Youtube Facebook Twitter

Unbekanntes, totes Wesen

Dieses Thema im Forum "Tiere im und am Teich" wurde erstellt von Daniel_D, 3. Juli 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. Daniel_D

    Daniel_D Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2018
    Beiträge:
    32
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    7
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    1700
    Hallo,

    in meinem Teich tümmeln sich zwar einige Lebewesen, aber das was ich heute als scheinbaren
    Überrest zwischen Steinen haben liegen sehen, kann ich nicht zuordnen. Von der Größe her ist
    der Körper noch 3cm lang. Die Oberfläche wirkt silbrig, wie bei einem Fisch.
    Aus den Maul hängt etwas, was ich als Zunge ansehen würde. Ein Stück, was mit dem Körper
    fest verbunden ist.

    Frösche hatte ich noch nie im Teich, nur verschiedenste Molcharten. Nur, ich sehe weder
    Beine noch Flossenreste ...

    Falls jemand eine Idee hätte ...

    Mir fällt auch nicht ein, wer dieses Wesen so zugerichtet haben könnte, da ich nur kleine Fische
    im Teich habe.

    https://s17.directupload.net/images/190703/ufc9lhen.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2019
  2. Chelmon1

    Chelmon1 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2015
    Beiträge:
    188
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kaufmännischer Angestellter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    8000
    Hallo Daniel,
    mein erster Eindruck:

    Ein missgebildeter Fisch. Ist die Unterseite angefressen? Kannst Du davon ein Foto machen?

    Gruß, Robert
     
  3. Daniel_D

    Daniel_D Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2018
    Beiträge:
    32
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    7
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    1700
    Nein, das Wesen ist jetzt bereits vertrocknet.

    Für einen Fisch würden mir aber doch die Schuppen fehlen. Es wirkt zwar silbern, aber die
    Oberfläche ist eher durchgängig schleimig, so wie bei einem Wurm oder vielleicht noch einem Molch.
    Auch die Augen wären mir für einen typischenFisch eher ungewöhnlich.
    Zumindest, die, die ich im Teich habe.

    Hatte ja noch an eine Blindschleiche gedacht, aber die sehe ja wieder ganz anders aus, wenn man
    sich die Bilder bei google durchschaut.
     
  4. Wachtlerhof

    Wachtlerhof Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2017
    Beiträge:
    151
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Business Development
    Teichfläche (m²):
    3
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    3200
    Denke, dass das ein Molch in der Larvalphase ist. Irgendwie sieht er ja doch schon auch etwas angefressen aus.
     
  5. Chelmon1

    Chelmon1 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2015
    Beiträge:
    188
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kaufmännischer Angestellter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    8000
    Ja. Stimmt. Wenn man sich vorstellt das eine Libellenlarve oder Wasserkäferlarve eine Molchlarve teilweise gefressen hat, dann kommt das eher hin. Besonders wenn man die fehlenden Schuppen bedenkt.
     
  6. Daniel_D

    Daniel_D Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2018
    Beiträge:
    32
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    7
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    1700
    Die Bilder, die ich bei Google zu Molchen gezeigt bekomme, passen leider nicht zur Wiedererkennung.
    Die Molchjungtiere die aktuell im Teich von mir gesichtet werden sind noch kleiner, haben noch ihre
    Kiemenbüschel.
    Das Wesen lag auch erst seit heute da, im Flachwasserbereich zwischen Kieselsteinen.
    Da ich den Teich jeden Tag Zentimeterweise untersuche, nach jungem winzigen Fischnachwuchs
    der teils noch kleiner ist, als Mückenlaven.
    Ich denke, das werden Regenbogenelritzen sein ...
    Für einen Fischnachwuchs, für dieses Wesen würde die Zeit auch nicht passen. So schnell würde
    bestimmt kein Jungfisch so groß werden, da die Tiere erst seit etwa Mai im Teich sind und die
    Regenbogenelritzen bzw erst kurtlich angefangen haben zu laichen ...

    Zum Größenvergleich vielleicht nochmal, das Wesen war zwar so wie es da lag 3cm lang,
    aber in etwa so dick wie ein Regenwurm, also schon 4mm im Durchmesser.
    Es passt einfach nichts zu dem, was ich bisher alles schon im Teich gesehen hatte.
     
  7. Wachtlerhof

    Wachtlerhof Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2017
    Beiträge:
    151
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Business Development
    Teichfläche (m²):
    3
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    3200
    Daniel_D gefällt das.
  8. Daniel_D

    Daniel_D Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2018
    Beiträge:
    32
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    7
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    1700
    Ich habe leider bisher nur dieses Bild von einem Molch hinbekommen.
    Man sieht aber deutlich, zumindest habe ich das mit meinen Augen gesehen, hatte selbst der winzige Molch
    schon die typischen Molchaugen. Das Wesen hingegen hat ganz seltsame Augen o_O

    https://s17.directupload.net/images/190703/m8tniqh6.jpg
     
  9. Daniel_D

    Daniel_D Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2018
    Beiträge:
    32
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    7
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    1700
    Hmm, OK ... sicherlich schwer ein 1:1 Bild zu erwischen, aber da ich ja auch verschiedene Molche im Teich hatte,
    allerdings nur ganz wenig Nachwuchs, würde ich sagen, das käme noch am ehesten hin.

    Danke für eure Mithilfe :like
     
  10. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.412
    Galerie Fotos:
    98
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Interresant....bringst du die im Aquarium durch den ersten Winter....
    Welch Ecke wohnst du ?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden