Suche sogenannte "Starkzehrer"

gAudi

Mitglied
Dabei seit
8. März 2008
Beiträge
51
Ort
46446
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
13000
Hallo liebe Teichgemeinde,
da sich in meinem Teich bisher noch keine Unterwasserpflanzen tummeln, und ich daher eine erhöhtes Aufkommen an Fadenalgen habe, bin ich nun auf der Suche nach sogenannten Starkzehrer! Also "hungrige" Unterwasserpflanzen! Die Pflanztiefe spielt eine untergeordnete Rolle, da ich da noch flexibel bin, da der Teich in diesem Jahr einer größeren Umbauaktion unterzogen wird! Zumindest ist das so geplant!
Zur Zeit hat er eine Größe von etwa 20m² und eine Tiefe von ca. 1m! Angestrebt ist eine Größe von etwa 28m² und eine Tiefe von 1,5-2m!

Sauerstoff bekommt der Teich genug, da ich eine Felswand von 1,2m x 2,5m (hxb) als Wasserfall nutze! Dieser Wasserfall wird zur Zeit nur von einer Oase Aquamax 16000 ohne Filter gespeist. Evtl. werde ich noch einen Filtoclear 11000 einbinden, oder einen Tetra Pond PFX-UV 12000!


Falls Ihr weiter Details braucht - einfach fragen!

Danke für Eure Mühe!
 

B ausm westen

Email prüfen!
Dabei seit
8. Aug. 2007
Beiträge
75
Ort
27809
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
3500l
AW: Suche sogenannte "Starkzehrer"

Hi,

Wie wärs mit Wasserpest? Kannst du bis zu 1m tief pflanzen.
 

waterman

Mitglied
Dabei seit
5. Juni 2007
Beiträge
393
Ort
53619
Teichtiefe (cm)
1 m
Teichvol. (l)
12.000 l
AW: Suche sogenannte "Starkzehrer"

Hi,
Rohrkolben ist ein starker Zehrer, wächst auch gut, aber Vorsicht, den must du im Korb oder im Baueimer halten, sonst machen seine starken Rizomen Dir die Folie kaputt. Ich habe den Rohrkolben in einen rechteckigen Korb, den ich mir in einer Gärnerei gekauft habe. Da kann ich das Wurzelwachstum gut beobachten.
Gruß
Wil
 
Zuletzt bearbeitet:

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.363
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Suche sogenannte "Starkzehrer"

Hallo,

falls die Wasserpest nicht (mehr) mag, probier es mal mit Hornkraut oder gar Krebsscheren.
Evtl. mögen letztere Deine Wasserwerte und bleiben.

Den "Wasserfall" würde ich aber reduzieren. Die meisten davon sind kontraproduktiv für Unterwasserpflanzen, da sie das für sie nur über das Wasser erreichbare gelöste CO2 austreiben....
Und um diese Jahreszeit brauchst Du Dir um die Sauerstoffwerte mit Sicherheit noch keinen Kopf machen, wenn nicht alles völlig schief in Deinem Teich läuft. ;)
 
Oben