Youtube Facebook Twitter

Umbau Pflanzfilter

Dieses Thema im Forum "Schwimmteiche und Naturpools" wurde erstellt von sony30e, 23. Nov. 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. sony30e

    sony30e Mitglied

    Registriert seit:
    20. Apr. 2010
    Beiträge:
    10
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    5
    Teichfläche (m²):
    95
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    120000
    Hallo,

    möchte meinen Filterteich ca. 7x3x0.7m) nächstes Jahr umbauen. Hatte extra alle Pflanzen in Körben untergebracht damit ich besser sauber machen kann, doch die Pflanzen mikkern so vor sich hin. Jetzt würde ich gerne alles mit Kies aufschütten, und die Pflanzen direkt einsetzen. Da alles im Schwerkraft läuft und die Pumpe am Ende vom Filterteich liegen kommt meiner Meinung Dränagerohre unter dem Kies nicht in Frage oder. Es hängen zwei Pumpen a 22000 Liter dran. Schwimmteich hat ca 120.000 Liter. Es gibt ja auch noch Möglichkeiten wie Trennwände und im zick zack durchlaufen lassen oder doppelten Boden und die drei 100er KG Rohre unten einführen zum besseren säubern und Kies drauf. Dritte Variante nach NG Filtergraben seitlich Flachzone und mittig tief. Ich mach mir nur sorgen um das Sauber machen vom Kies. Vielleicht noch Sauerstoff von unten rein. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit. Danke schon mal Gruss Thomas Umbau Pflanzfilter_611534_IMG_9339.JPG_JPG Umbau Pflanzfilter_611534_20200606_132829.jpg_jpg Pflanzteich Umbau Pflanzfilter_611534_20171024_153208.jpg_jpg Einläufe in Pflanzteich

    Wenn noch mehr Bilder gewünscht sind dann schreibt einfach es sind von jedem Bauabschnitt welche da.
     
  2. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.471
    Galerie Fotos:
    67
    Zustimmungen:
    5.583
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Hallo Thomas!
    Deinen Pflanzen fehlt CO2.
    Wasser Pflanzen und Land Pflanzen brauchen für die Photosynthese CO2.
    Lege eine Belüftung gleich vorne am Einlauf und alles wird gut.
    Luft besteht aus CO2 und O2.
     
  3. troll20

    troll20 Vorsicht, täuscht Schläue mit Likes vor!

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    6.193
    Galerie Fotos:
    27
    Zustimmungen:
    7.568
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Hallo Thomas,
    Frag 10 Leute und du bekommst 20 Antworten.
    Von daher empfehle ich dir als erstes jeden Vorschlag vorab zu prüfen und das einfachste als erstes zu probieren.

    So und jetzt mein Vorschlag :augenbraue

    Setze die Pflanzen in engere Abstände und so daß dein Wasser gezwungen wird sie stärker zu umspülen. Jetzt mit dem feinen Kies in den Körben kommt kaum ein Bestandteil für gutes Wachstum (ob nun CO2, Phosphat, Eisen, oder, oder) an die Wurzeln. Im übrigen nehmen Wasserpflanzen mit grün über Wasser, das CO2 meist über die Luft auf. Jedoch Pflanzen die nur Unterwasser wachsen, müssen ihr CO2 aus dem Wasser ziehen.
    Unterwasserpflanzen seh ich leider auch nicht, warum nicht???
    Aber auch der Rest des Teiches sieht sehr steril und ziemlich neu aus?
     
    Zacky und samorai gefällt das.
  4. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.471
    Galerie Fotos:
    67
    Zustimmungen:
    5.583
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Ich kann beweisen was ich schreibe, schau dir diese Seerose an. Sie krabbelt förmlich aus dem Teich.
    Belüftung liegt vor der Rose und Stroemungspumpe liegt vor der Beluefterstange.
    Die Strömungspumpe lief dieses Jahr 24/7 durch, noch nie hat die Rose ihre Blätter über Wasser Niveau getrieben, gedüngt wurde nicht. Umbau Pflanzfilter_611541_IMG_20200808_112750.jpg_jpg Ich meine die rechte. Umbau Pflanzfilter_611541_IMG_20190813_163258.jpg_jpg Die gleiche Seerose ein Jahr vorher 2019. Im diesem Jahr ist die Strömungspumpe nur Zeitweise am Tag gelaufen.
    Die Rose ist seit 2008 im Teich.
     
    Zacky gefällt das.
  5. sony30e

    sony30e Mitglied

    Registriert seit:
    20. Apr. 2010
    Beiträge:
    10
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    5
    Teichfläche (m²):
    95
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    120000
    Hallo,
    danke für eure schnellen Antworten. Meine Belüftung
    [​IMG][​IMG]
    liegt im ersten IBC bei den Bürsten,
    [​IMG]
    dann geht es in den zweiten mit Filtermatten
    [​IMG]
    und dann in den Pflanzteich. Den feinen Kies habe ich erst dieses Jahr drin vorher hatte ich grobes Zeolith
    [​IMG]
    wo die Planzen auch nicht wachsen wollten. Bei meinem vorherigen Teich sah das ganz anders aus da hatte ich aber keine Körbe.

    Umbau Pflanzfilter_611543_20180227_165227.jpg_jpg Umbau Pflanzfilter_611543_20180227_165301.jpg_jpg Umbau Pflanzfilter_611543_20171031_135440.jpg_jpg Umbau Pflanzfilter_611543_20200727_154012_resized[62202].jpg_jpg Umbau Pflanzfilter_611543_20200727_154016_resized[62201].jpg_jpg
     
  6. sony30e

    sony30e Mitglied

    Registriert seit:
    20. Apr. 2010
    Beiträge:
    10
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    5
    Teichfläche (m²):
    95
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    120000
    Abstand der Pflanzkörbe kann ich änder, hatte ich mit Absicht so angelegt das ich noch zwischendurchlaufen kann. Steril ja, wollte aber eine klare Trennung vom Schwimmbereich und Pflanzen haben. Wasser ist sehr klar habe ohne Probleme über die gesamten 13m Sichtweite.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Nov. 2020
    Zacky gefällt das.
  7. Zacky

    Zacky Mitglied

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.541
    Galerie Fotos:
    7
    Zustimmungen:
    3.535
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Hallo Nachbar.

    Ich würde erst einmal nichts gravierendes ändern und noch 1-2 Jahre abwarten. Die Pflanzen in den Körben müssen sich ja erst einmal an die bestehenden Gegebenheiten gewöhnen und Wurzel nach außen treiben, welche dann die Nährstoffe aus dem vorbeiströmenden Wasser aufnehmen. Die Abstände sind schon sehr groß und m Gegensatz zum Kies / Zeolith hat der feine Kies/Sand ja eine höhere Dichte bzw. weniger Durchlassfläche. Das Wasser sucht sich nun den Weg des geringsten Widerstandes und fließt natürlich gemütlich und leichter um die Körbe herum.
    Den Hinweis mit der Belüftung finde ich ganz gut und würde vielleicht einfach eine Belüfterstange längs über die Bodeneinläufe legen. Ansonsten meine ich, ist Abwarten die bessere Devise, denn die Pflanzen brauchen Zeit um sich anzupassen.
     
    samorai und PeBo gefällt das.
  8. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.471
    Galerie Fotos:
    67
    Zustimmungen:
    5.583
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    An dieser Stelle ist die Belüftung kontra produktiv, denn im Bürsten Filter sollte es sehr ruhig zugehen um eine gute Sedimention zu bekommen.
     
  9. sony30e

    sony30e Mitglied

    Registriert seit:
    20. Apr. 2010
    Beiträge:
    10
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    5
    Teichfläche (m²):
    95
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    120000
    Okay danke dachte mir Luft bei den Bürsten ist so ähnlich wie beim heli-x. Dann schau ich mal ob ich es am Einlauf beim filterteich setzten kann . Den feinen kies hatte ich durch das zeolith ersetzt weil ich dachte das es daran liegt da ich im alten teich nur feinen kies hatte und die Pflanzen wucherten. Teich ist übrigens 3 jahre alt. Was haltet ihr von einem doppelten Boden. Z.b. 100 er kg Rohre darauf plexiglas mit Löcher oder Schlitze dann groben Kiel drauf und immer kleiner werdend. Dann strömt das Wasser von unten rein zusätzlich kann man da auch die Luft integrieren. Und das säubern würde auch gut funktionieren.
     
  10. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.471
    Galerie Fotos:
    67
    Zustimmungen:
    5.583
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Zwischen Hel - x und Bürsten Filter besteht schon ein Unterschied.
    Der Hel - x Filter wird immer belueftet, stagnierend schwache Belüftung, bewegt, starke Belüftung.
    Beide Filter unterscheiden sich also in ihrer Betriebsamkeit.
    Was der eine braucht muss der andere nicht haben.
    Daher plediere ich auch für die unterschiedlichen Bio Filter weil jeder Filter andere Möglichkeiten hat um seine Biologie zum Vorzug zu bringen.
    Hel-x, Bürsten, Riesler oder Pflanzen Filter haben immer eine im ihrem Sinne spezielle Aufgabe.
    Der eine Filter arbeitet aneuroph der andere europh.
    Hier bei gilt es die goldene Mitte zu finden
     
    Zacky gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden