Teich Neubau mit Handikap

Bias

Mitglied
Dabei seit
24. Juni 2018
Beiträge
42
Ort
29690 Lindwedel
Rufname
Tobi
Teichfläche ()
41
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
62000
Hallo,
wir sind ende letzten Jahres umgezogen und mussten unseren alten Teich somit aufgeben. Unsere kleinen Kois haben wir bei nem Kumpel im Teich sicher untergebracht.... haben wir gedacht.... er hat eines Tages als er seinen kleinen Druckfilter gespült hat vergessen den Apparat wieder umzustellen, somit wurde die ganze Nacht der Teich leer gepumpt und da Fische Frost (es war so ziemlich die erste Frostige Nacht letzten Winter) nicht so gern haben, sind leider alle umgekommen. :wand
Naja wie dem auch sei....

Wir sind also umgezogen und so stand dieses Jahr dann erstmal die Renovierung des Hauses und das bereinigen des Gartens im Vordergrund.
Da wir jetzt so langsam klar Schiff haben fangen wir langsam mit der Planung unseres neuen Teichs an.

Er soll erheblich größer werden als der vorherige (ca. 12000l) nämlich knapp 70000l. Ja meine Frau meint immer ich Spinne, weil wir nämlich ein kleines "Mini" Problem mit unserem Garten haben.... Nämlich die "Mini" zufahrt durch die der ganze Aushub gekarrt werden muss.... Der einzige Zugang zu dem hinteren Teil unseres Grundstücks ist eine ca. 1 Meter breite Tür. (!!!) Da MUSS alles durch was hinten in den oder aus dem Garten raus soll.
Ja das wird interessant....
Damit einher geht natürlich, dass ich keinen Bagger kommen lassen kann um das Loch zu buddeln. Handarbeit ist gefragt!!!

Wir wollen den Teich mit Schalungssteinen Mauern, ja diese Dinger die man hinterher mit Beton füllen muss, und ja unser Grundstück und die Straße sind so optimal gebaut, dass ich keinen LKW mit Pumpe kommen lassen kann (kein Platz). Also wieder Handarbeit!

Zu guter letzt folgt dann noch die Auskleidung mit Folie. Und hier stehe ich nun mit der Qual der Wahl welche Folie es denn nun werden soll... PVC, EPDM oder doch PE-LD?
Nach dem was ich hier und auch anderswo gelesen habe soll PVC am einfachsten zu verarbeiten sein was kleben/schweißen angeht. Und da ich alles selbst machen möchte, um Handwerkerkosten zu sparen, hänge ich momentan bei PVC. Darüber hinaus hat meine Frau sich für diesen Teich eine grüne Folie gewünscht. Soweit ich das bisher herausfinden konnte gibt es sowas nur als PVC bzw. EPDM aber dann nur in Oliv. Und dass möchte die Gattin dann doch wieder nicht haben.

Ich versuche jetzt nochmal ein paar Infos zu unserem Plan zusammen zu fassen.
Der Teich soll L-Förmig werden. Der lange/tiefe Teil wird 8m x 4m in der Fläche und ca. 1,75m tief.
Das kurze Ende wird dann nochmal 3m x 3m, aber nur ca. 75cm tief. Ich versuche mal meine primitive Skizze hier anzuhängen.
Es wird keine Bodenabläufe oder ähnliches geben. Ich will ganz Primitiv eine Teichfilterpumpe in den Teich unten stellen und dann über eine Selbstgebaute Filteranlage aus IBC-Containern filtern.

Ich bin dankbar für jede Art von Tipps die Ihr mir geben könnt! :like:

Grüße,
Tobi


Teich Skizze.jpeg 
 
Zuletzt bearbeitet:

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
4.973
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Hallo Tobi!
Erstmal herzlich willkommen bei den Teichsuchties!

Dein Konzept ist nicht gerade mit guten Eigenschaften gesegnet.
Ich rede einfach mal frei von der Leber weg.

Als erstes die Form, eine L Form ist Strömungstechnisch schlecht zu beherrschen, besser ist ein Oval oder eine Ei - Form.

Dann die Tiefen : Flachwasserzone ca 40 bis 60 cm tief, Teich selbst 1,50m tief.
Das Koi Management hat sich in den letzten 10 Jahren etwas geändert und man befand diese Tiefe als ideal.
Eine Pumpe ist zu wenig, 2 Pumpen sind besser bei 70 m3, man denke auch an den Winter wo man eine Pumpe abschalten kann.
IBC ist nicht schlecht aber dann sind 7 Stück angesagt. 10 Prozent Biologie ist für einen Koi Teich ideal um klares Wasser zu bekommen und bei einer Umwälzung von einmal in 1 Stunde.

Zum Filter Konzept bin ich mal gespannt bei dir.

Und deine Zeichnung hat keinen Wert für uns, besser sind Pumpengroesse, Querschnitte der Schlaeuche /Rohre, wo ist der Einlauf zurück in den Teich, ergibt sich daraus eine kreisende Strömung usw.
 

Kolja

Mitglied
Dabei seit
29. Apr. 2007
Beiträge
1.055
Ort
58511 Lüdenscheid, Deutschland
Rufname
Andrea
Teichfläche ()
35
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
Hallo,


Damit einher geht natürlich, dass ich keinen Bagger kommen lassen kann um das Loch zu buddeln. Handarbeit ist gefragt!!!
ich hatte einen Bagger im Garten, der nur 80 cm Durchfahrtsbreite benötigt hat. Der hat ganz schön was weggebaggert.
 

Knarf1969

Mitglied
Dabei seit
15. März 2015
Beiträge
158
Ort
Schwarzwald
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
160
Hallo
Zum Teich selber kann ich nichts sagen! Aber als Schwiegersohn eines Bauunternehmers, kann ich dir sagen, dass du an dem Handarbeits Projekt verzweifeln wirst. Je nachdem wie der Untergrund ist, wirst du Monate daran buddeln und unter Umständen auf Steine oder andere Dinge treffen, die du von Hand überhaupt nicht wegbekommst. Es gibt definitiv Minibagger die da durch kommen und es gibt auch motorisierte kleine Lader, mit denen du Material durch diese Türe durchfahren kannst. Hast du mal überschlagen, was für eine Riesenmenge Beton du brauchst? Allein das wird ja Wochen dauern, falls du nicht schon im Ruhestand bist!
Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und viel Erfolg mit deinem Projekt! Schau dich aber mal beim örtlichen Verleih für Baumaschinen um.
Liebe Grüße
Frank
 

Bias

Mitglied
Dabei seit
24. Juni 2018
Beiträge
42
Ort
29690 Lindwedel
Rufname
Tobi
Teichfläche ()
41
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
62000
Zu allerst schonmal danke für die Antwort und Ratschläge!

Eine Pumpe ist zu wenig, 2 Pumpen sind besser bei 70 m3, man denke auch an den Winter wo man eine Pumpe abschalten kann.
IBC ist nicht schlecht aber dann sind 7 Stück angesagt. 10 Prozent Biologie ist für einen Koi Teich ideal

Zum Filter Konzept bin ich mal gespannt bei dir.

Und deine Zeichnung hat keinen Wert für uns, besser sind Pumpengroesse, Querschnitte der Schlaeuche /Rohre, wo ist der Einlauf zurück in den Teich, ergibt sich daraus eine kreisende Strömung usw.

Ja der Plan war mit 2 Pumpen zu arbeiten.
Wegen dem Filter hab ich bisher sehr
gute Erfahrungen mit der Anleitung von www.teichfilter.eu gemacht. In dieser Richtung wollte ich dann auch bleiben. Allerdings nicht wie auf der Seite beschrieben mit 1 oder 2 IBC's sondern mit 3.

Hallo,



ich hatte einen Bagger im Garten, der nur 80 cm Durchfahrtsbreite benötigt hat. Der hat ganz schön was weggebaggert.
+
Hallo
Zum Teich selber kann ich nichts sagen! Aber als Schwiegersohn eines Bauunternehmers, kann ich dir sagen, dass du an dem Handarbeits Projekt verzweifeln wirst. Je nachdem wie der Untergrund ist, wirst du Monate daran buddeln und unter Umständen auf Steine oder andere Dinge treffen, die du von Hand überhaupt nicht wegbekommst. Es gibt definitiv Minibagger die da durch kommen und es gibt auch motorisierte kleine Lader, mit denen du Material durch diese Türe durchfahren kannst. Hast du mal überschlagen, was für eine Riesenmenge Beton du brauchst? Allein das wird ja Wochen dauern, falls du nicht schon im Ruhestand bist!
Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und viel Erfolg mit deinem Projekt! Schau dich aber mal beim örtlichen Verleih für Baumaschinen um.
Liebe Grüße
Frank

Unser Boden hier besteht hauptsächlich aus Sand. Große Steine oder sonstige Überraschungen erwarte ich eigentlich nicht. Ein paar Wurzeln vielleicht.
Ich hatte bisher zwar kleine Minibagger gefunden die schmaler als 1m waren, aber die waren dann zu hoch. Die Tür ist nur knapp 2m hoch und das Problem ist noch dazu, dass die Tür nach oben hin schmaler wird (keine Ahnung wer sich sowas einfallen lässt....). Gibt er solche kleinen Bagger auch ohne Kabine?
Ich muss mich da denke ich nochmal richtig schlau machen!


Eine weitere Frage habe ich noch. Bekommt man das mit dem schweißen der PVC Folie als Anfänger einigermaßen in den Griff?
 

Wachtlerhof

Mitglied
Dabei seit
17. Mai 2017
Beiträge
370
Ort
Mittelfranken (90579) und Hessen (65824)
Teichfläche ()
3
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3200
Naja, so dramatisch ist das jetzt nun auch nicht, den neuen Teich mit der Hand auszuschachten. Hab selbst schon genug ausgeschachtet (als Frau) nur mit Spitzhacke, Schaufel, Schubkarre, Dielenbrettern als schräge Rampen, Sackkarre für die großen Sandsteine (kriegt man mit mehrfach hin und her schaukeln da drauf) und gelegentlich Boschhammer für ganz Hartnäckiges. Und auch deutlich mehr und größer als der hier angedachte neue Teich und dafür hatte ich nicht viele Monate Zeit.

Nimm's positiv, gibt zwar viele Blasen an den Händen aber auch Muckis, nicht nur Schmerzen überall.
 

Knarf1969

Mitglied
Dabei seit
15. März 2015
Beiträge
158
Ort
Schwarzwald
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
160
Naja, so dramatisch ist das jetzt nun auch nicht, den neuen Teich mit der Hand auszuschachten. Hab selbst schon genug ausgeschachtet (als Frau) nur mit Spitzhacke, Schaufel, Schubkarre, Dielenbrettern als schräge Rampen, Sackkarre für die großen Sandsteine (kriegt man mit mehrfach hin und her schaukeln da drauf) und gelegentlich Boschhammer für ganz Hartnäckiges. Und auch deutlich mehr und größer als der hier angedachte neue Teich und dafür hatte ich nicht viele Monate Zeit.

Nimm's positiv, gibt zwar viele Blasen an den Händen aber auch Muckis, nicht nur Schmerzen überall.

Wer‘s braucht :)
 

Rhz69

Mitglied
Dabei seit
26. Juli 2019
Beiträge
418
Ort
79589, Deutschland
Rufname
Rüdiger
Teichfläche ()
35
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
22000
Hallo Tobi,
Ich habe eine 22 m3 Teich mit Spaten, Hacke und Schubkarre ausgehoben. 20 cm Tiefe konnte ich sparen, weil ich den Rest vom Garten aufgefüllt habe. Den Rand willst du ja eh mit Beton sichern, das wäre sonst ein Problem mit dem aufgeschütteten Boden.
Besorge dir eine billige Folie, die du in die Grube legen kannst, wenn du nicht arbeitest. Wenn es regnet, rutscht sonst alles nach.
Ich habe am Rand ein paar Stellen verschweissen wollen, mich dann für kleben entschieden. Ich habe PVC Folie. An die Stellen, die ich geklebt habe komme ich aber auch gut wieder dran. Bis runter hätte ich mich nicht getraut. Verschweissen hatte ich mal getestet, geht schon ich war nicht so glücklich, so fest wie ich es hinbekommen habe.

Kurz, lass es schweissen oder, besorg dir ein paar Reststücken und probier erstmal, ob du es hinbekommst.

Ansonsten viel Spass beim buddeln.
Rüdiger
 

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
4.973
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Eine weitere Frage habe ich noch. Bekommt man das mit dem schweißen der PVC Folie als Anfänger einigermaßen in den Griff

Na ja ganz einfach ist es nicht und du brauchst das Schweißgerät (80 Euro) von Schweiger.
Reinigungs Mittel, Primer, Quellschweissmittel basiert auf Aceton, das entfettet/saeubert.
Dazu kommt eine gerade Andruckrolle.
Du solltest zuerst Hefter setzen, sonst " läuft" Dir die Folie weg dh Wärme = Dehnung und es gibt Fältchen an der Naht.
Empfehle auch einen windstillen Tag zu nutzen um möglichst gleiche Temperaturen beim Schweißen zu erhalten.

Was ist denn mit Kleben?
Deutlich einfacher, man verklebt immer zweimal.
Bei einer Ueberlappung von 10 bis 8 cm verklebt auf 5 cm das erste Mal, dann erst im Nahbereich ein zweites Mal.
Primer und Andruckrolle ist auch hier zu empfehlen.
Ecken oder Ixel etwas rund gestalten, macht sich leichter die Folie einzulegen.
Zuerst den Fußboden dann die Seiten.
Alle Ecken der Folie rund schneiden, legt sich besser an.
Wo die Senkrechten auf die Waagerechten treffen kann man bei Unsicherheit noch mal einen Kreis darüber kleben,der schmiegt sich gut an.

Musst du entscheiden was dir mehr behagt, und gutes gelingen.
 
Oben