Thalia

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo zusammen,

hallo werner,

am samstag habe ich eine Thalia ???? geschenkt bekommen.

die aussage des schenkenden (ein landschaftsgärtner) war sie ist winterhart - und er selbst hat sie im letzen jahr sogar in einem mörtelkübel in dem sie eingefrohren war durchbekommen.

recherche im internett sagt aber NICHT winterhart?

wer hat erfahrung ?
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Jürgen,

es gibt zwei Arten Thalia: Thalia dealbata (bedingt winterhart) und Thalia geniculata (nicht winterhart). Die erste Art ist wesentlich weiter verbreitet und vermutlich hast Du die bekommen. Bei mir ist sie in einem Foliengewächshaus winterhart. Das Haus ist ungeheizt und die Becken frieren im Winter ein - daraus schließe ich, dass sie bei Dir sogar im Freiland winterhart sein muss. Sie überlebt bei mir das Einfrieren aber dafür lässt sie sich im Frühling extrem viel Zeit mit dem neuen Austrieb, es kann Juni werden bis sich wieder etwas rührt. Also nicht wegschmeissen, auch wenn die Pflanze tot ausschaut.

Die Blätter sind sehr schön, erinnern etwas an Bananenstauden oder Strelitzien. Die Blüte ist ein gebrochenes Lila und bei gut ernährten Pflanzen so weit oben, dass man sie nur mit der Leiter genauer anschauen kann - also ein Pflanze für einen Solitärstandort.

Werner
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo werner,

danke für deine info.

ist bei der pflanze noch etwas zu beachten - wächst sie in einem reinen kiesboden oder benötigt sie zwingend einen korb mit lehm und düngung wie die seerose ?
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Jürgen,

also ich würde dir empfehlen, die Thalia in ein Lehm- Mutterboden Substrat ggf. mit Zugabe von etwas Sand (je nach Lehmanteil) zu pflanzen, evtl auch gleich ein geräumigerer Topf. Die Pflanze braucht auch gute Düngung und sollte nicht hungern müssen, da üppige Pflanzen viel besser aussehen, als mager gehaltene.

Ich denke auch, dass gut ernährte und in Lehmerde getopfte Exemplare besser ein einfrieren ertragen, als schwächliche nur in Kies getopfte Pflanzen, die kaum Reserven haben.

Ich würde dir auch empfehlen, da du die Pflanze erst jetzt bekommen hast, die Thalia möglichst ohne ein Durchfrieren zu überwintern. Erst im nächsten Jahr, wenn sie die ganze warme Jahreszeit zur Verfügung hat, sich zu etablieren, sollte sie dann ein einfrieren besser überstehen.

Grüße
Stefan
 
Oben Unten