Youtube Facebook Twitter

Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Transalien, 8. Nov. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. Transalien

    Transalien Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2012
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    16000
    Hallo, zusammen.
    Ich habe einen Nierenförmigen Teich, ca. 16000 Liter, 1,20 meter tief mit schrägen Wänden, (Stufen) also kein gemauerter Teich.
    Der Teich läuft gepumpt, Trommler, UVC-Reaktor und 3-Kammer-Filtration. Leider damals keine Bodenabläufe mit verbaut.

    Nun mein Anliegen Nr. 1:
    Ich habe einen Standskimmer im Teich, dieser soll nächstes Jahr schwinden gegen einen Rohrskimmer an der Seite.
    Hierzu möchte ich eine Foliendurchführung herstellen, von dort aus unterirdisch zu einer Pumpenkammer ( keine Schwerkraft, sonder trocken aufgestellte Pumpe) und von dort aus zum Trommler.
    Frage hier, wie bekomme ich das am Besten nachträglich hin an einer schrägen Wand und vor allem aber:
    Wie tief muss ich unter die Wasserkante, damit der Skimmer ordentlich läuft, bzw. genügend Tolleranzreserven hat ? Gibt es hier welche, die nicht allzu tief einzubauen sind ?
    Dann bräuchte ich nicht allzu tief zu buddeln und nicht zuviel Wasser abzulassen.
    Mein jetziger Standskimmer wird zur Zeit von einer separaten Pumpe befeuert, Schlauch über Teichkante.
    Frage ist hier auch: Wenn ich eine Foliendurchführung realisiere, die groß sollte diese sein ?
    Die Wandskimmer werden alle mit DN110 verbaut, ich möchte diesen gepumpt betreiben......
    110er-Rohr bis zur Pumpenkammer und dort verjüngen auf 50 und Pumpe dran ?

    Anliegen Nr. 2:
    Da ich, wie schon geschrieben, ein gepumptes System habe, möchte ich natürlich auch die Hauptpumpe, die im Teich steht, aus dem Teich verbannen, ( derzeit auch Schlauch über Teichkante) Diese möchte ich ebenfalls in die oben genannte Pumpenkammer verfrachten, welche 2 Meter vom Teich hin soll, vor den Trommler.Hier könnte ich viel einfacher Wartungsarbeiten der trocken aufgestellten Pumpen durchführen, als immer alles aus dem Teich zu ziehen und zu heben.
    Die Ansaugung des Wassers aus dem Teich soll ebenfalls durch eine Foliendurchführung erfolgen, mit 50er Schlauch, der dann mit an der tiefsten Stelle mit einem Filtersiebrohr ansaugt. ( umgedrehter Bodenablauf sind mir zuviele sichtbare Rohre)

    Zur Pumpenkammer: In diese Pumpenkammer soll die Hauptpumpe und die Skimmerpumpe ( oder beides mit einer Pumpe betrieben)
    Welche Pumpenschächte sind hier zu empfehlen ? Wie tief sollte diese sein (sollte ja so tief gestaltet sein, dass man deutlich unter Wasserniveau ist und auch weiter laufen kann, wenn man großzügigen Wasserwechsel absolviert)
    Ich denke mal, dass dieser rechteckig sein sollte, damit genug Platz ist, um die Pumpe herausheben zu können ? Die, die ich gesehen habe, die käuflich erworben werden können, sind alle viel zu klein und für die Größe viel zu teuer.
    Gibts hier was gescheiteres oder als Selbstbau, oder was Zweckentfremdetes ?

    Viele Fragen, vielleicht etwas kompliziert gestellt, ich hoffe Ihr versteht, was ich meine und vorhabe .

    Danke schon mal vorab für eure Tipps

    lgTimo
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Nov. 2019
  2. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.350
    Galerie Fotos:
    7
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Hallo & Herzlich Willkommen.

    Ich fange mal mit der wahrscheinlich leichtesten Antwort an zu deiner Frage nach einer Pumpenkammer an. Wobei erst einmal die Frage wäre, was Du Dir als ausreichende Größe vorstellst!?

    Wenn dann, wäre evtl. ein IBC 1000 l mit Gitterbehälter eine Variante. Da wäre vielleicht genügend Platz für ein oder zwei Pumpen und Du könntest dort auch die Rohre sauber durchführen. Den Gitterbehälter ggf. noch mit aufgeschraubten Platten aus ABS oder PE verstärken. Selbst PE schweißen wäre evtl. auch eine Idee.

    Die Skimmerfrage ist da schwieriger - Rohrskimmer haben häufig DN 110 als Anschluss vorgesehen und laufen dann über Schwerkraft, was bei Dir ja grundsätzlich schon irgendwie gewährleistet wäre. So ganz ohne Vorfilter ist das allerdings nicht ganz so schön, aber das ist Dir sicherlich bewusst und bleibt gewollt. Den Anschluss unter Wasserlinie würde ich bei mind. 50 cm setzen, sofern die Rohre gerade waagerecht zum Skimmerrohr verlaufen können. Alternativ würde ich mir eine glatte Schräge von 45° oder 30° suchen, dort den Foliendurchgang setzen und mit 30° oder eben 45° Winkel zum Steig-/Skimmerrohr gehen. Man könnte ggf. auch direkt nach dem Bogen mit xx° zum Skimmerrohr gehen, jedoch würde ich dann den Durchgang bei 75 cm Tiefe machen. Dann ist der Teich aber schon fast leer und dann macht es so wohl keinen Sinn.
    Es gäbe da aber noch einen "Rohrskimmer" vom Meßner (glaube Meßner 200) der über einen 2" Gewindeanschluss verfügt, aber auch hier musst Du mit einem Folienflansch unter Wasser durch. Auch da würde ich von mind. 30 cm ausgehen, wenn man jetzt die Möglichkeiten an der Teichschräge betrachtet.
    Alternativ wäre da noch ein Wandskimmereinbau, wenn es nicht zwingend ein Rohrskimmer werden soll. Die Wandskimmer werden von außen an der Oberfläche eingebaut und sind grundsätzlich für gepumpte Anlagen gedacht. Meist schon mit einem 2" oder 2,5" Gewindeanschluss. Hier ist jedoch ein gewisser Winter-/Frostschutz zu empfehlen.

    Dein Anliegen mit dem Bodenablauf bzw. mit den Ansauggitterrohr verstehe ich zwar, ist aber auch nicht so die Lösung, weil sich im Laufe der Zeit das Gitterrohr vermutlich zusetzen wird und es dann manuell gereinigt werden müsste. Eine Pumpe samt Pumpenkorb kann man da einfacher aus dem Teich ziehen und reinigen. Beim Gitterrohr wüsste ich jetzt nicht wie man das einfach bewerkstelligen kann.

    Bestimmt haben noch andere User hier ein paar Ideen und werden sich bestimmt melden.
     
    DbSam und troll20 gefällt das.
  3. Transalien

    Transalien Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2012
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    16000
    Also, die Pumpe möchte ich trocken aufstellen und ich möchte kein Schwerkraftsystem.

    Also hier habe ich mal das Prinzip mit Bild, was ich anstrebe
    Pumpe trocken aufgestellt in einem separaten Pumpenschacht
    https://www.koi-live.de/data/attachments/74/74648-b2f39540562fda835d6d61197e15be7d.jpg https://www.koi-live.de/data/attachments/74/74650-e7669cc295546e5413894698dacd41f9.jpghttps://www.koi-live.de/data/attachments/74/74651-e6f93373819a2405afd5d39106f99033.jpg


    Hier sollen der Zugang vom der Ansaugung vom Boden und vom Skimmer rein.
    Die Pumpe befördert sodann das Wasser von hier aus zum Trommelfilter

    https://www.koi-live.de/data/attachments/74/74649-c3309bd3a38d8b44deb5e70d548268ab.jpg

    Die Anschlüsse/Schläuche sollen nicht über dem Teichrand verlegt werden, sondern unterhalb des Wasserspiegels den Teich verlassen, unterirdisch, Richtung Pumpenschacht.
    Hierzu muss ich durch die Teichfolie mit einem Folienflansch.
    Der Skimmer sollte kein Standskimmer mehr sein, sondern ein normaler Rohrskimmer, der durch die Teichwand geht und hier befestigt wird.
    Dies ist in der Regel bei einem gemauerten Teich ja kein Problem, schön senkrecht und starr. Bei mir ist jedoch die Teichwand schräg und nicht gemauert

    https://www.koi-live.de/data/attachments/74/74647-b51cf65c796bc71b9ef43c5a2b84d5bd.jpghttps://www.koi-live.de/attachments/1573287198896-png.101234/
     
  4. Transalien

    Transalien Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2012
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    16000
    Hier nochmal die Bilder einzeln

    Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?_596914_pumpenschacht-fuer-teich-selber-bauen-teichreinigung-mit-skimmer.jpg_jpg Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?_596914_Pumpenkammer.jpg_jpg

    Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?_596914_OAS_0308_fo1.jpg_jpg Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?_596914_teichpumpe-trocken-aufstellung-beispiel-2.jpg_jpg Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?_596914_rohrskimmer_2.jpg_jpg Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?_596914_teichpumpe-trocken-aufstellen-pumpenschacht-2.jpg_jpg
     
  5. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.578
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hallo Timo,

    :kopfkratz
    na ja, das sind alles Skizzen, welche das Prinzip veranschaulichen und ich gehe davon aus, dass Du diese verstanden hast.
    ... und irgendwie habe ich auch die Vermutung, dass Du schon ein festes Bild im Kopf hast.

    Was willst Du hören?
    Es wäre nicht unbedingt verkehrt, wenn Du ein paar Bilder von Deinem Teich posten würdest, in welchen auch schon die möglichen Stellen der Umbauarbeiten einzeichnet sind.
    Dann könnte man anhand der Gegebenheiten auch zielgerichtete Antworten geben.
    So ist das nur Rätselei ...


    Gruß Carsten

    PS:
    Umbauen, an tiefster Stelle absaugen, kein Bodenablauf, aber man soll keine Schläuche sehen. Ähnelt dem "Wasch mich, aber mach mich nicht nass."
    Gitterrohr siehe Bemerkungen von @Zacky.
    Bei Oase-Pumpen kann man aber auch den leeren Gitterkorb benutzen. Schau mal nach ob das bei Dir geht. (Aber auch da muss so viel Schlauch verlegt sein, dass man den Korb mal hochziehen könnte.)

    Umgedrehter Bodenablauf und "Rohre zu sehen": Die könnte man mit Trasszement etwas umhüllen und somit verstecken. Irgendwie so in der Richtung.
    Oder man könnte auch ...
    ... ohne Bilder gibt es halt nur schwammige Tipps. :boah

    PPS:
    Skimmer nachrüsten und schräge Wand:
    Da muss man hinter der Folie für einen festen Halt des Rohres sorgen und im Bereich des Flansches die Folie senkrecht verlegen. Großflächig diesen Bereich umformen, dann sollte das auch ohne Kleberei und Knicke gelingen.
     
    samorai und Zacky gefällt das.
  6. Transalien

    Transalien Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2012
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    16000
    Hier mal ein paar Fotos von meinem Teich
    Auf dem 3. mit den beiden roten Pfeilen eingezeichnet, wo die Anschlüsse, bzw. Durchführungen durch die Teichwand sollen, für den Teichschlauch zum Pumpenschacht und vom Skimmer zum Pumpenschacht
    Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?_596920_IMG_20160823_202231.jpg_jpg Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?_596920_IMG_20170823_172944.jpg_jpg Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?_596920_IMG_20160824_120126.jpg_jpg
     
  7. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.578
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    :kopfkratz
    Schwierig ...
    Noch nichts da, wo man sich dran hängen könnte ...

    Dann muss man fragen: Sind das aktuelle Fotos?
    Ansonsten:
    Wieviel Meter sind es bis zum Hang?
    Hast Du schon Gestaltungsideen?
    etc. pp.
    Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?_596930_upload_2019-11-9_16-5-55.png_png

    Der Pumpenbehälter:
    Kleines Loch buddeln, darin kleine Bodenplatte mit Sickergrube gießen, Mäuerchen hochziehen und Deckel drauf. Fertsch.
    Die Fertigteile (z.B. von Rainbird o.ä.) würden für eine Pumpe gerade so passen. Deckel ist dabei, kann man alles etwas versteckt einbauen.
    :)kopfkratz Wären mir persönlich aber zu klein und zu fummelig.)

    Skimmer:
    da bleibe ich bei meinen obigen Aussagen. :)


    Gruß Carsten


    PS:
    Oder Du baust etwas an, dann bist Du am Hang und die Wege sind kürzer:
    :lol:lol:lol
    Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?_596930_upload_2019-11-9_16-6-50.png_png
     
  8. Transalien

    Transalien Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2012
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    16000
    Hi DbSam,

    Danke für deine Tipps.
    Meine Technik steht doch , aber nicht am Hang, sondern auf den aktuellen Bildern zu sehen.
    Ganz links der Trommler, nach rechts ca. 60-70 cm Platz, dann kommt der UVC-Reaktor und Biofilter ( 3 Tonnen), welcher in einer gemauerten Grube von ca. 2,50 meter länge, 70 cm Breite und ungefähr 60 cm Tiefe steht ( unter Wasserniveau also)
    Zwischen dem Trommer und der Filtergrube wollte ich die Pumpenkammer anlegen. Könnte ich abdecken, muss nicht unbedingt dann begehbar sein.
    Hier bräuchte ich quasi neben dem Filterschacht nur einen 2 Schacht zu buddeln für den Pumpenschacht. Größe: 70x60 und 70 tief ?
    In die Filtergrube bekomme ich die Pumpe leider nicht mehr mit hinein, da der Filter die Grube komplett ausfüllt.
    Dies wäre der sinnigste Platz, alles beisammen und auch nicht zu weit vom Teich entfernt
    Was meinst du dazu ?


    Hier ein aktuelles Foto, ist momentan alles abgedeckt die Filtersektion
    Teichumbau, Änderungen 2020, Skimmer, Pumpenkammer und Foliendurchführung, habt Ihr Tipps ?_596931_74273900_560268024539194_525047249286201344_n.jpg_jpg
     
  9. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.578
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hi Alien,

    seltsam ... :boah
    Zuerst postest Du 3 Bilder, auf denen ein CS II am Rande steht und eine Pumpe sinnlos in der Gegend herum liegt.
    Jetzt steht plötzlich eine abgedeckte Filterkette am Hangrand.
    Tut mir leid, dies wurde mir vorhin so von der Glaskugel nicht gemeldet.

    Dann mach das.
    Du stehst doch davor und kannst das am besten einschätzen. :lol :lala5:engel2

    Du hast ja weiter oben schon die Skizzen gepostet und ich gehe weiterhin davon aus, dass Du diese verstanden hast.
    Somit solltest Du das umsetzen können.


    Gruß Carsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Nov. 2019
    samorai gefällt das.
  10. Transalien

    Transalien Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2012
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    16000

    Hi Carsten
    Nein, nicht seltsam.
    Es ging oder geht in meiner Frage auch nicht darum, wo ich meine Filtertechnik einpacken soll, sondern um andere Dinge, siehe 1. Prost.
    Der Spaltsieb am Teich, der wird zur Zeit gespeist vom Skimmer.
    Was damals im Garten stand oder am Teichrand, ist vollends Nonsens zu meiner Frage zur Foliendurchführung....
    Ps: Am Hangrand steht keine Filterkette, sondern an der Mauer zum Nachbarn.
    Egal.

    Trotzdem danke an alle
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden