Teichreinigung

christa

Mitglied
Dabei seit
7. Aug. 2006
Beiträge
7
Ort
35519
Teichvol. (l)
6500l
Hallo,
heute haben wir es geschafft, eine 10 Jahre alte Seerose aus dem Teich zu entfernen. Das war reine Knochenarbeit. Allerdings ist das restliche Wasser jetzt schwarz und stinkt, das kommt wohl vom aufwühlen. Sollte man da jetzt an einen Schlammsauger denken oder den Teich total reinigen, wie auch immer, noch haben wir das Wasser nicht ganz entfernt wegen der Fische.
Gruß
Christa
 

michael_42de

Mitglied
Dabei seit
8. Aug. 2006
Beiträge
23
Ort
37***
Teichvol. (l)
6000 Ltr.
AW: Teichreinigung

Hallo Christa.....

Das kommt mir sehr bekannt vor......auch ich habe mit meiner besseren Hälfte meinen Teich von einer ca. 8 Jahre alten Seerose befreit.....(fix und fertig waren wir)......schlammsauger kannst Du vergessen.....fische rausfangen....mit eimer leer machen von der brühe......und teich neu anlegen aber ohne seerosen......die wuchern zu stark.....

.....so habe ich es gemacht......
Gruß Michael
 

gabi

Mitglied
Dabei seit
13. Okt. 2004
Beiträge
403
Ort
Deutschland 51143
Teichvol. (l)
3000
AW: Teichreinigung

Hallo Christa,

ich kann da nicht direkt aus eigener Erfahrung sprechen. Ich hab nur mal einen Stein, der mir in die Tiefe auf die Seerose abgestürzt ist, wieder rausgekeschert. Dabei hab ich auch massenhaft Mulm aufgewirbelt. Der hat sich dann aber die nächsten Tage wieder abgesenkt.

Ich würde nie das gesamte Wasser rausnehmen. Ein seit 10 Jahren eingefahrener Teich, da würdest du ja alle "Biologie" entfernen, die da so schön im Gleichgewicht ist.

Bin auf weitere Meinungen gespannt.
 

Mink

Mitglied
Dabei seit
3. Aug. 2006
Beiträge
106
Ort
53332
Teichvol. (l)
5m³
AW: Teichreinigung

HI@all, also wenn es wirklich stinkt dann habt ihr richtigen Faulschlamm aufgewühlt! Der setzt sich normal wieder ab aber bildet eine schleimige schicht. Wenn eure wasserwerte jetzt noch in Ordnung sind dann würde ich erstmal warten bis er sich gesetzt hat.
Der Faulschlamm wird normal von euren Bakterien abgebaut.
Scheinbar sind aber im Herbst mal zuviele Blätter und so liegengeblieben und wurden im Winter nicht abgebaut ( Zu kalt für die bakterien) und haben eine festere Torfartige oberläche bekommen. diese ist nun zerstört worden und der Schlamm ist wieder frei im Teich.
Also grundsätzlich keine Sorge! Sollte sich von alleine wieder richten.
Lieben Gruß Martin
 

christa

Mitglied
Dabei seit
7. Aug. 2006
Beiträge
7
Ort
35519
Teichvol. (l)
6500l
AW: Teichreinigung

Hallo an alle,
also nach langen und vielen Telefonaten bin ich gestern noch tätig geworden und habe dann doch das ganze Wasser abgelasen und den ganzen Schlamm Eimerweise weggetragen. Das war eine schöne plackerei, das kann ich euch sagen. Es hat mir zwar leid getan das ganze Biotop abzubauen aber ich hoffe, das kreige ich wieder hin. Die Fische, Schnecken und teichmuscheln konnte ich alle umsetzen in einen kleineren Teich. Jetzt hoffe ich, daß bis zum Wochenende wieder alles so weit ist und ich das Wasser wieder einlassen kann. Und vor allem hoffe ich, daß ich wieder so ein tolles Biotop schaffen kann was ohne Filteranlage und Chemie auskommt wie in den letzten 10 Jahren.
Gruß Christa
 
Oben