Teichheizung

kwoddel

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
582
Ort
45770
Teichtiefe (cm)
2,30
Teichvol. (l)
80 m3
Hallo
Da ich im Frühjahr meinen Koiteich (ca 55000) vergrößern möchte, habe ich beschlossen meine Koi etwas gutes zu tun und eventuell eine Teichheizung einbauen. Was für ein Wärmetauscher müßte es sein mit wieviel KW und wieviel würde er kosten?
 

olafkoi

gesperrt
Dabei seit
3. Dez. 2004
Beiträge
195
Ort
*****
Hi Kwodel

Als erste einmal wie groß soll der Teich werden ? , dann die nächste Frage niedertemperatur oder hochtemperatur deine Zentralheizung ?
Wie weit ist der Weg zwischen Teich und ZH ?
Und als letzte Frage mit Steuerung sprich Temperaturregler oder ohne ?

Du siehst viele fragen und gegenfragen :lol

Gruß

Olaf
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
Hallo Ihr beiden,

mal so gefragt,warum soll ich einen Teich beheizen?

Macht das wirklich Sinn, oder werden die Koi bzw. Fische im allgemeinen nicht in Ihrer Winterruhe dadurch gestört?

Meiner Meinung nach, bleibt der "natürliche" Kreislauf auf der Strecke.

Gibts hier noch mehr die Ihren Teich beheizen?
 

olafkoi

gesperrt
Dabei seit
3. Dez. 2004
Beiträge
195
Ort
*****
Moin Thorsten

Hast du am 16.07. geschlafen ?? :lol
Na gut denn nocheinmal ;)

Bei Frank handelt es sich um ein Koiteich. Koi in Japan kennen die Witterungsumstände und nutzen diese auch zum Beginn der Laichzeit.
In Japan lange heiße Sommer und kalte harte kurze Winter.
Mit einer Teichheizung kannst du die Temperaturschwankungen im Herbst und im Frühling ausgleichen indem du eine Heizkurve simulierst. Bei uns heutenacht 2,4 ° und das Wasser würdde ohne Heizung schnell von 22° letzte Woche auf 13° abkühlen :schreck :oops: und dann kommen die Problme. Das Immunsystem vom Koi arbeitet ab ca 12° am besten ab >16° bei zu starken Tempschwankungen bricht das Immunsystem zum Teil ein und Parasiten haben feuer frei :schreck Mit der TH verhindertst du den JOJO Effekt der Temp. also gesünder für die Koi.

Gruß

Olaf
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
Moin Olaf,

ne geschlafen habe ich nicht, ich war aber mit den netten Mädels beschäftigt :D

Nun mal im ernst, wir haben hier nun mal keine Japanischen Verhältnisse!

Ich denke, daran müssen sich die Koi gewöhnen und wenn man sie nicht zu sehr "verhätschelt" sollte das doch auch gelingen.

Umso mehr Technik ich einsetze (dazu zähle ich auch die Teichheizung) , umso anfälliger werden Koi auch.

MEINE MEINUNG! ;)


Was meinen die anderen dazu??
 

olafkoi

gesperrt
Dabei seit
3. Dez. 2004
Beiträge
195
Ort
*****
Re hi Thorsten
und genau darum :lol
In Japan hat ein Teich wenn die Fischis draußen bleiben ein Paar Millionen ltr. Wasser und eine schnelle Eißdecke mit 1-2m Schnee druf also bessere Isolierung gibbt dat net 8) Diese Teiche haben im Winter immer noch Temperaturen um 12°-14° in der Tiefe 8) zeig mir mal wie du das hinkrichst ohne HZ. :rolleyes:
Nee spaß beiseite
Denke mal an Frank seine Koi die er hat schätze Wert ca.10-25.000 € der persönliche wert mal wech und dann einen oder mehrere verlieren weil harter Winter ? oder Bakterieller infect weil Imunsystem down ??

gruß

Olaf
 
Dabei seit
12. Jan. 2006
Beiträge
728
Ort
*****
Teichtiefe (cm)
-
Teichvol. (l)
-
Hallo ihr "Heizer"! ;-)

Also mich und sicher auch Kwoddel würde ja auchmal interessieren, wieviel KW man da braucht. Also was der Spass kostet? Vielleicht könnte man ja auch schon mit Solarer Kraft den Teich Temp-mäßig unterstützen. Denn wir haben ne 30KWp Solar-Stromanlage, und die ist trotz Schnee seltenst verschneit. Wobei man auch hier die Kosten im Auge behalten sollte, gleichwohl diese Variante eventuell auf Zeit besser abschneiden könnte...
 

sigfra

gesperrt
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
473
Hallo zusammen...

also ich hab in meiner Filterkammer ne Teichheizung gleich mit eingebaut...nur zur Vorsicht.... einen Winter wurde geheizt... und letzten Winter nicht... und nach dem letzten Winter hatte ich mit meinen Koi auch keine Probleme...
übrigens ist es eine Heizung mit 6 KW... man kann damit schon die Temperatur halten... nur der Stromversorger freut sich... ist ja fast nicht zu bezahlen... :(
 

kwoddel

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
582
Ort
45770
Teichtiefe (cm)
2,30
Teichvol. (l)
80 m3
Hallo
Ich möchte die Temp. nicht den ganzen Winter hochhalten. Von Oktober bis Mitte Dezember den Teich auf 18° und dann bis Anfang März soll der Teich ruhig ohne Heizung auskommen. Danach langsam wieder 0,5° pro Tag anheben bis 18° wieder.

@ Olaf
Der Teich soll ca 55000 Liter haben , die Vorlauftemp. von der Heizung beträgt 60°, der Weg vom letzen Heizkörper bis zum Filter beträgt 18m, soll aber in Kunstoffrohr verlegt werden nd steuerung auf jedem Fall.
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.363
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Hallo Frank,

für den Fall, dass es bei uns mal noch zu einem richtigen Koiteich kommen sollte.... ist auch bei uns eine Heizung geplant.
Ich könnte mal unseren Installateur fragen, auf welche Kosten sich sowas beläuft.
Er ist eh mind. 1-2x die Woche bei uns und macht an der Fußbodenheizung weiter.
Ob er aber weiß, wieviel KW für 55.000l Wasser bebraucht werden... weiß ich nicht.
Wenn ich mich recht entsinne, hatte ich ihm gegenüber aber die Möglichkeit einer Teichheizung schon erwähnt :rolleyes:
Unser Kessel läßt sich aber relativ einfach mit einem Rauchgasgebläse um einige KW nach oben powern, falls es nötig werden sollte.
Wenn er denn jemals ankommt :evil:
 
Oben