Sumpfeibisch

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Liebe Pflanzende!

Ich habe beim Hofer (hochdeutsch:Aldi) einen stark verbilligten (leicht vertrockneten und verblühten) "Sumpfeibisch winterhart" erstanden. Hat jemand Erfahrung damit? (gegoogelt habe ich schon).

Würde mich freuen, wenn jemand diese Pflanze bei mindestens -15 Grad über den Winter gebracht hat.

Beste Grüße!

Berndt


(würde ja gerne Werner direkt fragen, aber der treibt sich wahrscheinlich nur noch in Hollywood-, Oskar- und Promichats herum :) )
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Berndt,

Sumpfeibisch ist Althaea officinalis, in Mitteleuropa heimisch und daher vollkommen winterhart. Zück schon mal Deinen Salzstreuer, die Pflanze ist ein sogenannter Halophyt, ein Bewohner von salzigen Böden (z.B. am Meer). Bei mir wächst sie auch ohne Salz, hab aber noch nicht probiert ob sie mit Salz höher wird. Daneben ist sie noch wichtiger Bestandteil von Riccola Kräuterzucker. Also: wer hat's erfunden? Wer?

Werner
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Sumpfhibiskus

Hallo Berndt,
auch ich habe den Sumpfhibiskus mal aus versuchszwecken erworben.
Da mir auch niemand etwas genaueres zum Standort sagen konnte, habe ich die Pflanze geteilt, 1 Teil im Flachwasser versenkt und die andere Hälfte in den Ufergraben gepflanzt.
Im teich kümmert die Pflanze etwas, das heißt, es sind weniger Neutriebe entstanden als im Vorjahr ( im Herbst verholzt quasi alles grün und kann ( muß ) komplett zurückgeschnitten werden.
Im Ufergraben wechst der Hibiskus dieses Jahr wie doll ( ca. 15 Halme von 1m Länge ) mit jede Menge Blütenansätzen.
Ich würde alöso die bedingte Feuchtzone Ufergraben empfehlen, nicht ins Flachwasser.
2 Winter im Westerwald hat der Hibiskus bestens ohne Winterschutz überstanden !!

;)

Gruß TJ
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo "TJ"!

Wenn Du mir sagst, dass der Sumpfhibiskus SEHR spät austreibt, habe ich noch Hoffnung..... Heuer tut sich jedenfalls bisher noch nichts (in meiner Höhenlage ist allerdings alles etwas verspätet, der Rohrkolben ist erst max. 10 cm hoch).

Beste Grüße!

Berndt
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Berndt,

ich habe dieses Jahr beim Aldi auch einen ' Sumpfhibiskus' gesehen. Das war aber nicht Althaea officinalis, sondern Hibiscus moscheutos aus den Südstaaten der USA. Diese Pflanze ist bei uns nicht hundertprozentig winterhart, zumindest treibt sie bei uns extrem spät aus. Es könnte sein, dass Du diese Pflanze bei Dir hast, wenn sie auch im letzten Jahr einen falschen deutschen Namen verpasst bekommen haben.

Werner
 

troll20

Vorsicht, täuscht Schläue mit Likes vor!
Dabei seit
12. Apr. 2009
Beiträge
7.080
Ort
Berlin
Rufname
René
Teichfläche ()
50
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
28000
Besatz
natürlich zugewanderte Wassertiere und Frösche
Zu viele Goldis, 2 Katzenwelse und eine Goldorfe und einige Koi
AW: Sumpfeibisch

Hallo @all

ich muß mal diesen alten Thread rauskramen, ist leider der einzigste der in diese Richtung geht (zu mindest hab ich nicht mehr gefunden :oops ).
Wir haben vor 2 Jahren diesen Hibiscus moscheutos also die amerikanische Version geschenkt bekommen.
Leider kümmert das Teil seit dem mehr oder weniger nur rum.
Hat jemand evtl. Erfahrungen wie ich ihm ein bissel unter die Arme greifen kann?
Er hat bei uns einen schönen sonigen Platz, immer feuchte Füße da er im Teich im Topf steht und im winter bekommt er ein schönes Plätzchen im Wintergarten.
Leider wird er nicht größer als ca. 50 - 60 cm und an Blüten ist garnet zu denken :(
Darum möchte ich ihn jetzt umtopfen nur sind die beschreibungen des substrats sehr wiedersprüchlich, die einen schreiben einfach Humusboden die anderen reden von Nähstoffarmen Moorbettboden also mit minimum 30% Torf andere schreiben von vielen Nährstoffen incl. ständigem Nachdüngen das ist alles ziemlich verwirrend.
Wenn also jemand gute Erfahrungen mit der Hege und Pflage dieser Pflanze hat, macht mich doch bitte etwas schlauer.
Ich trau mich schon garnet mehr den edlen Spender in unseren Garten zu lassen :oops

mfg René
 

Eva-Maria

Mitglied
Dabei seit
11. Juni 2009
Beiträge
2.266
Ort
21376 Salzhausen
Teichtiefe (cm)
150cm
Teichvol. (l)
9000
Besatz
Posthörner, Sumpfdeckelschnecken, Spitzschlammschnecken, 5 Sarasa, 10 Shubunkin, 2 Sonnenbarsche
AW: Sumpfeibisch

Hallo Rene,
wir haben einen solchen Hibiskus.
Ich habe ihn allerdings NICHT in einem Topf stehen, sondern ins Beet gepflanzt.
So schaute er im letzten Jahr, August, aus.
hibiscus moscheutos mit 5 Blüten.jpg  Gartenhibiscus mit meiner Hand zum Größenvergleich.jpg 

Er erreichte eine Höhe von gut 1 m.
Jetzt im Mai treibt er gerade mal neu aus, vor August wird das also nichts mit Blüten.
 

troll20

Vorsicht, täuscht Schläue mit Likes vor!
Dabei seit
12. Apr. 2009
Beiträge
7.080
Ort
Berlin
Rufname
René
Teichfläche ()
50
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
28000
Besatz
natürlich zugewanderte Wassertiere und Frösche
Zu viele Goldis, 2 Katzenwelse und eine Goldorfe und einige Koi
AW: Sumpfeibisch

Hallo Eva- Maria

der sieht ja super aus, da wird man ja ganz grün vor neid ;)
Ausgetreiben hat unserer schon anfang April bis auf seine bisherige max. größe von 60 cm und das war es auch schon :(
Heut sieht er sogar so aus als wolle er den Herbst einleuten, die Bläter werden langsam gelb und zwei sind sogar schon abgefallen :heul

ch habe ihn allerdings NICHT in einem Topf stehen, sondern ins Beet gepflanzt.

Aber in was für einen Boden und was machst du mit ihm im Winter???
Der ist doch nicht Winterhart.

Gruß und danke für das schicke Foto
René
 

Echinopsis

Mitglied
Dabei seit
11. Okt. 2008
Beiträge
2.536
Ort
97***
Teichtiefe (cm)
130
Teichvol. (l)
4000
Besatz
zugewanderter Besatz
AW: Sumpfeibisch

Moin Rene,

kannst Du aus reinem Interesse mal ein Bild deiner Pflanze einstellen bitte?

lG,
Daniel
 
Oben Unten