Youtube Facebook Twitter

Totaler Anfänger braucht schnell Hilfe ;-)

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 27. Juli 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo zusammen !

    Bin neu hier und daher auch gleich meine erste Frage die ich leider mit Hilfe der Suchfunktion in diesem Forum nicht selber beantworten konnte...

    Ich bin gerade dabei einen Teichfilter für den Teich meiner Eltern zu bauen. Habe da auch eine recht gute Anleitung im Netz gefunden. Vorher war kein Filter bzw. so eine 99Euro Baumarkts-Filterattrape drin...Die ist raus und ich will versuchen mit den 99 Euro zumindestens den neuen Filter größtenteils zu bauen.
    Bei dem Teich handelt es sich um einen ca.15000ltr.fassenden Teich in dem zur Zeit ca.15-20 Goldfische (nicht sonderlich groß) leben. Mehr werden es auch nicht werden !
    Das vorweg...

    Der Filter soll wie folgt aussehen :
    Eine 500ltr-Regentonne mit drei verschiedenen Filtermaterialien innen. Es handelt sich dabei also nicht, wie hier öfters beschrieben, um eine Reihenschaltung mehrerer Tonnen.
    Diese eine Tonne soll ca.80cm in den Boden eingebaut werden. Schlamabscheider (unten) lasse ich weg. Die Tonne guckt also ca. 30cm aus der Erde. Dort soll das Teichwasser rein (Schlauch von der Pumpe) und etwas weiter unten wieder raus (in den Teich zurück nachdem es von unten durchs Filtermaterial gestiegen ist).

    Meine Frage wäre nun nur wie groß die Pumpe (Schmutzwasserpumpe ?) dimensioniert sein muß. Der Teich ist rel.neu angelegt (ca.2 Monate), vorher war er ziemlich verdreckt gewesen...Das Wasser ist also noch recht neu.
    Die Pumpe möchte ich nicht sonderlich groß dimensionieren da die Förderhöhe nicht sonderlich groß ist und auch wenig Fische (oder ?) drin sind. Es geht hauptsächlich um die Sauberhaltung des Teichs.
    Habe im Netz angaben von 2000/2500 ltr/h bis hin zu 7500ltr/h gefunden.

    Außerdem habe ich gelesen das bei einem schwach besetzten Teich das Wasser möglichst langsam durch den Filter gepumpt werden sollte..Also eher eine etwas kleiner Pumpe, oder ?

    Meine Rohre sind bisher mit 40mm eingebaut...daher wäre bei ca 5.000ltr/h eh schluß, oder ?

    Vielen Dank schon einmal im voraus !!
    Gruß
    browi
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hmmm... es ist immer schlecht etwas zu sagen ohne ein Bild.
    Aber kurz zu deiner Entscheidung.
    Ich würde wohl dann ne 5000l bis 7000l Pumpe nehmen.
    Da die Fische dir ja nicht allzu wichtig sind, mache nicht allzuviel Gedöns drum.
    Aber ich sage es mal so.
    Ich wollte eigentlich nie einen Teich, bis mein Schwiegervater sagte: Ein Garten ohne Teich ist kein Garten.
    Angefangen habe ich mit einem Loch.
    Nach 1,5 Jahre hat mich meine sch.. Perfektion schon richtig Geld gekostet.
    Also entscheide mit der Pumpe selber.

    wenn das die letzte Invest. sein soll dann nimm die kleine Pumpe und gut.
    Dann musst du den Filter auch nicht allzu oft säubern und sparst Energie.
    haue jede Menge Pflanzen rein und gut. Goldfische sind recht Pflegeleicht.
    Vieleicht mal alle 2 Jahre Boden absaugen und den Filter impfen.
    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

    Jens
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo browi,

    da du keine vorfilterung hast und das wasser effektiv nur einmal den durchmesser deiner tonne zusetzen(sprich den 1cm der untersten matte) muß und schon steht die ganze anlage - eine reinigung dann aber heißt das filtermaterial von oben her kpl. abzutragen - und dabei wird ein großteil der gesamten filterbiologie zerstört .....

    desweiteren die fließgeschwindigkeit im filter bei der geringen fläche sehr hoch wird .......

    schon aus diesen beiden gründen finde ich diese art der konstuktion als nicht gelungen.

    patronen hochkant würde die filterleistung und die wartung erheblich effizienter gestalten.

    gruß jürgen
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Danke Euch beiden !
    Hmm...das sind gute Einwände...werde mal sehen wie ich sie umsetzen kann...

    Hätte aber trotzdem noch eine weitere Frage :
    Ist es eigentlich notwenig den Filter die ganze Zeit laufen zu lassen?
    Ich weiß,stelle ich ihn ab, sterben die Bakterien langsam ab...
    Daher habe ich mir die Frage, ob es evt. ausreichen würde eine Sauerstoffpumpe in den Filter einzubauen. Diese würde dann in der Zeit in der der Filter NICHT läuft sein.
    Was meint ihr ?

    Wie lange darf der Filter den evt. sehen ? Zb zu Reinigungszwecken usw...Das Filtermaterial würden dann ja am besten in ein mit Wasser gefülltes Behältnis umgefüllt werden, oder ?

    Gruß
    browi
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo bowi,

    ein filter sollte IMMER laufen!

    O² - verzögert zwar die sterberate aber wenn kein futter nachkommt sterben sie auch.

    .... ab wann die bakies anfangen sterben wird sehr oft kontraher diskutiert - meine angelesenen werte schwanken zwischen 10min. und 2 std. - ???

    gruß jürgen
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Okay, vielen Dank jürgen-b
    Dann werde ich den Filter halt laufen lassen :)
    Habe nur gefragt um zu erfahren ob es nötig ist, da das ganze ja auch ein bissl Strom frisst. Daher die Frage...Danke für die Antwort !
    gruß
    browi
     
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo browi,

    wenn du geld sparen möchtest/mußt - nimm lieber eine kleinere pumpe (weniger watt) und dafür im dauerbetrieb.

    gruß jürgen
     
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Browi!!

    Du hast geschrieben du willst ne Schmutzwasserpumpe nehmen!!!
    Die sind aber nicht für den Dauerbetrieb geeignet also hol dir lieber ne Teichpumpe ( die brauchen auch weniger Strom).

    Wenn du schon die Tonne in die Erde Buddeln willst warum baust du dann kein Schwerkraftsystem????

    Frage auf Fragen!!
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo juergen-b und chris!

    Ja, das werde ich auch machen da ich inzwischen auch gelesen habe, das eine Teichpumpe mit asynchronmotor sowohl für den Dauerbetrieb geeinget ist, als auch weniger Strom zieht.
    Sind die Teile von Heissner ganz okay ? Da könnte ich nämlich sehr günstig rankommen...
    Danke

    gruß
    browi

    PS: Von einem Schwerkraftsystem habe ich schon gehört, habe aber bisher keine Ahnung was das heißt...Werde gleich mal auf die Suche gehen :)
     
  10. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden