Trüber Teich

leanna4444

Mitglied
Dabei seit
26. Juni 2007
Beiträge
9
Ort
63
Teichvol. (l)
50 m³
Hallo Zusammen!
Hoffe, es kann mir jemand helfen. Ich weiß, es ist ein leidiges Thema und ich habe auch schon die Foren durchgekämmt. Bin aber trotzdem noch unsicher, was ich am besten machen soll.
Habe vor zwei Jahren ein Haus mit Garten und Teich gekauft. In dem Teich sind eine Menge Kois und Goldfische. Er ist ca. 48.000 Liter groß. Das Wasser ist sehr trüb und voller Algen. Man kann die Fische nur erkennen, wenn sie zum Fressen rauf kommen.
Das Wasser ist auch schon mal fast vollständig getauscht worden. Auch das hat nicht geholfen. Filter (Biotec) sind wohl ausreichend. Jetzt habe ich gehört, daß die UV-Lampen nicht ausreichen sollen und ich 150 Watt benötigen würde und dann sollte das Wasser nach 10 bis 14 Tagen wieder klar sein.
Hat da jemand Erfahrungen oder kann mir einen Tip geben? Der Teich liegt zudem so ziemlich den ganzen Tag in der Sonne und Fische sind auch recht viele drin. Wasserpflanzen habe ich auch gepflanzt. Auch einige Seerosen, diese bedecken bisher aber nicht wirklich viel von der Teichoberfläche. Habe schon alle möglichen "Wässerchen" zum Algenabbau reingekippt aber geholfen hat das auch nicht.

Haben einmal den Biotec 18 (soll für bis zu 70.000 Liter sein), dazu die folgende Pumpe: Hozelock Cyprio Titan 12000 (max. 12000 Liter pro Stunde) und die UV Lampe Hozelock Vorton 14000 (max. 14000 Liter und 11 Watt) Wurde uns damals von einem Freßnapf-Filialleiter mit Aquaristik empfohlen. Ursprünglich mit einem anderen Filter, dem Hozelock Green Machine 11500. Der steht aber jetzt in der Garage nachdem wir den Biotec gekauft haben.

Dann haben wir noch den folgenden Filter am Bachlauf: Super Maxi von AquaEL (soll für bis zu 50.000 Liter sein) mit einer Pumpe Aquajet 7.500 von AquaEL und einer UV-LAmpe Hozelock Vorton 9000 mit 11 Watt
(max. 9.000 Liter).

Habe im Forum gelesen, daß einige zusätzlich Zeolith-Steine empfehlen. Die sollen wohl Wunder bewirken. Bräuchte ich da die (stärkeren?) UV-Lampen noch zusätzlich?

Möchte einfach nicht noch mehr Geld ausgeben für Dinge, die nicht helfen!
Danke Euch schonmal für Euere Hilfe!!

leanna4444 :bussi1
 

Ulumulu

Mitglied
Dabei seit
3. Mai 2006
Beiträge
536
Ort
56424
Teichvol. (l)
ca.9000 L
AW: Trüber Teich

Hallo Leanna

Erstmal Herzlich Willkommen hier im Forum.:oki

leanna4444 schrieb:
Das Wasser ist auch schon mal fast vollständig getauscht worden. Auch das hat nicht geholfen.

Damit hast du leider schon einen Fehler gemacht, denn durch das austauschen des Wassers hast du die Biologie im Teich gestört. Und wahrscheinlich über das Leitungswasser Phosphate und Nährstoffe in den Teich gespült. Die Grundlage für eine super Algenblüte.:rolleyes:

leanna4444 schrieb:
Habe schon alle möglichen "Wässerchen" zum Algenabbau reingekippt aber geholfen hat das auch nicht.

Durch das rein kippen von Mittelchen (Chemie) kann man nix rausholen. Es schadet mehr als es nutzt.

Algen entstehen durch überschüssige Nährstoffe die im Wasser sind.
Da Helfen in der Regel nur Pflanzen (Ufer und Unterwasserpflanzen) und ein bisschen Gedult.;)

Wenn du aber schon, wie du sagst, ausreichend Pflanzen im Teich hast kann es sein das zu viele Fische im Teich sind und dieser mit den Ausscheidungen nicht fertig wird.

Wie viele Fische hast du denn ungefähr im Teich?
Hast du mal die Wasserwerte gemessen? (NO2, NO3, GH, KH, PH)

Die Filterhersteller übertreiben gerne mit den empfohlenen Teichgrößen.
Oft sind die Literangaben auf ohne Fischbesatz bezogen.

Gerade bei Koi Besatz sind deine Filter allemal zu klein.
Da diese besonders viel Dreck machen und auch ziemlich groß werden.


Gruß Daniel
 

Toralf

Mitglied
Dabei seit
25. März 2007
Beiträge
16
Ort
19412
Teichvol. (l)
20000
AW: Trüber Teich

Diese Probleme hatte ich auch. Ich hatte einen 15000 Liter Teich mit einem Biotec 10 und einer Pumpe mit 10000 Litern die Stunde und den ganzen Tag Sonne. Das Filtersystem habe ich mal ganz schnell abgest0ßen. Bei der gepumpten Version kamen niemals 10000 Liter die Stunde an. Mittlerweile habe ich mir einen Filter gemauert das ganze auf Schwerkraft umgestellt und gegen die Sonne ein Sonnensegel gespannt. Mein Teich hat jetzt 20000 Liter und bekommt einen Besatz mit ungefähr 3- 4 Kois und dann wars das. Der Teich wird dann in 2 Stunden einmal umgewälzt. Als Uv LAmpe kommt dann eine TMC mit 55W zum Einsatz.
 

sanke10

Mitglied
Dabei seit
19. Mai 2005
Beiträge
195
Ort
2724*
Teichtiefe (cm)
180c
Teichvol. (l)
40000
AW: Trüber Teich

Hallo Leanna !

Deine Filteranlage und UVC sind viel zu klein, man kann sie vielleicht gerade mal für ein kleines Quantänebecken gebrauchen, aber nicht für einen Koiteich!
Bevor Du weiter Geld für Deinen Teich ausgibst, Lese erst mal hier im Forum über Filterbau und Teichtechnik.
DSC01389.JPG 
Lenhart
 

leanna4444

Mitglied
Dabei seit
26. Juni 2007
Beiträge
9
Ort
63
Teichvol. (l)
50 m³
AW: Trüber Teich

Hallo und Danke!

Sorry, daß ich so spät wieder schreibe.

Habe bestimmt zuviele Fische: etwa 15 größere Koi und viele noch kleine und einige etwas größere Goldfische. Als ich noch etwas im Wasser "erkennen" konnte, waren da noch so kleine schwarze.
Was soll ich den mit den Fischen machen? Wohin kann man die denn geben?

Werde mal Filterbau und Teichtechnik im Forum studieren.
Was ist denn ein Filter auf Schwerkraft umgestellt?

Hoffe es klappt noch mit dem Antworten und Ihr liest dies hier noch.

Grüße!

leanna4444
 

Ulumulu

Mitglied
Dabei seit
3. Mai 2006
Beiträge
536
Ort
56424
Teichvol. (l)
ca.9000 L
AW: Trüber Teich

Hallo Leanna

Also wenn dein Teich wirklich 50 m³ (50.000Liter) Wasservolumen hat ist er mit 15 Koi noch nicht überbesetzt.
Und die paar Goldfische sind auch noch verkraftbar.
Da Goldfische aber sehr vermehrungsfreudig sind könnten es in den nächsten Jahren zu viele werden wenn man nichts dagegen unternimmt.

Wenn du die Goldfische abgeben willst würde ich mich mal umhören ob jemand Interesse hat welche anzunehmen.
Und falls nicht ... naja...:rolleyes:

Mit „einen Filter auf Schwerkraft umstellen“ ist gemeint, dass das Wasser vom Teich alleine ohne Pumpe in den Filter läuft.
Meist über einen oder mehrere Bodenabläufe und einen Skimmer.
Der Filter muss aber im Boden eingelassen werden da dort derselbe Wasserstand herrscht wie im Teich.
Am Ende des Filters ist die Pumpenkammer wo das gefilterte Wasser wieder in den Teich gepumpt wird.
Die Pumpe verursacht im Filter einen niedrigeren Wasserstand als im Teich wodurch Wasser aus dem Teich durch „Schwerkraft“ von alleine in den Filter fliest um den Wasserstand auszugleichen.

Das Ganze ist meiner Meinung nach aber zu umständlich es bei einem vorhandenen Teich nachzurüsten.
Da wäre die gepumpte Version das Beste.

Aber les dich mal in Ruhe durch die Filterecke durch.:oki
Da gibt es tolle Bauanleitungen zum selber bauen.

Gruß Daniel
 

koirob

Mitglied
Dabei seit
12. Juli 2007
Beiträge
7
Ort
00007
Teichvol. (l)
23000
AW: Trüber Teich

Hallo Leanna
Ich benötige für meinen 23000 L Teich nur eine 15 Watt-UV-Lampe.
Diese kann aber optimal arbeiten,da sie vorgefiltertes Wasser (über meinen Vortex) bekommt.Dies glaube ich ist aber nicht der einzige Grund für klares Wasser.
Schattierung,Pflanzen und deren Ernte spätestens im Herbst,Zugabe von
nützlichen Bakterienstämmen und für diese auch genügent Belüftung.
Auch führe ich Wasserwechsel durch und achte nicht nur auf den ph-Wert
sondern versuche durch Teichsalz und Austernschalen bzw Muschelschalen
meinen Kh-wert zu halten und durch Zugabe von Refine bzw Montmorrillonit
auch den Gh-wert. Ich bin nach jedem Winter erstaunt wie diese Mineralien
von den Pflanzen und Fischen verbraucht werden.Aber ich glaube es ist auch sehr wichtig mit allem was man tut,langsam und geduldig zu sein.
Bei mir hat sich im zweiten Jahr ein prima Gleichgewicht eingestellt dann erst kamen die Fische (kleine) und mit Ihnen wuchsen auch die Pflanzen.

Oh,,,,Wieder lang gebabellt. Hoffentlich habe ich niemanden gelangweilt.
Bin neu

MfG
Roberto
 

Michael K

Mitglied
Dabei seit
3. Nov. 2006
Beiträge
142
Ort
17139
Teichvol. (l)
32000
AW: Trüber Teich

Hallo Leanna,

zum Anfang plane mal mit Deiner Familie was Ihr wollt.
Einen Garten - oder Koiteich.
50 m2 ist schon eine menge Wasser und Du wirst auf Dauer umbauen müssen.
Eine Anlage in Schwerkraft läuft auf Dauer billiger, und macht auch weniger Arbeit.
 

karpfenalex

Mitglied
Dabei seit
29. Okt. 2006
Beiträge
74
Ort
92421
Teichvol. (l)
22,8m³
AW: Trüber Teich

Hallo leanna4444

Verklopfe die bestehenden Filter bei 123(e...)kauf Dir einen Mehrkammerfilter und dazu einen guten Vorabscheider ODER wie schon beschrieben bau Dir selber einen Filter.
Eine gepumte Version würde ich Dir dann nicht mehr empfehlen.Aus einen bestehenden Teich kann man noch einen Schwerkraftanlage bauen( umgekerter Bodenablauf)dies findest du hier im Forum oder im Googel.
Michael hat recht Schwerkraft läuft auf dauer billiger.

Noch ein Tip.Lass Dich nicht bei solchen netten Leuten ( Fressnapf) verirren lese das Forum hier und so bekommst Du mehr Durchblick in Sachen Filter.

Ich hoffe ich bin Dir nun nicht zu nahe getreten :oops: aber ich bin mir sicher das Du hier auf dem richtigen Weg bist


Gruß
Alex
 

karsten.

Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
AW: Trüber Teich

Michael K schrieb:
.............
Eine Anlage in Schwerkraft läuft auf Dauer billiger...........


:kopfkraz das hab ich jetzt aber nicht verstanden :oops:

erkläre , Biiiiitte !



zum Thema

was untergeht ist , dass kein Konzept für einen zeitnahen effektiven Nährstoffaustrag vorhanden ist .

Wenn über UV Leistung gesprochen wird

wo ist denn der effektive Filter der die "gegrillten" Tier und Pflanzenreste sofort aus dem Wasserkreislauf entfernt ?

das Oasefilterchen nicht !

der Nährstoffaustrag allein über den Filter ist auch viel zu wenig !

noch mal drüber nachlesen ! ;) :cool:

mfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben