Youtube Facebook Twitter

Trommelfilter inkl. Biokammern

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Corny80, 11. März 2021.

Die Seite wird geladen...
  1. Corny80

    Corny80 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    541
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    15
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    18000
    Hallo!
    Ich erwäge mir einen Trommelfilter zuzulegen. Am liebsten wäre mir einer, bei dem Biokammern integriert sind, damit auch noch eine biologische Reinigung stattfindet.

    Ich bin auf diesen hier gestoßen:
    https://www.makoi.nl/de/ilex-biodrum-20-0-trommelfilter-incl-mattenkammer.html?source=googlebase

    Was haltet ihr von dem?
    Mein Teich hat ca. 18.000 l und es sind einige größere Kois drin. Meine Pumpe ist die DM Vario (Aquaforte) mit bis zu 30.000 l / h.

    Gruß, Corny
     
  2. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.597
    Galerie Fotos:
    67
    Zustimmungen:
    6.118
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Ich halte nicht viel von Kompakt Filter, was ist denn wenn der TF mal die Hufe hoch macht, dann ist die Bio Box umsonst.
     
    Knipser und troll20 gefällt das.
  3. earl

    earl Mitglied

    Registriert seit:
    12. Aug. 2008
    Beiträge:
    10
    Galerie Fotos:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    15000
    Ich würde an deiner stelle diesen hier nehmen :
    ilex drum 20 wenn der wirklich 25m3 kann dann ist der die bessere Wahl.

    Gruß Arno
     
    samorai gefällt das.
  4. Biko

    Biko Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2020
    Beiträge:
    341
    Galerie Fotos:
    41
    Zustimmungen:
    912
    Rufname:
    Hans-Christian
    Teichfläche (m²):
    32
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    30000
    Ich nutze selbst einen Kombifilter und bin von dem System überzeugt. Deutlich geringerer Platzbedarf, besseres Temperaturmanagement (speziell im Winter) weniger Risiko für Leckage, etc. Und jedes Teil, das "die Hufe streckt" kann ersetzt oder repariert werden.

    Allerdings scheint mir das von dir beschriebenen Teil mehr als fragwürdig.
    Konkret aus der Beschreibung auf der Website:
    - max. Kapazität 15m3 und geeignet für Koiteiche bis 20m3. Der Filter sollte bei einem Koiteich mindestens für eine Umwälzung 1 x pro Stunde ausgelegt sein
    - 1 x 110 Ausgang bei 15.000l Durchfluss??? Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass ein druckfreies 110er Rohr nicht mehr als 8 bis 10.000l pro Stunde durchlässt.
    - 60l Biokammer bei einem 20.000l Koiteich sind schlichtweg VIEL zu wenig! Zumal hier auch keine Belüftung/Bewegung des Hel-X vorgesehen ist. Ich verstehe den Sinn von Matten hinter dem Hel-X auch nicht...

    Kurzum: Das von dir genannte Produkt passt nicht zu deinem Teich. Meine Meinung.

    Beste Grüße!
    Hans-Christian


    PS: Minimalanforderung für deinen Teich wäre etwas in der Art: https://www.dvs-filtertechniek.com/DUITS/cl35.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2021
    Zacky, troll20 und samorai gefällt das.
  5. Corny80

    Corny80 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    541
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    15
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    18000
    Danke für eure Antworten.
    Ich hätte allerdings gerne einen solchen Kombifilter (also am besten Trommelfilter und Bio in einem), weil ich weniger Platz benötige und der Installationsaufwand geringer wäre. Bin auch nicht so begabt bei solchen Dingen, muss ich gestehen.
    Vielleicht habt ihr eine passende Kombi-Alternative für meinen erwähnten.
     
  6. Corny80

    Corny80 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    541
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    15
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    18000
  7. Biko

    Biko Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2020
    Beiträge:
    341
    Galerie Fotos:
    41
    Zustimmungen:
    912
    Rufname:
    Hans-Christian
    Teichfläche (m²):
    32
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    30000
    Wenn ich dein Profil richtig lese, hast du derzeit etwa 15-20 Kilo Fisch in deinem Teich. Das bedeutet, du solltest im Sommer etwa 150-200 Gramm Futter pro Tag in den Teich werfen.
    Wenn du die Biostufe mit Hel-X 13 (bewegt und belüftet) füllst, benötigst du davon mindestens 40 L. Wenn deine Fische größer werden, wovon bei deinem Besatz auszugehen ist, wird sich die benötigte Futtermenge verdreifachen. Dann brauchst du wesentlich mehr Biologie.
    Deshalb habe ich den CL35 vorgeschlagen. Der war meiner Meinung nach ausreichend und auch zukunftssicher.
    Aber wir hatten hier im Forum schon oft Diskussionen darüber, wie viel Biologie notwendig ist. Ich bin da mit meiner Meinung am unteren Ende des Spektrums, weil ich denke, dass der Teich selbst ebenfalls viel Biologie bereitstellt ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2021
  8. Zacky

    Zacky Mitglied

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.561
    Galerie Fotos:
    7
    Zustimmungen:
    3.598
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Hallo.

    Möchte nur kurz etwas zu dem Punkt sagen. Ich habe bei mir auch noch Japanmatten hinter dem (bewegten) Helix und bilde mir ein, dass es Sinn macht. Mit den Japanmatten halte ich (gefühlt) relativ viel Abrieb der Bakterien zurück, was so nicht mehr in den Teich gelangt. Ich habe auch nur bewegtes Helix.

    Spricht denn grundsätzlich etwas dagegen, Japanmatten noch am Ende der Filterstrecke zu haben? Ist es nachteilig oder einfach eher unnötig, weil... ?
     
  9. Corny80

    Corny80 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    541
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    15
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    18000
    Mal ne andere Frage:
    Wie würde ich denn die Pumpe (im Teich) mit dem Trommelfilter verbinden? An der Pumpe ist ja ein Schlauch und kein Rohr. In den Trommelfilter kommt man ja nur mit 3 Rohren.
     
  10. Biko

    Biko Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2020
    Beiträge:
    341
    Galerie Fotos:
    41
    Zustimmungen:
    912
    Rufname:
    Hans-Christian
    Teichfläche (m²):
    32
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    30000
    Dafür gibt es Adapter.
    Die anderen beiden Eingänge kannst du mit einer Kappe verschließen.
    Ist sehr simpel.

    Sieht dann ungefähr so aus (bei mir sind es halt 2 Schläuche, die ankommen):
    Trommelfilter inkl. Biokammern_615387_IMG_2895.jpeg_jpeg
     
    PeBo und Zacky gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden