SUPERGAU , fast

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo

vor ein paar Tagen fürchtete ich,

mich hätte der teichtechnische SUPERGAU getroffen .
Am Tag bis zu 5cm Wasserverlust !
Bei meiner Ufergestaltung :Steine auf Betonschulter unter der Wasserlinie ,
wäre das einem k.o. gleichzusetzen ....
nach Stilllegen von Skimmer- und Filterpumpe stellte sich heraus das wahrscheinlich mein Planzenfilter defekt ist.
Mäuse Ratten Aliens .....oder was ich glaube Schilfrizome in den Eckfalten.
Was es ist weiß ich erst nach der „Schlammschlacht“ !
Den Filterteich habe ich mit fertig konfektionierter billig no-name PVC Baumarktfolie gebaut.

Der Plan ist der:
einen für meinen ,ansonsten fertigen Teich einen kombinierten ALL-IN-ONE
Filter zu bauen. Außenmaße sollen 2500*1500*500 sein
das ganze aus 1,5mm 1.4571 .
Die noch sichtbaren Innenwände will ich mit Eichenbrettern und oder
Knüppelmatten kaschieren.(gleichzeitig Bakterienrasen)
Bodenabläufe sind nicht vorgesehen da nicht zugänglich.
die Reinigung soll über die mehrfach vorhandenen Absetztbereiche mit meinem Schlammsauger erfolgen.
Die Größe des Filtersiebes ist noch nicht bekannt deshalb kann ich
noch nicht loslegen .

weiß jemand wie groß ,wo und

wieviel ?

die Pflanzen sollen in eingehängte Planzkörbe kommen dazwischen immer Prallbleche damit das Wasser keine „Abkürzung“ nimmt. Wobei das Schilf wegen der Windlast wahrscheinlich eine verschraubbare Wanne aus Lochblech bekommt.
die Pflanzen sollen die Konstruktion aus der Ansichtrichtung weitgehend verbergen.
die Außenränder sollen alles etwa 50mm überragen, um wenn einzelne Sektionen "dicht" sind einen Sicherheit-bypass zu haben.

das ist der Plan
nun zerreißt ihn.
der Einbauort ist im Album leicht auszumachen .
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo karsten,

irgendwie scheine ich heute bei den meisten Fragen auf dem Schlauch zu stehen :? ....

Also, du willst dir einen Filter bauen, aus einem VA-Behälter ..... soweit kann ich noch folgen ... das dem ganzen Gefiltere dann noch diversen Pflanzenzellen (nenn sie mal so :D ) folgen iss auch klar ....

Hier meine fragen:

1.Du pumpst nur Wasser in den großen Behälter, wie kommt es weiter oder habe ich da was übersehen ?

2.Ist der Behälter in einem ? Also ein großer mit mehreren Behältern ?

3.Prinzip eines PF ist ja, das des Wasser von unten nach oben strömt, bloß wie soll das mit Überläufen gehen ? Oder hab ich da auch was überlesen ?

4.Wird das ganze im Boden versenkt ?

5.Mit Filtersieb meinste sicher das Spaltsieb, oder ?
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo karsten,

muß mich tommi anschließen - habe auch nicht alles verstanden ?

deine skizze ist zu klein - mail mir doch mal die orginalgröße zu - beim zoomen wird alles unscharf :cry:

dann kann ich vielleicht besser folgen.

jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Karsten,

nu ist das Bild etwas klarer, danke für die Infos. Fangen wir von vorne an:

1.Für mich stellt sich eine Gefahr, das deine Filteranlage so wie du sie machen willst, überlaufen kann. Wenn der Wasserfluss irgendwo gehemmt wird, irgendwas verstopft, dann wird dir wohl der Teich überlaufen. Spätestens dann, wenn das Spaltsieb verstopft ist und glaub mir, er wird sich zusetzen. Vielleicht ein paar Sicherheitsabläufe einbauen, sodaß die Kaskade/der Teich egal was überläuft, mit Wasser versorgt wird.

2.Der Vortex würde ich etwas anders gestalten, erstens vom Boden her (Spitze umdrehen), ansonsten kriegste ihn nicht sauber.Aufgrund des hohen Einlasses wird es wohl nicht den gewünschen Effekt bringen. Dies ist allerdings nur eine Vermutung, bei meinem Vortex, der hoffentlich bald in Betrieb geht (wenn ich mal Zeit finde, um im Garten weiterzumachen :oops: ), hatte ich den Einlauf anfangs auch zu hoch gesetzt.

3.Ansonsten wie bereits erwähnt die Überläufe ... die beste Durchströmung ist von unten nach oben. Ob die kleine Pumpe dieses Volumen zum drücken schafft *grübbel* .... zur Not kann man sie ja auswechseln, denn Bedenken, was an deiner Kaskade ankommt, ist schon angebracht.

Ich finde es schon ne sehr tolle Idee, eine Art PF ohne Folie zu machen, allerdings ob sie aufgrund o.a. Bedenken ( die Reinigung iss sicher besser ) die Wirkung voll entfalten wird, stelle ich noch in Frage.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
re.

Hallo
zu
1....Gefahr,..., überlaufen kann. Wenn der Wasserfluss irgendwo gehemmt wird, irgendwas verstopft, ....

die Gefahr besteht nicht da der Rand des Umfassungsbecken 5 cm über allen Zwischenwänden steht und der Überlauf zur Kaskade über die volle Breite geht und dadurch kein Staudruck entsteht
Vortex und Spaltfilter(egal was nun wirklich realisiert wird)
stehen ein paar Zentimeter in der Wanne vom Rand entfernt ,
wenn irgendwas überläuft ,läuft es am Behälterrand herunter ins Becken.

2.Der Vortex würde ich etwas anders gestalten...

Danke für die Tips ,u.a. deshalb schwatzen wir ja hier:D

3....... Ob die kleine Pumpe dieses Volumen zum drücken

die Pumpe drückt nur 1m nämlich in den Vortex
alles andere macht
Mütterchen Erde

da das Ganze seit 5 Jahren mit
-viel weniger Trennwänden (ua.zum Durchströmen von unten)
-viel weniger Filterfläche
-ohne Vortex und Spaltsieb und
-Pflanzen in "Dreck"
-und mit Folie die nicht zu Reinigen war

prima funktioniert hat kann es doch nur besser werden ?
(der Filterteich und ist in meiner Galerie ein paar Mal abgebildet)

Danke für Deine Mühe
aber noch (ein paar Tage) ist alles graue Teorie

Übrigens die Stahlpreise explodieren gerade :eek:
für 9qm V4A 1.4571 bei 1,5mm =108kg*4,70€+MwSt.
:cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo karsten,

was tommi schon schrieb mit dem notüberlauf hat sich ja bereits geklärt.

- einen vortex und ein spaltsieb finde ich übertrieben - entweder- oder.

- falls spaltsieb - machst du einfach oben in richtung biofilter eine auskerbung - wenn das spaltsieb dicht ist und der wasserspiegel steigt läuft es ganz einfach ungereinigt in den bioteil.

- die größten bedenken habe ich an deinem ende bei dem granulat - ich denke dieser ´bereich setzt sich sehr schnell zu das ja doch von den pflanzen noch jede menge kléinstteile mitgetragen und produziert wird - ich würde durch diesen bereich - falls du ihn an dieser stelle lassen möchtest unbedingt drainage rohre durchlegen .......oder nur bis zur halben tiefe granulat und drainage steigrohre etc.

-- einbinden würde ich auf jeden fall an verschiedenen stellen steigrohre mit gewindeanschluss damit du problemlos an verschiedenen stellen (je becken 1X) eine vernünftige pumpe anschließen kannst um sich zwangsläufig bildenden bodenschlamm abzusaugen ohne die anlage zerlegen zu müssen.....

ansonsten finde ich die anlage echt gut - deckt sich in einigen dingen mit gedanken die ich mir auch schon gemacht habe - wobei ich das ganze in betong fertigen werde und die form einwenig geschmeidiger wählen werde - so in richtung zweitem teich.

soviel mal zu meinen spontanen gedanken

gruß jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
re

Puh !
der Beitrag ist ja ganz verstaubt ! ;)

ich wollt nur sagen:
es wird !

oder

was lange währt....

filter.jpg 

noch ein paar Handgriffe 8)

der Teich ist zwar auch so klar aber
wat mut, dat mut
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo karsten,

du machst ja wirklich ernst :)

welche blechstärke hast du denn da verwendet - hast du einen kran am teich stehen :)

.... halt uns auf dem laufenden !!

gruß jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Karsten,

is ja ein riesen Teil :eek:

Die Maße haben sich aber geändert ... oder?
Der sieht mehr Quadratisch aus...

Nicht schlecht...berichte bitte weiter ;)
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Re: re.

Hallo
@Jürgen
karsten. schrieb:
..... 9qm V4A 1.4571 bei 1,5mm =108kg...:

außerdem sind die meisten Innenwände einsteckbar
einige Sichtbare werden auch aus Eichenholz
(ich liebe es, Wasser über Holz plätschern zu sehen)


100 Kilo,
zu meinen besten Zeiten.... ;)

außerdem ,ich erwähnte es schon mal
mein Teich hat seine Funktion auch darin:
Leute zum Arbeiten anzulocken
und dann ......
mit ihnen

:bia:

:supercool: :meeting: :bandit:

@Thorsten

ne, is nur ne optische Täuschung
aber so uneingegraben sieht er wirklich mächtig aus

bis dann karsten.

ueberlauf7xf.jpg

da soll er hin, und so unsichtbar sein !
 
Oben