Youtube Facebook Twitter

Teich ist verdreckt evtl durch Algen

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von Truth82, 12. Sep. 2016.

Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
  1. Truth82

    Truth82 Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2016
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    80
    Hallo zusammen,

    wir haben folgendes Problem: wir hatten schon immer mit Fadenalgen zu kämpfen, konnten diese aber recht gut mit einem Käscher entfernen. Vor einigen Wochen war dies nicht mehr möglich, weil es zu viel wurde.

    In unserem Teich 1,30 ×1,70, tiefster Punkt 80 cm befinden sich 4 Goldfische, ein Filter u einige Wasserpflanzen (Pflanzen für den Rand u welche die ganz unten stehen).

    Jedenfalls habe ich eine Wasserprobe in ein Fachgeschäft mitgenommen u dort wurde festgestellt, dass das Wasser zu weich ist u ich habe einen Wasserhärter mitgenommen u rein gepackt. Nach 3 Tagen wurde erneut eine Wasserprobe genommen u alles war gut. Wir haben dann angefangen die Algen mit einem Algenvernichter zu bekämpfen u auch das hat geholfen. Sämtliche Algen wurden nach oben gespült u ich konnte sie mit dem Käscher rausholen. Als letzten Schritt haben wir einen Algenstopper reingekippt damit aus den Algenresten nix neues entsteht. Auch das hat bis heute geklappt, ABER(!!!!) das Wasser ist inzwischen braun oder bräunlich wie in einem See. Man kann dennoch bis auf den Boden gucken.

    Heute wollte ich den Filter reinigen u habe dabei festgestellt, dass das Wasser auch etwas riecht u es ist durch diese Hitze auch etwas verloren gegangen (verdampft?). Jedenfalls ist der Filter sauber, ich habe ihn rein gesetzt u angeschaltet u habe dann den Boden mit dem Käscher aufgewühlt in der Hoffnung, dass der Filter den Dreck einsaugt. Außerdem habe ich frisches Wasser bis nach oben einlaufen lassen. Der Gartenschlauch war auf dem Boden des Teichs damit auch hier alles aufgewühlt wird.

    Meine Frage ist jetzt wie ich dieses braune Wasser wieder klarer oder heller bekommen kann? Dass es nicht so glasklar wie das aus dem Wasserhahn wird, ist mir klar, aber so sieht das auch nicht gut aus. Bleibt mir nur die Wahl das Wasser zu entfernen, den Teich zu schrubben u neues Wasser rein laufen zu lassen? Bitte nicht.

    Ach ja eins noch, der teich steht in der sonne. Wir haben leider keine andere Wahl, aber zu der Seite wo die Sonne am meisten kommt, habe ich hohe Gräser gepflanzt, so dass diese inzwischen etwas Schatten geben.

    Was kann ich tun?

    Ich bitte euch um Rat.
     
  2. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.067
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Hallo Truth,

    ich will ja nicht den Moralprediger spielen, aber gut ist es nicht wenn ständig neue Mittelchen in den Teich gegeben werden ohne zu wissen, was die Ursache allen Übels ist.
    Algen sind auch nur Wasserpflanzen die sich gerne, aufgrund eines hohen Nährstoffangebots, vermehren. Füttert Ihr denn die Fische viel, denn dann wäre diese "Plage" nicht verwunderlich? Stell doch mal ein paar Bilder rein, dann kann man sich ein besseres Bild machen :)
    Der Teich ist nicht besonders groß und wenn er in der prallen Sonne steht kann er schnell überhitzen, ein wenig Frischwasser wäre auch für die Fische gut.
    Um Algen ebenso vorzubeugen sollte man auch regelmäßige Teilwasserwechsel durchführen, damit Nährstoffe ausgeschwemmt werden.
     
    Erin gefällt das.
  3. Truth82

    Truth82 Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2016
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    80
    Nein, wir füttern die Fische nicht viel.
    Also, wir schütten auch nicht permanent was rein. Es waren jetzt 3 Mittel auf Grund der Wasserwerte u in Absprache mit dem Fachgeschäft.

    Wie oft sollte man denn einen Wasserwechsel vornehmen u wie viel Wasser? Also alles oder nur einige Liter?

    Ich kann gerade nichts hoch laden u bekomme eine Fehlermeldung.
     
  4. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.067
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    "Fachgeschäfte"haben es leider an sich, dass sie gerne verkaufen möchten und davon am besten viel obs hilft oder nicht. Ist nicht böse gemeint, aber da hat sozusagen jeder hier schon seine Erfahrungen mit gemacht ;)
    Weiches Wasser oder hartes ist nicht unbedingt schlimm, solange es sich im Rahmen hält. Hast Du die Messwerte noch?
    Ich mache jede Woche Wasserwechsel, wie viel man genau machen sollte kann ich Dir jetzt nicht sagen. 10-25% würde ich empfehlen, so viel ist das nicht bei der Teichgröße. Aber hier haben bestimmt noch mehr User andere Vorschläge :)
    Du kannst Dein Leitungswasser auch mal testen lassen, bzw. die Messwerte bei dem Wasserversorger einholen. Manche schütten leider zu viel Chlor rein oder andere Mittel um es keimfrei zu machen, das Problem hatte ich letztes Jahr. Einen Tag lang war das Wasser aus der Leitung ungenießbar... und ging selbstverständlich nicht in den Teich.
     
    troll20 gefällt das.
  5. Truth82

    Truth82 Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2016
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    80
    Nein die Werte habe ich leider nicht mehr.
    Das ist auch schon einige Wochen her u ich habe den Teich dann erst mal in ruhe gelassen. Ich habe nur den Filter regelmäßig gereinigt.

    Letztes Jahr hatten wir noch ein Teichbecken an einer anderen Stelle und da hatten wir die Probleme nicht. Seit diesem Jahr haben wir einen größeren Teich mit Teichfolie. Beide Teiche waren / sind in der Sonne.

    Ich versuche nachher noch mal ein Foto hochzuladen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden