hallo Krista,

von mir auch ein "Herzliches Willkommen"!

Ich meine aber, dass selbst die Seerosen-Kenner (zu denen gehöre ich nicht)
auf Deinem Foto nix erkennen können - zu klein, zu unscharf - und ich glaube
fast, dass es zur Bestimmung eine Blüte benötigen wird - was aber wohl schwierig erscheint...:kopfkraz

Aber was ganz anderes:
Du hast Zebrabärblinge IN dem 50-Liter-Kübel?
Wenn ja, wieviele denn und wie groß sind die denn überhaupt?
 

Chamäleon

Mitglied
Dabei seit
28. Mai 2007
Beiträge
6
Ort
78465
Teichvol. (l)
50-70 ltr.
AW: Suche für meinen Mörtelkübel eine Zwergsee/teichrose

Hallo Klaas, Danke für den Willkommensgruß.
Es sind fünf oder 6 Zebrabärblinge wenn sie sich nicht vermehrt haben. Warum fragst ?

Ich hatte irgendwo noch ein besseres Bild von dem Kübel, aber nicht gefunden. Sollte ich es finden, werd ich es nachreichen.

Gute Nacht

Krista
 
Zuletzt bearbeitet:

zaphod

Mitglied
Dabei seit
3. März 2007
Beiträge
270
Ort
63***
Teichvol. (l)
4000
AW: Suche für meinen Mörtelkübel eine Zwergsee/teichrose

Chamäleon schrieb:
Es sind fünf oder 6 Zebrabärblinge wenn sie sich nicht vermehrt haben. Warum fragst ?

Hallo,

nun ja, die Meinungen über Fischbesatz gehen ja weit auseinander, die
Wahrheit liegt vielleicht irgendwo zwischen 0 und 30 cm Fisch pro 1000 Liter Wasser
(bei entsprechender Filterung wohl auch mehr).

Was ich jetzt mal auf die Schnelle über die Bärblinge gelesen habe,
bleiben die wohl zwar recht klein (so bis 6 cm?), aber geht man mal von
einer Gesamtlänge Deiner Fische von 30 cm aus, fällt Dir bei diesem Vergleich:

30 cm/1000 L und 30 cm/50 L etwas auf?

Vielleicht gelten ja für Aquarienfische andere Regeln, aber ich finde den Kübel
mit einem Durchmesser von vielleicht 60 cm doch sehr beengend und nicht
wirklich brauchbar für die Fischhaltung.

Ist nicht bös gemeint, aber die Fische wären Dir für eine größere Behausung
sicherlich dankbar.
 

niri

Mitglied
Dabei seit
15. Juni 2006
Beiträge
420
Ort
63785
Teichtiefe (cm)
56
Teichvol. (l)
500
AW: Suche für meinen Mörtelkübel eine Zwergsee/teichrose

Hi Krista,

deine seerose sieht auf jeden fall etwas kümmerlich aus :( . irgendetwas sagt ihr nicht zu. ich würde ihr aber noch eine chance geben und folgendes machen:

  • einen etwas grösseren korb/topf für das röschen besorgen
  • so schnell wie nur möglich die pflanze noch umtopfen in den neuen korb
  • als pfalnzsubstrat 1:1 lehm/sand nehmen
  • seerose so einpflanzen, dass ihre austriebsspitze nicht mit substrat zugedeckt wird, austriebsspitze soll auch zur mitte des korbs zeigen und nicht auf den rand stossen
  • den korb mit dem röschen am anfang so stellen, dass oberhalb der pflanze nur 5-10 cm wasser sind
  • beim pflanzen ersteinmal nur eine kleine prise hornspäne oder ein halbes düngestäbchen in die nähe der wurzeln platzieren
  • die erde mit 1-2 cm feinem aquariumkies abdecken

Wenn die seerose sich danach nicht erholt und spätestens im frühjahr nächsten jahres nicht kräftige und gesunde blätter austreibt, würde ich mir dann im nächsten frühjahr eine neue kaufen, denn frühjar (ab ende april)ist meiner meinung nach die beste pflanzzeit für seerosen. da deine seerose nur vormittags sonne hat, wird sie wahrscheinlich nur spärlich blühen, egal welche sorte du nimmst ;) .

LG
Ina
 
Oben