Trübes Wasser durch Erde der Randzone

hopsi10

Mitglied
Dabei seit
17. März 2005
Beiträge
6
Ort
*****
Hallo,

was soll ich machen???

Ich habe sehr viel Erde durch die Randzone in den Gartenteich bekommen. Nun stellt sich für mich die Frage ob ich das Wasser mit der Erde komplett austauschen müßte. Die Menge die ins Wasser gelangt ist hat das Wasser im letzen Jahr trüb werden lassen, der Gartenteich ist erst im letzen Jahr angelegt worden.

Wenn ich nun einen Teichfilter integriere bekomme ich natürlich ständig Dreck mit in die Filter und muß diese ausspülen.

Was soll ich nun machen???

Kann mir jemand einen Tipp geben???
 

Nestor

Email prüfen!
Dabei seit
7. Sep. 2004
Beiträge
266
Ort
*****
Hi,

wie war denn die Erde beschaffen, die eingetragen wurde? Gedüngte Blumenerde, magerer Mutterboden, oder lehmiger Boden?
Ist das Wasser trüb von Schwebealgen, also eine grüne Suppe oder eher getrübt vom Lehmanteil?

Gruß Björn
 

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
Besatz
Keine !
Hallo,

ein paar zusätzliche Informationen wären schon ganz hilfreich. Björn hat ja schon ganz richtig gefragt, um welche Art von Erdreich es sich handelt. Stark gedüngte Erde solltest Du entfernen, mageres Erdreich hingegen sollte verbleiben können, die Trübungen werden sich schnell legen.

Und was meinst Du mit "durch die Randzone in den Gartenteich" ?? Wie ist das Material in den Teich gelangt ? Wird Erde bei Regenfällen in den Teich gewaschen ? Wir sich das fortsetzen/wiederholen ? Dann musst Du vor allem dagegen etwas unternehmen: Ein Teich wird so angelegt, dass das Wasser aus ihm bei Überfüllung hinausfliesst - und nicht bei Überflutungen des Umfeldes hinein. Kurzzeitige Trübungen und der Filter sind noch Dein geringstes Problem.

Ich glaube jedenfalls nicht, dass das Teichwasser (nur) durch das einmalige Einbringen von Bodensubstrat dauerhaft getrübt wird.

Beste Grüsse
Stefan
 

hopsi10

Mitglied
Dabei seit
17. März 2005
Beiträge
6
Ort
*****
Hallo,

gerne gebe ich Euch noch ein paar Einzelheiten:

die Erde ist aus Lehm und mit wenigen Nährstoffen. Leider habe ich als blutiger Anfänger in der Bepflanzung des Randstreifens diese Erde benutzt und hierbei sind mir größere Mengen in den Teich gerutscht.
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.393
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Besatz
Molche, Libellen, Gelbrandkäfer, Rückenschwimmer, vers. Schnecken usw.
Hallo Hopsi?!

So richtig verstehe ich noch nicht, wo Du die Erde nun genau hast und wie sie in den Teich gelangt ist.
Ich kann mir einfach nicht so richtig bildlich vorstellen, wie Du den Teich angelegt hast.

Wie wäre es mal mit einem Foto Deines Teiches?

Bilder sagen mehr als tausend Worte ;-)
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.392
Ort
35041
Rufname
Frank
Teichfläche ()
134
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Astacus astacus
Leucaspius delineatus
Macropodus ocellatus
Scardinius erythrophthalmus
Gambusia affinis
Hi,

wie die anderen schon geschrieben haben kommt es ,wenn Erde in den Teich rutscht, nur zu kurzzeitigen Trübungen (ein paar Tage bis sich die Schwebstoffe abgesetzt haben. Mal ne andere Frage: Hast Du Fische in Teich? Goldfische und Koi wühlen sehr gerne im Schlamm, dann kann sich natürlich nichts absetzen und das Wasser bleibt trübe. Dann hilft nur noch ne Komplettreinigung (Wasser und Schlamm raus und neu befüllen)

MfG Frank
 

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
Besatz
Keine !
Jo, dann haben wir es eigentlich. Bei gründelnden Fischen alles 'raus und mit geeignetem Substrat (ich würde ja groben Sand empfehlen) neu anlegen. Ohne Fische einfach alles so lassen, wie es ist und abwarten - der Teich sollte sich dann von selbst wieder fangen, dauert halt etwas. Sollte der Lehm nur an stellen liegen, wo die Fische nicht hingelangen (am äussersten Uferrand) würde ich auch erst einmal abwarten.

Beste Grüsse
Stefan
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten