Youtube Facebook Twitter

Teich übernommen- was benötige ich an Technik?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Akito14, 16. Juni 2017.

Die Seite wird geladen...
  1. Akito14

    Akito14 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2017
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    4
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    5000
    hallo!
    Brauche dringend Euren Rat. Ich bin absoluter Anfänger und habe einen Teich übernommen der vor ca 1,5 Jahren von Leien angelegt wurde. Teich ist ca 5000L aber genau weiss ich es nicht leider, liegt in der vollen Sonne und ab 13 Uhr zu Hälfte beschattet. Pflanzen sind wenige da , sollen aber demnächst welche dazu kommen. Oben ist ein Bachlauf instaliert mit 2 Becken die mit Pflanzen gefüllt das Wasser reinigen sollen.
    Nun zu meiner Frage: seit Wochen bekommen wir die Algenblühte der Schwebealgen nicht in den Griff. Der Filter schafft es nicht und den Schlamm abzusaugen hat auch nicht viel gebracht. Nun rät man mir zu einem Filter mit UVC Gerät, da insgesamt 5 Koi und 2 Goldfische im Teich drin sind. Wir haben vor den Teuch zu erweitern da ich einsehe das er mit ca 65 cm viel zu flach und zu klein ist für Koi.
    Nun zu meiner Frage: ist ein Filter mit UVC absolut notwendig bei Koihaltung? Wenn ja Welche Leistung muss das UVC gerät haben? Habe gelesen das zu viel Leistung schädlich sein kann und auch die guten Bakterien abtötet... die Vorbesitzer hatten nur einen Filter ohne UVC allerdings mit viel mehr Pflanzen und Fischen...
    Danke für die Hilfe!
     
  2. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.923
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    36000
    Hallo.

    Man rechnet ganz grob 2 Watt pro 1.000 Liter Wasser für das UV-Gerät.
     
  3. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    5.916
    Galerie Fotos:
    27
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Minimum, besser 5 Watt bei der Besatzdichte.
    Die eigentlich guten Bakterien sitzen auf dem Filtersubstrat zum Großteil, kommen also nicht an der UVC vorbei
     
    DbSam gefällt das.
  4. Teichfreund77

    Teichfreund77 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    526
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    95
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    48000
    Hallo,
    bevor du nun Geld für einen neuen Filter oder eine Durchlauf UVC in die Hand nimmst solltest du dir überlegen wann du den Teich erweitern willst und wie viel Wasser ca. dort rein geht.
    Dann gleich die richtigen Filter/UVC Kaufen, sonst musst du 2 alles Kaufen.
    Bei Kois solltest du schon min. 1,5m tiefe haben und 10-15m³ Wasser.
    Die können bis zu 3 mal so groß werden wie die Goldfische, dann sind 5000l viel zu wenig.

    Gruß
    Sven
     
    troll20 gefällt das.
  5. Alfii147

    Alfii147 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.812
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    205
    Teichvol. (l):
    30000
    Nimm dir dies bitte zu Herzen!
    Vergrößere deinen Teich, anschließend schaffe Dir die geeignete Technik an.

    Koiteich Minimum 1,5 Meter tief.
    Eventuell gleich Bodenablauf + Skimmer mit einplanen, sonst bereust du es später irgendwann & glaub mir das kommt! ;)

    Lese dich etwas ein & stelle deine Fragen.
     
    Teichfreund77, troll20 und Michael H gefällt das.
  6. Akito14

    Akito14 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2017
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    4
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    5000
    Hallo und herzlichen Dank an Alle für die schnelle Antwort!
    Das mit der Koihaltung stellen sich wohl viele zu leicht vor. Ich war in Japan und habe da Riesenfische in winzigen Teichen im kristallklaren Wasser schwimmen sehen. Na klar Platz haben die Japaner da nicht wirklich :) . Ich denke da müssen gute Filteranlagen einiges leisten...
    Unbegreiflich das Unsere Vorbesitzer und Teichbauer hatten ganze 16! Koi und einige Goldfische im ersten Jahr reingetan! Absolutbüberbesetzt!!! Den muss die Fische doch jemand verkauft haben?! Da wird einfach Geld auf Kosten von Tieren gemacht. Den harten Winter haben die meisten Koi bei der tiefe nicht überlebt. Wir werden die 7 verbliebenen nun versuchen so gut wie möglich zu pflegen. All zu gross können und wollen wir die Erweiterung nicht bauen, da der Garten auf Pachtland ist und uns nicht gehört. Neuer Filter muss her, mit UVC und viele Pflanzen.
    Längerfristig denke ich Goldfische sehen doch auch gut aus;-)
     
    Teichfreund77 und troll20 gefällt das.
  7. Michael H

    Michael H Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2013
    Beiträge:
    2.881
    Galerie Fotos:
    46
    Teichfläche (m²):
    20
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Hallo
    Wenn du das Hobby richtig betreiben willst wirst du nicht lange bei den Goldfische bleiben .
    Der Virus der dich / euch befallen wird heißt " WASSER " viel Wasser . Und Spätestens beim 3. Teichumbau heißt es dann " noch mehr WASSER .

    Meine Vorredner haben eigentlich schon alles gesagt zum Thema Koi Haltung .
    Les dich hier mal Quer durch's Forum und entscheiden dann was ihr Wollt .

    Wenn dein / euer Teich so bleibt wird wahrscheinlich hier bald das Thema aktuell " Hilfe meine Fische / Koi sind Krank ". Und glaub mir das willst nicht haben .
     
    troll20 gefällt das.
  8. Teichfreund77

    Teichfreund77 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    526
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    95
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    48000
    Wenn Ihr den Fischen was gutes tun wollt und du den Teich nicht ( sehr stark erweitern möchtest ), dann schau dir doch mal die Shubunkins an.
    Einfach mal unter Google Bilder suchen, die werden bis zu 40cm manche auch etwas größer ( Schleierschwanz ) und sehen super aus.
    Ganz wichtig nicht zu viele Fische und bei Goldis einen Sonnenbarsch/Flussbarsch als Geburtenkontrolle mit in den Teich.
    Bei guter Fütterung vermehren die sich ohne ende.
    Ich habe so einen Teich übernommen 48000l mit ca. 350 Fischen.
    Durch die vielen Infos hier konnte ich den Teich anpassen und geniese nun jeden Tag am Wasser.

    Gruß
    Sven
     
  9. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.923
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    36000
    Wenn er mehr Wasser wechselt reichen auch 2Watt.
     
  10. Akito14

    Akito14 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2017
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    4
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    5000
    Hallo nochmal, habe heute mit meinem Mann alles nochmal beaprochen: der Teich lässt sich in nur eine Richtung erweitern. Sonst ist er von 2 Seitem mit massivem Betonweg eingerahmt und an einer Seite ist ein Hang , da geht erstmal nix. Wenn wir an der freien Stelle 1,5 m tief buddeln und das 2x2 meter gross ausheben und an den Teich anschliessen( ich habe gelesen das man Teichfolie auch kleben kann) dann hätten wir nochmal 4-5m3 dazu. Kommen dann auf ca 10000Liter und der Teich wird 2 m länger. Ich denke das ist ne gute Lösung erstmal. So können die Fische hoffentlich den Winter überstehen...hatten schon vor gehabt die Fische im Bottig im Bungalow zu überwintern...
    Was meint Ihr zu unserem Projekt? Wird es erstmal reichen?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden