Youtube Facebook Twitter

Teicherweiterung / Umbau / Neubau ???

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von HKL, 5. März 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. HKL

    HKL Mitglied

    Registriert seit:
    1. Apr. 2005
    Beiträge:
    61
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,5
    Teichvol. (l):
    8000Ltr.
    Moin!
    So nun soll es doch irgendwie weitergehn. Nachdem mein Teich mit ca. 7500 Ltr. für die WG definitiv zu klein geworden ist muss etwas passieren. Allerdings hat meine Regierungschefin zum Thema neuer Teich doch ein Veto eingelegt. Sie will tatsächlich noch etwas grün (nennt man Rasen, glaub ich) behalten.
    Also Umplanung. Vorhanden sind: Biotec 10 (zu klein schon für den jetzigen Teich), Bitron 15, Aquamax 5500.
    Idee: Zweites, kleines Becken (ca. 3000 Ltr.) für die Goldies und Shubunkies. Technik behalten für das neue Becken. Mal schaun, könnte etwas überdimensioniert sein.
    Das alte Becken umrüsten auf Gravitationsfilter. Schwierig, weil ich keine Möglichkeit zur Evakuierung des Bestandes habe. Asyl will niemand gewähren.
    Ich könnte mir eine Art Bodenablauf innerhalb des Teiches vorstellen, der mit einem Rohr zum Teichrand gelegt wird. (habe ich das mal irgendwo gelesen???). Am Rand dann einen Durchbruch schaffen und das Rohr unterhalb der Wasserlinie nach aussen verlegen. Das wäre insofern machbar, als ich dann nur etwas Wasser ablaufen lassen müsste um den Wasserspiegel zu senken, ohne die WG zu evakuieren. Und direkt daran dann einen entsprechenden Mehrkammerfilter mit Vortex etc. und trocken aufgestellter Punpe. Wäre aber wohl ein fertiger Filter, aus Platzgründen.

    Das Wetter spielt zwar noch nicht mit, aber eigentlich wollte ich mich mit der Technik beschäftigen bevor es wärmer wird.

    Hat jemand Ideen zu dem oben grob umrissenen? Auch gern zur Technik. Ic h denke an Filter, Pumpe, UV.

    Danke im voraus.

    Cu,
    Holger
     
  2. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Teicherweiterung / Umbau / Neubau ???

    Hi Holger,

    ja ja immer diese Frauen.... :lol:

    Helfe mir doch bitte mal auf die Sprünge :oops:, über was für ein Besatz reden wir?

    Koi-wieviele? kannst Du diese nicht in einem gesonderten Becken (Hälterungsbecken) für die Umbauzeit umsetzen?

    Das man(n) nachträglich einen Bodenablauf mittels Rohr im Teich einbauen kann, hast Du hier gelesen
    nur ist das nicht die beste Lösung und vom optischen Eindruck mal ganz abgesehen.

    Aber gebe doch bitte noch ein paar Infos
     
  3. HKL

    HKL Mitglied

    Registriert seit:
    1. Apr. 2005
    Beiträge:
    61
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,5
    Teichvol. (l):
    8000Ltr.
    AW: Teicherweiterung / Umbau / Neubau ???

    Hi Thorsten!

    Wir reden über 5 kleinere Koi. Sind mir teils durch den Tod eines Nachbarn zwangsweise untergeschoben worden.

    Ein vernünftiges Hälterungsbecken ist leider nicht vorhanden. Habe sicherlich die Möglichkeit die Jungs im ehemaligen Planschbecken meines Sohnes mit ca. 5-800 Ltr. einzuquartieren, wurde auch schon bei Neubezug so gemacht. Pumppe und Filter dort reinzuhängen ginge wohl auch. Ich scheue mich allerdings vor der Baustelle (Tunnel etc. graben) um einen Bodenablauf nachträglich anzubringen. Definitiv will ich aber eigentlich von der gepumpten Fiulteranlage weg, weil mir da der Modder immer schon in der Pumpe hängen bleibt. Und ein Seitenablauf bringt mir eigentlich nichts. Da muss ich auch tief runter um einen entsprechenden Effekt zu erzielen. Und damit kommt wieder das vorgenannte Problem.

    Daher wirklich die Idee ein 100er Rohr im Teich zu verlegen und einen Wanddurchlass ca. 30-40 cm unter der Oberfläche zu installieren. Könnte man sicherlich schon optisch vertuschen.

    Cu,
    Holger
     
  4. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Teicherweiterung / Umbau / Neubau ???

    Hi Holger,

    nun ja die 5 Burschen unterzubringen, ist wohl in der Tat nicht das Problem.

    Zitat:
    Ich scheue mich allerdings vor der Baustelle (Tunnel etc. graben) um einen Bodenablauf nachträglich anzubringen...

    Wenn Du deine Filteranlage auf Schwerkraft umstellen willst, bleibt dir leider nichts anderes übrig als einen "Tunnel" zu graben,
    so oder so musst Du diesen ausheben!! Du kommst sonst nicht zum Filter.
    Mein Vorschlag, grabe einen "Tunnel" 40cm tief (Zuleitung zum Filter) dann ein Loch, gerade groß genug das Du darin arbeiten kannst
    (Rohr verlegen bzw. Bodenablauf anschliessen) klappe die Folie in diesen Bereich zurück und installiere einen Bodenablauf.

    Das ist keine genaue Zeichnung, nur das es etwas besser verständlich ist!Sorry
    Teicherweiterung / Umbau / Neubau ???_27943_Zeichnung1.jpg_jpg

    Das ist mit Sicherheit die bessere Lösung! natürlich geht es auch, dass ganze im Teich nachträglich zu installieren
    nur wird das "System" nie so arbeiten, wie ein vernünftiger Bodenablauf inkl.einer 110er Verrohrung.

    Mach dir die Arbeit, es wird sich lohnen ;)
     
  5. HKL

    HKL Mitglied

    Registriert seit:
    1. Apr. 2005
    Beiträge:
    61
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,5
    Teichvol. (l):
    8000Ltr.
    AW: Teicherweiterung / Umbau / Neubau ???

    Moin!
    Ich stimme Dir ja grundsätzlich zu. Aber vor irgendwo 15 Jahren habe ich hier mein Haus gebaut. Und ich habe noch sehr genau den Rettungsversuch im Gedächtnis als wir eine Abwasserleitung unter dem Treibhaus meines Nachbarn durchgelegt hatten. Neeeeeee - nich wieder! War froh den Kollegen damals da lebend rausbekommen zuhaben. Also Tunnelbau is in meinem Alter nicht mehr so das Wahre. Sand pur. So schnell kannst Du gar nicht gucken wie das einbricht. Ausserdem bin ich eigentlich irgendwie froh, dass sich die Folie im Teich vernünftig gelegt hat. Möchte irgendwie nicht, dass mir das alles nachgibt (Sand - siehe oben).
    Irgendwie denke ich da wohl noch mal drüber nach. Dabei will ich von der Pumpversion weg. Aber . . . . .
    Mal schaun.
    Cu,
    Holger
     
  6. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Teicherweiterung / Umbau / Neubau ???

    Moin Holger,

    es war ja nur mein Vorschlag.
    Dann baue die Verrohrung im Teich, berichte uns aber bitte davon ;)
     
  7. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Teicherweiterung / Umbau / Neubau ???

    Moin Holger,

    ich denke Du kannst die Verrohrung im Teich schon ganz gut tarnen... z.B. mit Kunstrasen oder dieser Ufermatte von Naturagart. einfach drumrum befestigen. Algen und Co. erledigen den Rest.
    Evtl. noch ein paar dekorative Steine hier und dort, damit alles an seinem Platz bleibt..

    Hast Du eigentlich Substrat im Teich/Teichgrund?
     
  8. HKL

    HKL Mitglied

    Registriert seit:
    1. Apr. 2005
    Beiträge:
    61
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,5
    Teichvol. (l):
    8000Ltr.
    AW: Teicherweiterung / Umbau / Neubau ???

    Moin!

    @ Thorsten

    Ist ja auch nur der Grund warum ich mich an die Untertunnelung nicht rantraue. Sicher wäre es schöne und besser und ..
    Aber ich habe einfach muffensausen wenn ich an das Risiko denke da in xxcm Tiefe unterirdisch zu buddeln. Und weg von der Pumpe im Teich will ich definitiv. Da bleibt mir zuviel Modder bereits in der Pumpe hängen. Deshalb will ich ja einen anderen Filter und weg von diesem Biotec-Zeugs. Da soll schon was anständiges ran.
    Mal schaun wie ich das nun umsetze. Kommt ja noch der Filter dazu. Wie gesagt eher ein fertiger.


    @ Annett

    Nein kein Substrat. Ich denke schlimmer als eine Pumpe mit Schlauch dran kann es ohnehin nicht werden mit der Optik.

    @ all

    Hat jemand eine Idee in Sachen Filter? Ich dachte so entweder an einen 3-4 Kammer-Reihenfilter mit Vortex oder an einen Mehrkammerfilter mit Centervortex. Und klar, Geld darf er nicht kosten. Am besten bekomme ich noch was dazu. Grins. Nei Scherz beiseite, kostet Geld ist klar. Gut und günstig solls halt sein.

    Cu,
    Holger
     
  9. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Filter: Suche günstige Quelle Raum Hamburg

    Moin Holger,

    für meinen Geschmack ist der integrierte Vortex zu klein.
    1m sollte nach meinem Wissen der Mindestdurchmesser betragen damit das Teil richtig funktionieren kann. Sonst wird die Durchflußmenge einfach zu hoch...
    Roland hat meines Wissens nach einen fertigen Mehrkammerfilter am Teich und ist mit dem erzielten Ergebnis zufrieden.

    Evtl. sagt er ja was dazu, oder Du fragst ihn einfach mal.

    Könntest Du mal noch die maximalen Abmaße schreiben, die Dein Filter haben darf?!
     
  10. HKL

    HKL Mitglied

    Registriert seit:
    1. Apr. 2005
    Beiträge:
    61
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,5
    Teichvol. (l):
    8000Ltr.
    AW: Filter: Suche günstige Quelle Raum Hamburg

    Moin Annett,
    es gibt so eigentlich keine unbedingte maximale Größe des Filters. Ich möchte nur irgendwo im Rahmen bleiben. Deshalb auch ein fertiger und kein Selbstbau - da fehlt mir auch der Nerv, gebe ich zu. Ob ein Vortex unbedingt dabei sein muss?? Lässt sich sicherlich ausdiskutieren. War nur so eine Idee - frei nach dem Motto "Wenn schon - denn schon". Wie gesagt, grundsätzlich gehts erstmal um das Weg vom gepumpten Filter bztw. dem Oase-Kram.
    Cu,
    Holger
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden