Youtube Facebook Twitter

Teichneubau... mache ich alles richtig?

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von pyro, 11. Nov. 2010.

Die Seite wird geladen...
  1. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.356
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier, habe schon einige Stunden mit lesen verbracht aber finde es jetzt an der Zeit einen Thread über mein eigenes Projekt zu eröffnen.


    Vor ca. 20 Jahren habe ich meinen ersten Teich angelegt. Damals gabs noch kein Internet, es wurde ein Loch gebuddelt, Folie rein, Pflanzen + Fische und fertig. Laut den Tips die ich in den letzten Tagen überall gelesen habe hatte ich vieles falsch gemacht - trotzdem war der Teich bis vor einem Jahr ein Biotop mit kristallklarem Wasser, keine Algen, keine grossen Filteranlagen und eine Pflanzen - Tieroase über die meine Nachbarn staunten und nicht begreifen konnten warum das bei Ihnen nicht so klappt.

    Der alte Teich und die Bäume rund herum kamen in die Jahre und so wurde im Frühjahr eine Renovierung nötig. Bäume kamen weg und an der Stelle wo der Teich war befindet sich nun ein Gartenhaus mit Terrasse. Da es ohne Teich nicht geht bin ich gerade fleissig beim graben und stelle mir erste Fragen um möglichst obigen Glücksfall wieder zu erreichen.

    Der Teich soll oval werden und mit ein paar Fischen besetzt werden. Maße ca. 5m lang und 4m breit. Ich habe an eine Tiefe von 1.40 Metern gedacht... ist das zu viel oder OK?

    Vorn wollte ich den Teich eigendlich steil abfallen lassen um vom Rasen bzw. von den Gehwegplatten schön die Tiefe + Fische zu sehen. Der Bereich mit einer Wassertiefe von über 1m sollte im vorderen Bereich eine Größe von ca. 2,50 x 2m einnehmen...


    Jetzt kommen erste Zweifel denn ich habe gelesen das Ufer sollte flach verlaufen wegen des Eisdrucks im Winter. Ausserdem steht irgendwo das 75% der Teichfläche maximal 40 cm tief sein soll da hier das Herz des Teichs liegt und dies für eine eigene biologische Klärung notwendig ist.
    Jetzt bin ich also in meiner Planung etwas erschüttert und wollte gern Ratschläge haben.

    Damit das ganze nicht so trocken ist hier ein paar Baufotos von heute - verzeiht bitte das trübe Wetter, besser ist es derzeit nicht und ich bin auch kein Profifotograf ;)


    Teich2:
    Bild der Baustelle. Der Zaun/Wiese ist Osten, der grosse Tannenbaum steht im Süden, der Rasen im Westen:

    Teich3:
    Von Norden aus

    Teich4 und Teich5:
    Von Süden aus

    Der Erdwall vor der Gartenhausterasse soll als Hochbecken - Filterbecken dienen. Hier plane ich ein ca. 1,2x0,8m grosses maximal 20cm tiefes Becken - evtl. sogar mit angelagerter Sumpfzone mit fleischfressenden Pflanzen. Zurück geht das Wasser über einen Wasserfall oder - falls das schlecht ist wegen der Wassertemperaturverwirbelung eben über eine Steintreppe.

    Teich1paint:
    Derzeitiges ungefähres Höhenprofil. Der Bereich wo noch Blumen, Mörtelwanne und Rasen mit gelbem Sand ist wollte ich eigendlich komplett abgraben auf 1 - 1,40 Meter Tiefe... Da zweifle ich eben gerade ob das richtig ist...



    Eine weitere Frage wäre dann auch noch nach der Stärke der Teichfolie. Ich werde auch noch ein Flies unterlegen - reicht 1mm oder mehr?
    Wie man auf den Fotos sieht gibt es in der Wiese Maulwürfe - manchmal verirrt sich einer in meinen Garten. Beim alten Teich ging alles mit 1mm Folie gut aber sollte ich beim größeren Teich was dagegen tun... Drahtgitter?


    Ich würde mich über eine gute Diskussion freuen bis ich Euch dann vermutlich im Sommer 2011 das Ergebnis präsentiere.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11. Nov. 2010
  2. Moderlieschenking

    Moderlieschenking Mod-Team

    Registriert seit:
    6. Apr. 2010
    Beiträge:
    1.372
    Galerie Fotos:
    85
    Beruf:
    Elektriker
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    125
    Teichvol. (l):
    18000
    AW: Teichneubau... mache ich alles richtig?

    Hallo Pyro,

    :willkommen

    schön, dass du zu uns gefunden hast.

    Von den Fotos her sieht das ganz vernünftig aus. Was mir etwas Kopfzerbrechen machen würde
    ist der geringe Abstand zum Maschendrahtzaun hin, da würde ich mir zumindest einen schmalen Weg bauen, um zur Teichreinigung besser hinzukommen.
    Die Teichtiefe ist völlig ausreichend. So wie ich es bei dir rauslese soll es ja eher ein natur-
    belassener Teich sein mit ein paar Fischen.
    An welche Fische hast du denn gedacht?
    Ich habe bei mir Moderlieschen drin und kann diese nur jedem empfehlen.
    Hast du dir auch schon mal Gedanken über einen Ufergraben gemacht?
    Kann ich auch nur empfehlen, ansonsten noch viel Vergnügen hier und
    viel Erfolg bei Teichneubau.

    LG Markus

    Anbei ein Bild von meinem Teich
     

    Anhänge:

  3. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.356
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Teichneubau... mache ich alles richtig?

    Ja, hallo!

    Die Nähe zum Zaun ... tja, irgendwie bin ich da jetzt so nahe rangekommen. Große Kopfschmerzen macht mir das jetzt allerdings nicht da die angrenzende Wiese niemals Bauland wird und meinem Onkel gehört. Muss ich also von hinten an den Teich wird kurzerhand der Zaun entfernt. Das soll ja nicht alle paar Wochen passieren.

    Ziel wäre es wieder so einen Teich zu bekommen wie beim alten. Mit vielen Pflanzen, Tieren, keine grossartige Filtertechnik aber dann doch etwas mehr Wasserfläche denn der alte Teich war zuletzt schon fast überwuchert von Seerosen usw.

    Im alten Teich waren ein paar Welse, 6-8 Goldfische, bis zum strengen Frostwinter ein paar Schleierschwänze und dann noch 3-4 unbekannte Fische.
    Über den Besatz brauche ich mir keine grossen Gedanken zu machen - zwei Nachbarn warten schon darauf mir Fische abgeben zu können.


    Ufergraben?? Muss erst nachlesen was das ist. Einen konkreten Plan wie ich das Ufer gestalte ohne die Folie zu sehen habe ich noch nicht. Ist das bei Dir am rechten Bildrand ein Ufergraben??

    Schöner Teich und im Hintergrund genau so eine Steintreppe wie ich sie mir vorstelle falls ein Wasserfall aus ca. 40cm höhe die Wassertemperaturschichten zu sehr stören sollte. Auch hierzu wäre noch ein Rat teuer...


    Die meisten Kopfzerbrechen mache ich mir derzeit eben mit dem Stück das noch ausgegraben werden muss.... soll ich meinen Plan verfolgen und das Stück wo die Blumen, die Mörtelwanne und der Rasen mit Sand sind steil abfallend ausheben bis zu einer maximalen Tiefe von 1,4 Metern oder sollte ich lieber die Pflanzterassen ringsum umlaufend machen???

    Sind die jetzt schon vorhandenen Seitenwände zu steil oder noch OK? Der Rechen steht gerade senkrecht in dem Bild.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Nov. 2010
  4. Moderlieschenking

    Moderlieschenking Mod-Team

    Registriert seit:
    6. Apr. 2010
    Beiträge:
    1.372
    Galerie Fotos:
    85
    Beruf:
    Elektriker
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    125
    Teichvol. (l):
    18000
    AW: Teichneubau... mache ich alles richtig?

    Hallo Pyro,

    Ja das auf der rechten Seite ist ein Ufergraben. Im Ufergraben sind viele Nährstoffe, was ja
    die meisten Pflanzen für gutes Wachstum benötigen.
    Ich würde den Flachbereich rundrum auf ca. 50 cm machen. Die Seitenwände würd ich sogar
    noch steiler machen ( so ist es nur verlorenes Volumen).

    LG Markus
     
  5. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.356
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Teichneubau... mache ich alles richtig?

    Irgendwo hab ich aufgeschnappt die Seitenwände sollten maximal einen Winkel von 30 Grad neigung haben???

    Dann hab ich da evtl. was falsch verstanden und steil abfallende Wände ab einer Tiefe von 30 cm sind OK??

    Im Niedrigwasserbereich bis 30 cm soll das Ufer aber flach verlaufen wegen dem Eisdruck, oder??

    Welche Vorteile hat so ein Ufergraben und welche Folienstärke sollte ich verwenden? Wie sieht es mit Flies aus und dem angesprochenen eventuellen Besuch eines Maulwurfs?
     
  6. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.213
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Teichneubau... mache ich alles richtig?

    Hallo Pyro.

    Man kann schon auch steile Wände bauen... allerdings würde ich (wenn es mein Teich ist) zusehen, dass auf der gegenüberliegenden Seite genug Platz für die sich ausdehnende Eisdecke bleibt, damit es nicht zu Verformungen und den Folgen kommt.
    Hält Dein Boden denn ohne Befestigung eine senkrechte Wand aus? Ist gewährleistet, dass dort nie Wasser hinter der Folie landet und damit den Bereich aufweicht? Falls nein, würde ich die Wand durch Mörtel/Aufmauern verfestigen.

    Der Ufergraben ist eine feine Sache, wenn man Wert auf viele unterschiedliche, gut wachsende Pflanzen legt - einen Vorteil, wie Filterwirkung (Nitratabbau) hat er dagegen nicht. Im Gegenteil - der Ufergraben säuft einem im Hochsommer schon ordentlich Wasser aus dem Teich und man muss sehen, woher man nährstoffarmes Wasser zum Teichauffüllen herbekommt. Ich persönlich, möchte unseren aber nicht mehr missen, denn dort wächst vieles besser als im nährstoffarmeren Teichsubstrat.


    Hier mal noch ein Fachbeitrag von Thias mit den vers. Möglichkeiten der Ufergestaltung: http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=22228

    Bei Deiner Teichgröße sollte 1mm starke Folie reichen. Dazu ein normales Vlies (kommt aber auch auf den Boden an). Ob Du EPDM oder PVC-Folie verwendest, bleibt Dir überlassen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.
     
  7. Zuckerschniss

    Zuckerschniss Mitglied

    Registriert seit:
    11. Aug. 2008
    Beiträge:
    417
    Galerie Fotos:
    58
    Teichtiefe (cm):
    1,5
    Teichvol. (l):
    30.000
    AW: Teichneubau... mache ich alles richtig?

    Hallo Pyro,

    ich gebe zu bedenken, dass sich eine steile, tiefe Wand ganz schlecht bepflanzen lässt. Beobachten lassen sich die Tiere auch sehr gut, wenn Du Stufen einbaust, die nicht so steil sind. Vorteil: lässt sich besser bepflanzen. Wieviele Fische und vor allem welche Fische hast du vor, einzuladen, in Deinem Teich zu leben (hört sich toll an :aua)?

    Ansonsten sieht Deine Baustelle schon richtig gut aus. Hast Du das alles von Hand oder mit Bagger ausgebuddelt?

    Was die Folie betrifft, schwöre ich persönlich auf EPDM, weil diese Folie sehr robust ist, sich total leicht verlegen lässt und auch Witterungsverhältnissen besser stand hält. Kostet ein bissl mehr, lohnt sich aber in jedem Fall.
     
  8. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.356
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Teichneubau... mache ich alles richtig?


    Die steile Wand wollte ich laut ursprünglichem Plan auch gar nicht bepflanzen. Ich wollte eigendlich einen ca. 2-3m breiten Uferbereich haben wo ich Steinplatten hinlege und mit Beton befestige, die Folie unter die Steinplatte stecke und so direkt am Wasser bin mit freier Sicht. Momentan bin ich mir da nicht mehr so sicher ob ich diesen Plan verwirkliche...

    Den entgültigen Fischbesatz kann ich schlecht planen und ich weis auch nicht was hier ratsam wäre da ich hierüber noch nichts gelesen habe. Ich würde jetzt ohne Ahnung zu haben sagen ein paar Welse, 8-10 Goldfische und 2-3 so bunte Schub... :ka wie man die schreibt. Moderlieschen wurden mir oben ja auch schon empfohlen - die kenn ich gar nicht...


    Das Loch ist reine Handarbeit und wächst derzeit kontinuierlich um eine Schubkarrenladung nach der anderen.


    Bezüglich Folie werde ich mich noch schlau machen und hoffe hier einen Thread zu finden der alle Vor- und Nachteile aufführt. Wie ist das eigendlich mit den Falten... ich habe hier im Forum gesehn das einige die Teichfolie passend schneiden und dann verkleben. Macht man das heute nicht mehr so wie früher das man die Folie einfach reinlegt, Wasser reinlaufen lässt und mit diversen Falten lebt?
    Gibt es eigendlich empfehlenswerte Formen oder Ratschläge um grosse Falten möglichst zu vermeiden?



    Da meine hintere Wand wohl auch nicht so flach ist um die Eisausdehnung komplett auszuhalten und der vordere Boden bei einem gewaltigen Regenschauer viel Wasser abbekommt (Hanghaus) überdenke ich die Sache nochmal.
    Wie bekommt man die Wand durch mörteln oder aufmauern stabil? Gibt es da einen Thread dazu der empfehlenswert ist?

    Ob ich einen Ufergraben vom Platz her noch unterbringe weis ich nicht. Umlaufend sowieso sicher nicht aber evtl. einen Teilbereich.

    Mein Boden sieht ungefähr so aus:

    0-0,3m Humus mit wenig Steinen
    0,3 - 0,8m Kies mit runden Steinen unterschiedlicher Größe
    über 0,8m rot-gelber feinkörniger Sand

    Das ist Flugsand aus der Eiszeit, sogenannte Binnendünen die hier bei uns in der Region existieren.

    Den Sand den ich bereits ausgegraben habe kam extra in eine Plastikwanne. Wenn ich den Teich fertig modelliert habe kommt dann überall eine ca. 3cm dicke Schicht rauf ehe ich ein Flies und dann die Teichfolie draufmache.


    Bezüglich der Art der Teichfolie mach ich mich noch schlau. Würdet Ihr die Folie jetzt noch kaufen und dann einlagern bis zu einem sonnigen Frühlingstag oder erst dann kaufen wenn es auch soweit ist??
    Oder sollte ich möglichst versuchen den Teich jetzt noch vor dem Wintereinbruch soweit wie möglich fertig zu machen??
     
  9. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.356
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Teichneubau... mache ich alles richtig?

    Hier noch 2 aktuelle Fotos. Durch starken Regen wurden einige Steine aus der Humus/Kiesschicht herausgewaschen...
     

    Anhänge:

  10. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.840
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    AW: Teichneubau... mache ich alles richtig?

    Hallo Pyro,
    Dein Neuanfang sieht schon mal richtig gut aus! :toll
    Deine Ideen mit Steilufer, um auch Fische zu sehen, würde ich unbedingt umsetzen. Pflanzenterassen würde ich auch empfehlen, auch wenn bei mir nicht so konsequent umgesetzt... .
    Die Empfehlung, die knappe Hälfte und mehr mit Pflanzen zu besetzen, hältst Du bei Deinem Profil gut ein. Ich würde mir vor dem Einlegen der Folie noch ein paar Gedanken zu
    a) Ufergraben,
    b) Filter.
    Ufergraben ist bei NG gut beschrieben, und eine gute Idee für den Übergang Teich-Wiese. Der vorgeschlagene minimale halbe Meter Breite muss es nicht sein, so lange er nicht in die Teichfilterung mit einbezogen ist. Am Steilufer erübrigt sch ein Filtergraben.
    Einen Filter hast Du nicht vor zu installieren. Wenn aber doch, dann sollte er nicht stören. Es gibt das NG-Prinzip der auf der Folie verlegten Rohre, und die Philosophie der Koiteichbauer mit Bodenablauf. Irgendwo dazwischen würde ich mir Gedanken machen... .
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden