Teichfilter Anfängerberatung

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Mädels und Jungs!
Stöbere mich nun schon seit Stunden durch Euer Forum und bin begeistert! Endlich mal ne Seite mit Kompetenz. Und die würde ich gerne aus Euch raussaugen... 8)
Ich habe einen Teich mit ca 8000 Litern, ein paar Goldies und ein paar Kois. Und vor allem einem %&X!?§§ :twisted: Baumarktfilter.
Geht alles relativ gut, aber ich denke das kann auf Dauer nicht die Lösung sein, zumal ich beobachten kann dass der Filter auf Dauer zu klein ist.
Ich würde mir gerne einen Filter selber bauen, bin aber mittlerweile total verwirrt ob der Anzahl der Beiträge hier.
Ich weiß: Wer suchet der findet. Aber das erschlägt mich hier!!
Ich hab leider auch platzmässig nicht die Möglichkeit einen Filter einzugraben. Er müsste schon über der Erde stehen. Der Rest sollte kein Problem sein, da ich ein Handwerkergott bin.. :D
Nur müsste ich mal wissen, wie und was ich am besten tue. Das Prinzip und der Sinn eines Filters sind verstanden, hab ich mir hier schon zugelegt.
Hilfe!!
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Handwerkergott-Hermann! :lol

Die für mich einfachste Bauweise wenn man die "Nachbehandlungen" mit einbezieht (Reinigung, usw) ist der Patronenfilter:

http://teichforum.info/viewtopic.php?t=3361/?q=patronenfilter


Dein Problem ist allerdings, dass Patronenfilter vor allem im Schwerkraftprinzip effizient sind... gepumpt hätte ich da so meine Bedenken... zum einen müsstest du das Wasser irgendwie umleiten, so dass es nicht direkt auf eine Patrone gepumpt wird (und die dann gleich den ganzen dreck abbekommt), zum anderen musst du dir einen Überlaufschutz ausdenken, und zum dritten dafür sorgen, dass der Wasser-Pegel im Filter immer ausreichend hoch ist... sonst nutzt du nur x Prozent der Patronen und im Rest sterben die Bakterien ab.

aber ansonsten wär's perfekt ;)


bin immer noch höchst zufrieden mit meinem Filter, werd' wohl nie mehr eine andere Art bauen

lg
Doogie
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Schwerkraft

ist schon eine eklige Sache. Wenn man sie nutzen will, geht es meistens nicht...
Verrat mir aber doch mal woran es liegt, dass Patronenfilter vor allem mit Schwerkraft effizient sind. rein physikalisch dürfte doch da kein Unterschied bestehen, oder? Ob jetzt der Druck das Wasser durch die Patronen drückt, oder der Sog auf der anderen Seite das Wasser durchzieht.
Mach mal den Erklärbär... :D
Das Wasser umleiten, einen Überlaufschutz bauen ist kein Ding für einen Gott.
Mit dem Wasserpegel könnte schon schwieriger werden, aber da werd ich am Wochenende mal ein paar Flaschen Rotwein drüber trinken...
Hat sonst noch wer ein paar nützliche Tipps, ausser es vielleicht bei einer Flasche Rotwein zu belassen??
Einstweilen schon mal: Danke!
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Ach so, noch was:
Ist das tatsächlich der einzige Filter den Du benutzt?
Nix davor und nix dahinter?
Erstaunt mich ein wenig, da hier irgendwie jeder mit minimum 17 Kammern zu arbeiten scheint.. -Nix für ungut Leute! :lol
Wohl aber einen UVC, oder? Den aber dann dahinter, druckseitig?
Warum eigentlich hängt man den eigentlich nicht einfach in den Filter selber?
Weil dann zuviel zerstört werden würde?

Fragen über Fragen...
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten