Youtube Facebook Twitter

Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?

Dieses Thema im Forum "Pflanzenbestimmung" wurde erstellt von Sternthaler13, 17. Juni 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Sternthaler13

    Sternthaler13 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    236
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,80
    Teichvol. (l):
    16.000
    Hallo allerseits,

    wer kann mir sagen, um was es sich handelt? Auf meinem Teichboden wachsen in diesem Jahr an ganz, ganz vielen Stellen diese Art Grasbüschel. Sie bilden lange Triebe, die jetzt überall an der Teichoberfläche erscheinen. Und ich habe sie definitiv nicht in den Teich gesetzt :kopfkraz

    Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?_61122_IMG_3114.JPG_JPG Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?_61122_IMG_3115.JPG_JPG

    Ich kriege die Bilder leider nicht schärfer. Das gibt der Teich im Moment nicht her - bei den Regengüssen in den letzten Tagen:)))

    Und wo ich gerade dabei bin. Was macht Ihr gegen Läuse an Teichpflanzen? In meinem Garten setze ich Pflanzenschutzmittel so gut wie gar nicht ein. Nur in echten Härtefällen (dieses Jahr wäre mir fast mein Schneeball verreckt). Soll ich die einfach nur mit Wasser abspülen, so gut es geht?

    Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?_61122_IMG_3117.JPG_JPG
     
  2. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?

    Moin Anke,

    falls das untere Bild dazu gehört, dann ist es "irgendein" Hahnenfussgewächs.
    Vielleicht kann Dir damit Google oder die Pflanzendatenbank weiter helfen.

    Ich würde die Läuse nur abstreifen oder mit dem Wasserstrahl bearbeiten.
    Da sich in einem Teich sehr viel empfindliches Leben abspielt, würde ich nicht mal in seiner Nähe mit Pflanzenschutzmitteln herum hantieren.
     
  3. Sternthaler13

    Sternthaler13 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    236
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,80
    Teichvol. (l):
    16.000
    AW: Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?

    Hi Annett,

    nein, das untere Bild gehört zur der Frage, wie man sich im Teich am besten der Läuse entledigt. Das ist ein Sumpfhahnenfuss. Dank meiner hervorragenden Pflanzdokumentation ;) weiß ich sogar den lateinischen Namen: Ranunculus lingua
     
  4. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    AW: Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?

    Hallo Anke!

    Ich habe mal eines der Fotos etwas nachbearbeitet - vielleicht kann Dir so besser geholfen werden:

    Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?_61171_Welche Pflanze.jpg_jpg

    Ich weiß leider nicht, um welche Pflanze es sich handeln könnte...
     
  5. Sternthaler13

    Sternthaler13 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    236
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,80
    Teichvol. (l):
    16.000
    AW: Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?

    Hi Dodi,

    danke schön....auf die der Nachbearbeitung bin ich gar nicht gekommen :aua
     
  6. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?

    Hallo Anke,

    also mich macht ja ehrlich gesagt das zweite Bild stutzig.... Das sieht aus, als wollte die Pflanzen in die Höhe wachsen und sogar eine Blüte machen. Auch die oberen Blätter sehen nicht mehr so grasähnlich aus.

    Daher auch die Frage, ob die Blüte zur Pflanzen gehört....
     
  7. zaphod

    zaphod Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    4000
    AW: Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?

    Hallo Anke,

    vor einigen Wochen war u. a. mein Blutweiderich komplett mit Blattläusen übersäht,
    die Pflanze hing schon arg mitgenommen da.
    Ich fing an, die Sauger mit den Fingern abzustreifen (eklige Angelegenheit), bis ich an einer
    Blatt-Unterseite ein Gelege kleiner gelber Eier entdeckte - juhu, Eier vom Marienkäfer!
    Also Finger weg, beim Abstreifen erwischt man ohnehin nur einen Teil, der Rest breitet sich
    eh rasant wieder aus... Die Larven (etwa 8 Stück) schlüpften einige Zeit später aus und befreiten
    die Pflanze innerhalb weniger Tage von allen Übeltätern.
    Da aber von der Pflanze keine Verbindung zum Land besteht, konnten die Larven auch nicht weg,
    um neues Futter zu suchen - also kurzerhand entführt und an die befallenen Sumpfdotterblumen
    gesetzt, nachdem diese sauber waren, gings an die Apfelbäume.

    Marienkäfer und deren Larven sind die effektivsten Läusevernichter (da kann kein chemisches
    oder "natürliches" Spritzmittel mithalten) - aber leider nur dort, wo keine Ameisen die
    Läusekolonien züchten und bewachen. Denn greift auch nur eine Ameise an, ergreifen
    zumindest nach meinen Beobachtungen die Larven der Marienkäfer sofort die Flucht.

    Mein Tipp also: Marienkäferlarve(n) suchen, an befallene und ameisenfreie Pflanze setzen,
    abwarten und die Larven ggf. wieder in die Feiheit entlassen.
    Passen Ameisen auf die Läuse auf, hilft wohl wirkich nur abstreifen oder -spritzen.

    Zu Deinen "Grasbüscheln" kann ich leider nix sagen.

    Gruß,
    zaphod
     
  8. Sternthaler13

    Sternthaler13 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    236
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,80
    Teichvol. (l):
    16.000
    AW: Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?

    Hi zaphod,

    stimmt, das ist ein guter Hinweis. Ich muss mal schauen, ob ich Marienkäferlarven finde. Ich hüte Marienkäfer wie meine Augäpfel, aber die Larven hab ich noch nie zu Gesicht bekommen. Bewußt zumindestens...

    @Annett,
    ja, das finde ich ja auch so überraschend. Am Anfang waren es nur "Grasbüschel" Aber jetzt wachsen aus jeder Pflanze mehrere Triebe, die an die Wasseroberfläche gelangen. Und die Blätter ähnlich sich ganz arg Wasserknöterich - vielleicht nicht ganz so länglich.
    Diese Triebe wiederum lassen mich vermuten, dass es kein ordinäres Unkraut ist, sondern tatsächlich eine Wasserpflanze. Aber auf der anderen Seite sind es so viele. Eigentlich breitet sich nur Unkraut so dermaßen aus. Bei allen anderen muss mal bitteln und betteln, dass sie sich schnell verbreiten :)
     
  9. niri

    niri Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    420
    Galerie Fotos:
    85
    Teichtiefe (cm):
    56
    Teichvol. (l):
    500
    AW: Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?

    Hallo Anke,

    bei der Pflanze kann es sich um eine Pfeilkrautart handeln, z.B. Sagittaria graminea oder vielleicht subulata. Ich habe im vergangenen Sommer ein Pfeilkraut bekommen, das Sagittaria Latifolia sein sollte, ist es aber nicht. Es wächst sehr gut auch unter Wasser und bildet viele Ausläufer. Ist Deiner abgebildeten Pflanze sehr ähnlich.

    LG
    Ina
     
  10. Sternthaler13

    Sternthaler13 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    236
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,80
    Teichvol. (l):
    16.000
    AW: Unbekannte Pflanzen im Teich. Was ist das?

    Hi Ina,

    ich check das mal bei Firma Google. Danke schön :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden