Youtube Facebook Twitter

Trommelfilter inkl. Biokammern

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Corny80, 11. März 2021.

Die Seite wird geladen...
  1. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.597
    Galerie Fotos:
    67
    Zustimmungen:
    6.118
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Hallo Peter!
    Du bist ja mit den Verbesserungen nicht mehr zu schlagen. :like

    Kleiner Tipp zum Bürsten Filter.
    Es ist besser den Ablauf tiefer zu setzen wie der Einlauf.
    Das hat folgendes auf sich : alles was schwebt *kann* bei gleicher Höhe von Ab - und Zulauf über die Bürsten hinweg schwimmen.
    Um das zu verhindern ist der Ablauf tiefer wie die letzte Bürsten Reihe Oberkante .
    Ist jetzt kein Beinbruch setzt du noch ein Bogen 60 ° vor dem Ablauf.
    Ich glaube "Whyatt" spielt auch darauf an.
     
    Whyatt und PeBo gefällt das.
  2. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    975
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    2.893
    Rufname:
    Peter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Ja, beides liegt oben. Dadurch habe ich nicht das Problem, dass mir der Filter leer läuft, wenn die Pumpe mal abgestellt wird. Aber an den Zulauf wird noch ein Bogen mit Rohr nach unten angeschlossen. Wie man sieht ist das zur Zeit noch im Bau.
    Die beiden Bürstenreihen in der Mitte werden „obenrum“ rasiert, und die äußeren Bürsten werden „untenrum“ rasiert (ganz wie im richtigen Leben :lala5 ). Dadurch wird das Wasser teilweise durch die Bürsten (kürzester Weg) und teilweise in einer auf- ab Bewegung (besonders wenn schon etwas zugesetzt) geführt. Soweit die Theorie, ob es auch in der Praxis so funktioniert werde ich hoffentlich demnächst sehen können.

    Gruß Peter
     
  3. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    975
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    2.893
    Rufname:
    Peter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo Ron, das ist bei mir gegeben, da die letzte Bürstenreihe oberhalb des Ablaufs aufgehängt ist.

    Gruß Peter
     
  4. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.597
    Galerie Fotos:
    67
    Zustimmungen:
    6.118
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Du brauchst kein Bogen um das Wasser auf wenig Raum gut zu verteilen, das macht so ne Art Spoiler / Wasser Leiter viel besser.
    Ich gehe jetzt raus und mache ein Foto.
     
    PeBo gefällt das.
  5. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.597
    Galerie Fotos:
    67
    Zustimmungen:
    6.118
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Trommelfilter inkl. Biokammern_615640_IMG_20210318_212849.jpg_jpg
    Ist einfaches thermisch verformtes PE in70°nur durch einen Kabelbinder gehalten, öffnet sich selbst durch den ankommenden Volumenstrom.
    Das Wasser wird gut in allen Richtungen verteilt, ideal für wenig Raum in einem Bürsten Filter.
    Mach einen Test wenn der Filter in Betrieb ist, einfach ein Brett ca im70° Winkel vorhalten, man kann es regelrecht an den Händen spüren wie sich der Wasser Lauf in allen Richtungen verhält.
     
    Biko, Whyatt und PeBo gefällt das.
  6. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    975
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    2.893
    Rufname:
    Peter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Hi Ron, das hatte ich schon mal auf einem Bild von dir entdeckt. Klasse Idee, und sehr flach!
    So etwas in der Art werde ich testen. Das geht natürlich nur, wenn der Filter bereits in Betrieb gegangen ist. Man erreicht damit bestimmt eine gute Verteilung und ein beruhigtes Fließtempo.
    Danke für den Tipp!

    Gruß Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2021
    samorai und Whyatt gefällt das.
  7. Corny80

    Corny80 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    541
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    15
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    18000
    Ja da entferne ich jeden Tag ein bisschen Dreck (hauptsächlich Fadenalgen), womit ich aber kein Problem habe. Ich wollte nur wissen, ob das ok wäre den noch davor zu lassen oder ob das eher schwachsinnig wäre. :zufrieden2 Ich dachte, weil dann die Spülvorgänge im Trommelfilter seltener wären. Weil ja viel Grobes schon entfernt wäre. Weniger Arbeit wäre es für mich auch, den CS stehen zu lassen und dann von dort mit Rohren in den TF zu gehen. Aber wenn das unsinnig wäre, hau ich ihn weg.
     
  8. Corny80

    Corny80 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    541
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    15
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    18000
    Ich hab keinen Bodenablauf, es muss also sowieso gepumpt werden
     
  9. siegbert

    siegbert Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2015
    Beiträge:
    64
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    39
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    80000
    Einen normalen Trommler mit separater Biokammer würde ich persönlich bevorzugen. Da kann man notfalls auch mal den Trommler oder die Bio gegen ein größeres Modell tauschen. Die Kombi Modelle haben dafür aber den Vorteil das sie weniger Platz und keine extra Leitung benötigen. Die Biokammer würde auch mit beweglichen Filtermaterial bestücken und nicht mit Matten. Empfehlen kann ich dir da den ATF Compact von Ammerlandfilter, macht was er soll und ist sehr solide gebaut. Ein ähnliches Modell gibt es auch von Inazumma. Ob Kombi oder nicht, ich würde mich auf jeden Fall einen aus Edelstahl entscheiden. Du kannst die meisten Filter auch ohne große Probleme gepumpt betreiben, wie schon geschrieben wurde sollte die anderen Eingänge dann natürlich mit Kappen verschlossen werden :)
     
    Zacky gefällt das.
  10. Tuppertasse

    Tuppertasse Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    720
    Galerie Fotos:
    23
    Zustimmungen:
    648
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    1400
    Teichvol. (l):
    18000
    Habe ich auch so gemacht.
    Habe einen Trommler und separat dann einfach eine Regentonne als Biotonne gemacht. Funktioniert gut :)
     
    Teichfreund77, Mushi und samorai gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden