Youtube Facebook Twitter

Teichwasser klar, aber braun

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Talkingjazz, 24. Okt. 2015.

Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
  1. Talkingjazz

    Talkingjazz Mitglied

    Registriert seit:
    24. Okt. 2015
    Beiträge:
    1
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    65
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    70000
    Hallo,

    Ich habe meinen Naturpool samt Pflanzen dieses Jahr neu angelegt (drei Jahre Bauzeit). Das Wasser wurde im Juni eingelassen, hat ca. 4 Tage völlig klar gehalten und ist dann, in der Hitze des Sommers, natürlich komplett veralgt. Im Herbst, als es kühler wurde, wurde das Wasser innerhalb weniger Tage vollständig klar.

    Beim ersten großen Herbstregen, der 2 - 3 Tage gedauert hat, sind natürlich auch Blätter, kleine Äste und Stängel in den Pool gefallen. Trotzdem ich möglichst täglich viel davon rausgefischt habe, wurde das Wasser innerhalb weniger Tag braun.

    Aktuell hat es eine tiefbraune Färbung, wobei das Wasser selbst aber klar ist.

    Ich kann eine Färbung durch Eisen ausschließen, weil wir hier einfach kein Eisen im Wasser haben. Ich tippe also auf "Huminstoffe".

    Und nun die Frage aller Fragen:

    Wird das Wasser je wieder farblos? Gibts es natürliche Mittel, mit denen ich das vielleicht unterstützen kann?

    Lg Teejay
     
  2. Patrick K

    Patrick K Mitglied

    Registriert seit:
    30. Okt. 2008
    Beiträge:
    3.462
    Galerie Fotos:
    13
    Beruf:
    Bastelschlumpf
    Teichfläche (m²):
    15m2
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    20m3
    Hallo und Willkommen
    Verfärbungen sind ganz normal und bei einem neu angelegten Teich sowieso, das regelt die Natur von selbst , stell deinen Teich doch mal vor , wir sind hier Foto süchtig

    salve Patrick:cool:
     
    Talkingjazz gefällt das.
  3. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.168
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Hallo Teeiay!
    Was ist es für ein Baum? Wallnuss?
    Das ist nichts schlechtes, die Huminstoffe beeinträchtigen den Lichtfluss im Teich und damit auch die Algen und das Braune verschwindet mit der Zeit.

    Gruß Ron!
     
    Talkingjazz gefällt das.
  4. trampelkraut

    trampelkraut Mod-Team

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    2.393
    Galerie Fotos:
    123
    Teichfläche (m²):
    160
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    130000
    Denk mal über Kieselalgen nach!:wunder
     
  5. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.168
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Ja was denn nun, Nussbaum oder Kieselalgen?
    Kieselalgen bekommt man mit einer guten Bepflanzung weg, die der Alge die Nährstoffe entzieht.

    Ron!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden