Teichbelüftung im Winter???

tobiasp79

Mitglied
Dabei seit
17. Mai 2006
Beiträge
6
Ort
93155
Teichvol. (l)
12000 l
Hallo

bis man schaut ist ja der Winter da, und da stellt sich mir die Frage, ob ich unseren Gartenteich über den Winter belüften soll?

Wenn ja, wieviel Liter/Stunde sollte die Membranpumpe für einen 12ts Liter Teich bringen?

Momentaner Besatz 8 Goldorfen + 6 Goldfische (ca. 15-20cm).

Vielen Dank für eure Hilfe

Tobias P79
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
AW: Teichbelüftung im Winter???

Hi Tobias,

die "Belüftung" dient nur dazu, dass der Gasaustauch (Faulgase) im Winter gewährleistet ist.

Wenn der Teich zufriert, können die Gase nicht entweichen und das kann für die Fische sehr schnell tötlich enden.

Ein Loch von 15-20 cm Durchmesser reicht völlig aus.

Nimm also eine kleine Membranpumpe (2-500l/h) das sollte reichen um den Teich an einer Stelle eisfrei zu halten.


P.S.
Hänge den Stein ca. 10 cm unterhalb der Wasseroberfläche.
 

Frank

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
3.344
Ort
49565
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
12000
AW: Teichbelüftung im Winter???

Hi ihr beiden,

kann man so machen.

Aber ich für meinen Teil werde diesen Winter die wesentlich günstigere Variante mit einem Styropor Eisfreihalter zum zweitenmal anwenden.
Bisher kann ich noch nichts negatives darüber berichten. ;) :cool:
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
AW: Teichbelüftung im Winter???

Hi Frank,

ich schon, mir ist so ein Teil schon zweimal weggeflogen. (trotz beschweren)

Dann lag soviel Schnee drauf, dass selbst die "Entlüftungslöcher" zu waren...
vom aussehen (grrr) mal ganz abgesehen.;)
 

Frank

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
3.344
Ort
49565
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
12000
AW: Teichbelüftung im Winter???

Und nochmal Hi,

  • weggeflogen - kann man festbinden, meistens jedenfalls
  • Löcher verstopft - das Rohr in meinem ist nach unten gebogen
  • aussehen - naja, Punkt für Thorsten
  • Preis - Würde sagen, Punkt eindeutig an mich
 

tobiasp79

Mitglied
Dabei seit
17. Mai 2006
Beiträge
6
Ort
93155
Teichvol. (l)
12000 l
AW: Teichbelüftung im Winter???

Hallo!

Vielen Dank schon mal für die Tips.

Meine Eltern - die den ganzen Spaß ja auch bezahlen wollen unbedint so ein "Sprudeldingsda" (O-Ton meiner Mutter).

Na dann werd ich mal schaun wo ich was vernünftiges Auftreibe - denke es könnte mit ner Aquarium-Membranpumpe Probleme geben wegen der Feuchtigkeit.

Die Membranpumpe wird zwar nicht direkt nass, aber eine gewisse Feuchtigkeit ist in dem Schrank neben unserem Grill schon vorhanden.

Bis dann

Tobias P79
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.363
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Teichbelüftung im Winter???

Moin,

ich kann leider auch nur negatives berichten.
Vor vielen Jahren hatten wir auf dem Teich meiner Mutter (max. Tiefe 80cm) auch so ein Teil. Im zweiten, sehr kalten Winter sind uns die Fische direkt unter diesem Teil eingefroren. Wir durften sie im Frühjahr als Eisklotz aus dem Teich heben. :(
Wahrscheinlich war das Wasser unter dem Freihalter durch gefroren und hat die Fische eingeschlossen. Anders kann ich mir das jedenfalls nicht erklären.
Im letzten langen Winter (geschlossene Eisdecke von November bis März, gemessene Eisdicke immerhin 25 bis 26cm) hatte ich an meinem Teich weder Eisfreihalter noch Ausströmersteine. Und trotzdem haben es alle gut überstanden. Wichtig ist aus meiner Sicht ein zum Fischbesatz passendes Wasservolumen (damit den Fischen der Sauerstoff nicht ausgeht) und eine Mindesttiefe von 1m. Gefährlich ist nach meinem Wissen ein Anstieg der CO2-Konzentration unter der geschlossenen Eisdecke. Es wirkt erst betäubend und dann tödlich. Deshalb sollte nicht zuviel verrottbares Material im Teich herumliegen, denn die Backis arbeiten auch im Winter langsam aber stetig weiter.
 

pendler

Mitglied
Dabei seit
22. Sep. 2006
Beiträge
2
Ort
85579
Teichvol. (l)
7000
AW: Teichbelüftung im Winter???

Hallo "Teichler",
ich habe mit dem Styropordeckel und mit einer Pumpe schlechte Erfahrungen gemacht. (Ausserdem stört das Geräusch der Pumpe die Fische beim Überwintern). Ich habe vor, mir einen Schego Teichheizer zu kaufen. Die Teile gibts mit 100, 200, 300 und 600 Watt. Hat jemand damit Erfahrungen ? Mein Teich hat ca. 7000 Liter. Servus aus Bayern
 

guenter

Mitglied
Dabei seit
29. Mai 2006
Beiträge
374
Ort
06528
Teichtiefe (cm)
1,00
Teichvol. (l)
20 000
AW: Teichbelüftung im Winter???

Hallo,
ich lasse eine Aquamax 5500 im Winter laufen. Es bleibt immer ein Loch
frei. Auch im letzten strengen und langen Winter. Ist ja nicht ganz billig
im Stromverbrauch, aber billiger als eine Teichheizung.
Ich habe so gute Erfahrung gemacht.

Liebe Grüße
Günter
 
Zuletzt bearbeitet:

redangel

Mitglied
Dabei seit
17. Sep. 2006
Beiträge
7
Ort
54293
Teichvol. (l)
2400
AW: Teichbelüftung im Winter???

wir haben letzten Winter einen Styropur-Eisfreihalter imTeich gehabt, darein habe ich einen Ausströmerstein gehangen, alles super,
 
Oben