Youtube Facebook Twitter

Teich komplett reinigen

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Domino23, 7. Sep. 2016.

Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
  1. Domino23

    Domino23 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Sep. 2016
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Guten Tag erstmal.
    Vorweg, ich habe keine Ahnung von Fischen:)
    Um direkt zu meinem Problem zu kommen: Mein Opa besitzt einen Gartenteich mit Goldfischen und Kois. Dieser ist mit Sicherheit schon weit über 20 Jahre alt. Leider ist mein Opa nicht mehr sehr mobil und als ich neulich bei ihm war und nach den schönen Fischen sehen wollte, war ich etwas traurig. Der Teich war voller Algen, ich konnte keinen Fisch erkennen, auch nicht als sie direkt an der Wasseroberfläche schwammen. Lediglich den Mund beim fressen. Ich glaube Gesund ist das auch nicht... .
    Auch ist das Schilf doch sehr zugewachsen.
    Ich mache meinem Opa da keinen Vorwurf, er mag seine Fische sehr gerne, kann aber einfach nicht und war gewiss aucj schon länger nicht am Teich (gefüttert wird aber).
    Ob die Pumpe funktioniert kann ich nicht sagen, nicht drauf geachtet, auch nichts über die Anzahl der Fische oder die Teichgröße (ich schätze maximal 5x3m Oberfläche) und so 1 meter tief, eher mehr schätze ich...
    Ausgelegt ist er mir solchen Folien/ Gummimatten. Ich vermute das auch die letzten Jahre kein Laubnetz drauf war.
    Langer Rede kurzer Sinn- ich möchte ihn gerne sauber machen. Bevor ich meinen Opa frage wie und wann würde ich gerne grob wissen was für ein Aufwand das ist.
    Ich hätte es jetzt spontan so gemacht: Bottisch mit Teichwasser füllen, möglichst alle Fische rein, Wasser langsam abpumpen, so das kein Fisch in die Pumpe gerät (was für eine Pumpe überhaupt?) Letzten Fische raus. Bei den Fischen alle Stunden etwas altes Wasser raus und Neues rein. In der Zeit Becken schrubben, ausspülen, Matsch raus (wohin?:)), neuer Bodenbelag rein (welcher, Steine?), Pflanzen rein, Wasser und zum Schluss Fische.
    So stelle ich mir das vor... .
    Ich wäre wirklich dankbar um Rat, wäre blöd wenn ich verspreche ich mach das, dann aber feststelle wie aufwendig das ist und nicht sofort Zeit habe... .
    Machen möchte ich es aber wirklich!

    Eine Grobe Schritt Anleitung mit Aufwand und eventuell groben Kosten wäre sehr schön. :) Damit ich alles einplanen kann... .


    Vielen vielen Dank und einen schönen Abend!
     
  2. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    873
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Hallo im Forum.
    Noch etwas auf die Schnelle von mir: Für die geplante Aktion besorge dir ein Kinderplanschbecken. Für einige Fische geht das für ein, zwei Tage. Oder kommst du an einen größeren aufblasbaren Pool?
    Luftsprudler besorgen. Wasserwechsel ok; kannst du den Filter nicht in den Pool hängen?

    Ich mache bei mir auch noch jetzt etwas sauber, da die Fische noch mobil sind.

    Warte mal bitte noch auf andere Wortmeldungen. Und nichts überstürzen.
     
  3. Domino23

    Domino23 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Sep. 2016
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Das mit dem Planschbecken ist eine tolle Idee! Er hat eine große Garten/ Party Hütte, in welches ich es hoffentlich stellen kann. Das Problem ist das es viele Nachbarskatzen gibt, über Nacht würde ich das Übergangs Becken nicht gerne alleine lassen.

    An Technik benötigt ein Teich Filter und Punpe, oder? Leider weiß ich nicht ob es das gibt oder funktioniert... kann mich an nichts erinnern, meine aber einen Schlauch gesehen zu haben (Pumpe?). Läuft beides permanent? Ist es verbunden, also ein und das selbe? Würde dann gerne vorsorgen das er anschließend lange Frisch bleibt :).

    Meinst du mit "noch" mobil den kommenden Winter?

    Danke für die rasche Antwort!
     
  4. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.317
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Hallo Domino und herzlich Willkommen bei den Teichverrückten!
    Was Du machen willst, in allen Ehren, frag doch aber mal Opa was er da alles für Technik hat. Eventuell ist erstmal ein Filter reinigen angesagt.
    Eins kann ich Dir sagen; eine Radikal-Kur ist nicht so gut.
    Der Teich ist ein Biotop und kein Wohnzimmer, wo man schnell mal alles sauber macht.
    So etwas bekommt ihn nicht und bedeutet für die ganze Teichbiologie= Neuanfang=Einlaufzeit und das heißt warten.
    Warte bzw. reinige erstmal Filter und Pumpe.

    Fern-Diagnosen sind sehr schwierig, mit ein paar Fotos geht es oftmals etwas leichter.
     
    Erin gefällt das.
  5. Domino23

    Domino23 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Sep. 2016
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Das habe ich mir auch schon überlegt, ich meine wenn es den Fischen gut geht habe ich kein Problem damit wie der Teich aussieht. :) Habe nur schon so schlimme Dinge gelesen von erstickten Fischen... . Aber deshalb frage ich ja.

    Mit meinem Opa rede ich auf alle Fälle, logisch! Nur wollte ich ihn dann auch nicht enttäuschen wenn ich der Aufgabe doch nicht so schnell gewachsen bin, beziehungsweise mir überhaupt erstmal ein Bild davon machen was überhaupt vor einem steht :).

    Ich frage mal wegen der Gerätschaften und versuche auch mal ein paar Bilder zu machen. Leider wohnen sie etwas weiter weg, weshalb es nicht sofort wird... bis dahin bin ich natürlich für Ratschläge offen und freue mich über Tips und lese mich selber noch schlau!

    lG:)

    P.S. meint ihr also das ein kompletter Wasserwechsel nicht zwingend nötig ist wenn Pumpen funktionieren? Habe auch schon von Wasserflöhen gelesen, welche Algen fressen?
     
  6. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.317
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Ein kompletten Wasserwechsel macht man auch nicht, immer 20-30 Prozent das bringt Sauerstoff in den Teich und ist gleich zu setzen mit einen intensiven Regenschauer.
    Zitat: Habe auch schon von Wasserflöhen gelesen, welche Algen fressen?
    Habe auch schon von Fischen gelesen, welche Wasserflöhe fressen!
     
  7. Domino23

    Domino23 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Sep. 2016
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Okay, das bringt mich weiter..

    Also helfen diese Flöhe, wenn ein Gleichgewicht besteht? Oder Putzen die Fische ausnahmslos jeden weg ;)?
     
  8. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.317
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Leider machen die Fische die Flöhe platt!
    Ach noch was zur Fütterung; Nur soviel Füttern wie in 5 min verdrückt wird, das in Intervalle und jeden 2. Tag reicht auch.
    Mit jeder Fütterung wird der Teich gedüngt, das ergibt dann wieder ein Algenwachstum.
    Weniger ist manchmal mehr und da es ein "alter/bewachsener" Teich ist werden sich die Fische schon etwas suchen.
     
  9. Domino23

    Domino23 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Sep. 2016
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Ich fütter nicht, aber diesbezüglich hat mein Opa mich als Kind schon immer erzogen, das nichts übrig bleibt und auch nicht ständig füttern :)
     
    samorai gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden