Youtube Facebook Twitter

Tropische Seerosen

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Limnos, 5. Aug. 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. Limnos

    Limnos Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2010
    Beiträge:
    1.656
    Galerie Fotos:
    34
    Teichtiefe (cm):
    0,7
    Teichvol. (l):
    ?
    Ich habe zwar vor längerer Zeit schon mal etwas Ähnliches gepostet. Mich zieht es des öfteren nach Ungarn. Da es in diesem Land viele Thermalquellen gibt, können dort auch stellenweise nicht frostfeste Wasserpflanzen im Freien gehalten werden. Ich möchte als die bekanntesten nennen: Miscolcz- Tapolca im Nordosten und Héviz nahe dem Plattensee. Hier ist der größte Thermalsee der Welt zuhause, dessen Temperatur auch im Winter kaum unter 25°C sinkt. Hier kommen zwei Arten von tropischen Seerosen vor: Nymphaea rubra aus Indien mit roten Blüten und eine, die Nymphaea caerulea (Afrika) sein könnte, wenn sie nicht eine Eigenschaft hätte, die in keiner mir bekannten botanischen Beschreibung erwähnt wird: nämlich die Bildung von Adventivpflanzen an der Blattbasis (wo der Stängel ins Blatt übergeht). Dies ist wiederum von der Nymphaea micrantha bekannt, die aber keine violettblaue Blüten bildet.

    Tropische Seerosen_580356_K1600_DSC05991.JPG_JPG Tropische Seerosen_580356_K1600_DSC06003.JPG_JPG Tropische Seerosen_580356_K1600_DSC05984.JPG_JPG
    Tropische Seerosen_580356_K1600_P6230024.JPG_JPG Tropische Seerosen_580356_K1600_P6230050.JPG_JPG
    Der Thermalsee und sein Abfluss. Die Quelle am Grund des Sees liert so viel Wasser, dass der See sich in 3 Tagen komplett austauscht

    Tropische Seerosen_580356_K1600_DSC05965.JPG_JPG Tropische Seerosen_580356_K1600_P6230022.JPG_JPG Tropische Seerosen_580356_K1600_P6230043.JPG_JPG Tropische Seerosen_580356_K1600_P6230045.JPG_JPG Tropische Seerosen_580356_K1600_P6230039.JPG_JPG
    Der Abfluss ist im Campingplatzes Castrum für Gäste und unterhalb für Jeden frei zugänglich. Hier wachsen beide Nymphaea-Arten, Riesenvallisnerien und der tropische Wasserschlauch Utricularia aurea. Diverse Zahnkarpfen, Barben, Buntbarsche, die einen attackieren, wenn man ihrem Nest zu nahe kommt, und Turmdeckelschnecken vertreten die tropische Fauna

    Tropische Seerosen_580356_K1600_P6230048.JPG_JPG Tropische Seerosen_580356_K1600_P6230026.JPG_JPG
    Hier einige Vertreter der Nymphaea rubra mit gezähnten Blatträndern und der Gold-Wasserschlauch

    Tropische Seerosen_580356_K1600_P6220017a.JPG_JPG Tropische Seerosen_580356_K1600_P6220018a.JPG_JPG Tropische Seerosen_580356_K1600_P6220019.JPG_JPG
    einige nicht sehr gelungene Unterwasserbilder.

    Einen Urlaub dort kann ich sehr empfehlen, auch wenn man nicht die Kuranwendungen in Anspruch nimmt.

    MfG.
    Wolfgang Tropische Seerosen_580356_K1600_P6230026.JPG_JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Aug. 2018
    RKurzhals, Lumita, Haggard und 5 anderen gefällt das.
  2. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.164
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi Wolfgang,

    ich vermute da mal das die blaue afrikanische Seerosen keine Art, sondern schlichtweg ne tropische Hybridsorte ist:D

    MfG Frank
     
  3. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.434
    Galerie Fotos:
    97
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Die junge Frau von der grichischen Insel hatte das meine ich auch von ihrer Seerose erzählt.....mir ist der Nick nur leider entfallen....sonst würde ich mal nach dem Beitrag suchen.

    Elfriede war es
    Da ist der Beitrag in welchen Sie von Kindeln an fast jedem Blatt schreibt. Der Name der Seerose müsste Tina sein
    https://www.hobby-gartenteich.de/xf...en-mit-tropischen-seerosen.40190/#post-445679

    Beitrag 21
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Sep. 2018
  4. Limnos

    Limnos Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2010
    Beiträge:
    1.656
    Galerie Fotos:
    34
    Teichtiefe (cm):
    0,7
    Teichvol. (l):
    ?
    Auf den örtlichen Info-Tafeln bezüglich Natur ist immer nur von N. indica die Rede.

    MfG.
    Wolfgang

    auf so was steht auch ja oft Mist da solche Tafeln ja meißt eher von botanischen Laien geschrieben werden wo dann des öfteren Fehler/Verwechslungen auftreten.

    in der letzen "Fisch und Fang" z.B gabs einen Bericht eines Autor über Fischbrut im Dickicht von Seerosen. Nur waren auf den ganzen Fotos Unterwasserlaub/Schwimmlaub/Blüten von Teichrosen zu sehen und keine einzige Seerose:lala5

    MfG Frank
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Sep. 2018
  5. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.164
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi Wolfgang,

    sorry das ich deinen Text versaut hab. Irgendwie gabs nen Fehler beim zitieren und mein Beitrag ist in deinen gelandet:kopfkratz
     
  6. Kuni99

    Kuni99 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2008
    Beiträge:
    447
    Galerie Fotos:
    1
    Beruf:
    Biologe
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    60000
    Hallo,

    über die Seerosen von Héviz wurde 2011 eine wissenschaftliche Studie veröffentlicht (Poczai et al. 2011). Darin ist von der Hybride 'Panama Pacific' die Rede.

    Viele Grüße,
    Kai
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden