Youtube Facebook Twitter

Teich Heizkabel - Heizband

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Lion, 20. Sep. 2017.

Die Seite wird geladen...
  1. Lion

    Lion Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    1.089
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    hallo,
    würde gerne wissen, ob einige Erfahrung haben mit so einem Teichheizkabel ?
    Kann ich so ein Heizkabel sofort auf die Folie legen ?
    Würde so ein Kabel im Winter bei einer Tiefe von ca. 1,60 bis 1,80 in diesem tiefen Bereich
    eine 4 - 6 Grad Wassertemperatur schaffen?
    bringt das ganze ein Vorteil für die Fische ?
    :aengstlich gerne höre ich von Euch.
    VG. Leon
     
  2. der_odo

    der_odo Mitglied

    Registriert seit:
    20. Aug. 2011
    Beiträge:
    366
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Hallo Leon,
    wie groß ist die Fläche? Wieviel Watt willst du versenken? Läuft dein Filter im Winter durch oder nur Ausströmer im oberen Bereich?
     
  3. Lion

    Lion Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    1.089
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    hallo odo,
    Fläche nur ca 2 m x 2 m
    Nur Ausströmer läuft im oberen Bereich
    wollte nur ca. 130 Watt einsetzen und in diesem Bereich den Fischen etwas gutes tun.
    Was denkst Du?
    VG. Léon
     
  4. Wild

    Wild Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    206
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    12000
    Hallo,
    2m x 2m und 1,6m bis 1,8 m tief??
    Was ist das für ein Teich? Poste mal ein Bild.

    Viele Grüße
    Norbert
     
  5. Limnos

    Limnos Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2010
    Beiträge:
    1.648
    Galerie Fotos:
    34
    Teichtiefe (cm):
    0,7
    Teichvol. (l):
    ?
    Hallo Leon

    Damit tust du den Fischen nichts Gutes. Wenn der Teich tief genug ist, wird sich am Grund die Idealtemperatur von 4°C schon einstellen. Solltest du wirklich die Temperatur mit dem Heizkabel erhöhen können, (woran ich bei 130 W zweifle), dann würdest du den Stoffwechsel der Fische erhöhen, was bedeuten könnte, dass die Reserven nicht ausreichen. Auch die Durchlüftung ist eher problematisch, weil sie eine Umwälzung mit sich bringt, die nur der Algenentwicklung zu gute kommt. Auf keinen Fall darf der Ausströmer das 4°C Wasser nach oben reißen. Auch jagst du da bei 80 Tagen und 24 h /tag und 0,30€/kWh ca. 80 € durch die Leitung!
    Als lass es besser!

    MfG.
    Wolfgang
     
    trampelkraut, Lion und dizzzi gefällt das.
  6. Lion

    Lion Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    1.089
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    hallo Norbert,
    mein Teich hat ohne den Pflanzenteich/Filter 24000 ltr. und ich wollte, wie geschrieben
    nur einen kleinen Teil evtl. mit so einem Heizkabel bestücken.
    Mein Gedanke war, dass wenn ich hier in einem Bereich von ca 2x2 Meter etwas Wärme einbringe, dass die Fische sich im Winter hier gezielt aufhalten, ausruhen und somit helfe, dass sie den Winter etwas leichter überstehen.

    hallo Wolfgang,
    man ist ja immer auf der Suche, das ganze noch zu verbessern aber
    so wie Du schreibst, so ist es, hat bisher super funktioniert und werde keine Veränderung vornehmen.
    Vielen Dank
    Léon
     
  7. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    1.068
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Hei, nee, lass es.
    Auch den Filter aus und nicht belüften, damit bringst Du die Schichtung des Wasser durcheinander.
    Was besser ist, sind Schilfbündel, in denen Faulgase abtransportiert werden können und Sauerstoffpflanzen, die helfen, Fäulnis zu verhindern.
    Zb. Spießmoos blubbert auch im Winter munter vor sich hin. Inwieweit Fische das fressen, weiß ich aber nicht.
    Wenn Sauerstoffpflanzen vorhanden sind, Schnee vom Eis kehren, damit sie Licht bekommen.
    Eisfreihalter mit Belüftung hat bei mir absolut nix genützt. Das is in einem Jahr trotzdem 40cm dick zugefroren...
    Seitdem spare ich mir das.
    Ich glaube nicht, das bei Dir das Eis so tief einfriert.
    Von daher ist das mit dem Heizkabel Wasser ins Meer tragen.
    Die 4 Grad am Teichboden sind für die Fische perfekt, besser gehts garnicht.
    Was bei leichtem Frost helfen kann, ist sowas ähnliches wie ein Frühbeetkasten.
    Damit das Eis möglichst lange offen bleibt, wegen Faulgasen/Gasaustausch.
    Die Dinger machen ganzschön warm, wenn die Sonne scheint und dann wird das Eis an der Stelle nicht so dick.
    Also zb. am Teichrand irgendwie Doppelstegplatten anbringen unter denen es dann warm wird.
    Wie hart is bei Euch der Winter?
    VG Monika
     
    Teichfreund77 und Lion gefällt das.
  8. der_odo

    der_odo Mitglied

    Registriert seit:
    20. Aug. 2011
    Beiträge:
    366
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Hallo Leon,
    130W bringen nix, da bräuchtest du schon deutlich mehr Leistung. Ich würde eher 700-1000W nehmen und dann mit einem Thermostaten die Temperatur regeln.
    @die anderen User:
    Bei den Fischen handelt es sich um Koi Karpfen und keine europäischen Kaltwasserfische. Gerade importierte Tiere (keine deutschen NZ) benötigen im Winter etwas mehr Unterstützung als eine robuste rote Karausche:D.
    In kalten Wintern sind schon ettliche Koi leider ums Leben gekommen und die Goldfische im Nachbarteich haben alles unbeschadet überstanden...bei gleicher Pflege
     
    Lion gefällt das.
  9. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    Da unterstelle ich jetzt aber eine mangelnde Konditionierung ...
    EMS ... kommt leider immer noch bei einigen vor.

    Koi, außer eventuell Israelis, sind Kaltwasserfest.

    LG
    Helmut
     
    Teichfreund77 gefällt das.
  10. Teichfreund77

    Teichfreund77 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    526
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    95
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    48000
    Kann nicht aus eigener Erfahrung sprechen aber meine Nachbarn haben einige Japan Kois und diese überwintern ohne Heizung seit 20 Jahren.
    Ohne größeren Schaden.

    LG
    Sven
     
    Lion gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden