Unser Schwimmteich

Barbara

Mitglied
Dabei seit
27. März 2005
Beiträge
118
Ort
83413
Teichvol. (l)
75 m³
Hallo Zusammen,
jetzt komme ich - schlappe 15 Monate - nach der Fertigstellung endlich dazu, Euch unseren Schwimmteich vorzustellen - die Bilder sind durch das viele verkleinern leider nicht so toll:

pict0150.jpg  pict0152.jpg  pict0167.jpg  PICT0079.jpg  pict0066.jpg  PICT0277.jpg  91.jpg  351.jpg  PICT0296.jpg  11.jpg 

Hier ist mein kleiner 4 Jahre alter "Tümpel", der trotz Temperaturen von über 30° C über einen längeren Zeitraum, in diesem Jahr kein einziges mal trüb war. Und das obwohl er max. 90 cm tief ist - aber er ist auch komplett bewachsen:

PICT0292.jpg  PICT0265.jpg  271.jpg 

Und hier noch ein paar gern gesehene Mitbewohner:

PICT0074.jpg  pict0018.jpg 

Von diesen hier habe ich eine ganze Menge - im Frühling habe ich die Nachbarn mit Wein, an denen jeweils eine Großpackung Ohropax hing, besänftigt:

froggy.jpg 

Und hier noch bei der Bepflanzung - das war eine ganz schöne Schweinerei bei dem Lehm:

Bepflanzen.jpg 

Im Moment ist der Schwimmteich leider mega trüb - letztes Jahr war es nicht so schlimm. Das kühlere Wetter im Moment wird ihm gut tun.

Viele Grüße aus Oberbayern
Barbara
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.364
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Unser Schwimmteich

Hallo Barbara,

hab mich schon gefragt, was aus Deinem Projekt geworden ist. :oki
Also mir gefällt es - und die grüne Farbe geht auch noch weg.... Du weißt ja, abwarten und Tee/Kaffee trinken. :D

Kannst Du bitte noch etwas zur Anlage/Filterung/Technik schreiben?!
Das interessiert sicherlich einige hier.
Ihr hattet doch auch mit/nach dem Naturagart-Prinzip gebaut, oder? :kopfkraz
 

Luna-ch

Mitglied
Dabei seit
28. Mai 2006
Beiträge
28
Ort
56
Teichvol. (l)
8000
AW: Unser Schwimmteich

Hallo Barbara

Komliment - ganz schöne Anlage, hier
würde ich auch gerne ein Bad nehmen :oki

Gruss
Conny
 

Dodi

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2005
Beiträge
3.790
Ort
22***
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
31.000
AW: Unser Schwimmteich

Moin Barbara!

WOW - ist doch schön geworden! :oki

Das Wasser wird bestimmt wieder klar.

Mich würde auch Deine Teichtechnik interessieren.;)

Viel Spaß mit Deinem Schwimmteich.
 

Barbara

Mitglied
Dabei seit
27. März 2005
Beiträge
118
Ort
83413
Teichvol. (l)
75 m³
AW: Unser Schwimmteich

Danke für Eure positiven Antworten.
Meinen kleinen Teich hatte ich damals selber nach dem Naturagart Prinzip gebaut - Ufergraben für nährstoffhaltige Pflanzen und ohne Technik. Seit diesem Jahr funktioniert er :)
Bei dem Schwimmteich habe ich mich nicht getraut, das selber zu machen :oops:. Ich hatte mehrere Firmen kontaktiert und dann mit der Firma Fuchs baut Gärten aus Lengries nach dem Biotop Prinzip gebaut. Dabei haben wir versucht, was uns möglich war, in Eigenleistung zu erbringen, bzw. wir haben kleine Firmen aus der Umgebung beauftragt (Aushub, Terrassen, Bepflanzung).
An Technik haben wir einen Oberflächenskimmer und eine Pumpe, die das Wasser am gegenüber liegenden Ende wieder zurück führt.
Der Teich war im letzten Jahr super - als es sehr heiß war, war er ein wenig trüb, aber das ist ja normal. Es ist ja kein Swimming Pool und soll auch keiner werden.
Deswegen war ich auch nicht besorgt, als er jetzt bei den hohen Temperaturen sehr trüb geworden ist.

501.jpg 

Der Schock kam dann vor einer Woche. Als wir abends nach Hause kamen, lag ein richtiger Schmierfilm auf dem Wasser, den wir dann versucht haben abzukeschern.

5211.jpg  451.jpg 

Ich hatte das Gefühl, dass die Fische nach Luft geschnappt haben, aber die Werte am nächsten Morgen waren in Ordnung:
O2 6 mg/l (bei 23 °C), PH 8,5 (der liegt immer zwischen 8 und 8,5), GH 7, KH 5, NH4 0, NO2 <0,1, NO3 0, PO4 <0,1, FE 0, CU 0, Leitwert 245
Am nächsten morgen war der Film dann auch wieder weg, aber am Abend war er noch stärker. Ich habe dann meinen Schwimmteichbauer informiert, der aber noch keinen Grund zur Besorgnis sah - er war, wie ich auch der Meinung, dass es sich wohl um Algen handelt.
Der Schock kam dann vor ein paar Tagen. Der Film war dick, zäh und rostfarben:

film verkleinert.jpg 

Den Brabbes konnte man mit einem feinen Kescher abkeschern.
Habe dann die Panik bekommen und meinem Schwimmteichbauer gesagt, dass ich da jetzt nicht mehr tatenlos zusehen kann. Er ist, wie ich auch, ansonsten der Meinung, dass sich der Teich selbst einspielt, aber in diesem Fall war auch er der Meinung, dass wir was machen müssen.
Vorsicht, jetzt kommt es :oops: Ich habe vor 2 Tagen tatsächlich ein "Mittelchen" reingekippt. Es handelt sich um das folgende Mittel:
Link deffekt oder entfernt. Ich war wirklich verzweifelt. Laut Hersteller sollte innerhalb von 3 - 4 Tagen eine Besserung eintreten. Das Wasser ist zwar immer noch bräunlich trüb, aber seit 2 Tagen hat sich kein Film mehr gebildet (wir haben es vorgestern eingebracht). Fischen, Fröschen und Co. geht es gut. Da es sich ja nur um Mikroorganismen handeln soll, hoffe ich, dem Teich nur gutes getan zu haben. Es soll ja auch nur zur Unterstützung sein - aber ich konnte da nicht mehr zusehen - bitte zerreist mich nicht in der Luft.
Pflanzen habe ich massig drin und meine erste Reaktion war 10 zusätzliche Krebsscheren einzusetzen - aber es ist fast kein Platz mehr.
Mich wundert nur, dass der Teich letztes Jahr in Ordnung war und dieses Jahr erst Probleme macht. Einen Nährstoffeintrag von außen kann ich ausschließen. Das Füllwasser hat einen leicht erhöhten Phosphatwert (0,038), aber das habe ich ja letztes Jahr auch benutzt. Vielleicht sollte ich das Leitungswasser noch einmal testen - habe ich dieses Jahr noch nicht gemacht.
Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee, was helfen könnte. Von UV-Lampen hallte ich gar nichts, da die ja irgendwie zu viel abtöten.
Freue mich über jede Antwort.

Liebe Grüße
Barbara

501.jpg  5211.jpg  451.jpg  film verkleinert.jpg 
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Barbara

Mitglied
Dabei seit
27. März 2005
Beiträge
118
Ort
83413
Teichvol. (l)
75 m³
AW: Unser Schwimmteich

Hallo Annett,

danke für den Link. An eine Kahmhaut hatte ich auch schon gedacht, aber ich dachte, die rostbraune Farbe spricht dagegen.
Wir haben schon einige Bäume in der Nähe, die vor allem im Frühjahr recht viel Pollen einbringen - aber das hat der Teich prima verkraftet (der Skimmer hat fleissig gearbeitet und auch die Fische haben sich die Wampe voll geschlagen). Im Moment kann ich keinen Eintrag - auch keine Blätter - durch die umliegenden Pflanzen feststellen. Allerdings hatten wir in letzter Zeit sehr viele Gewitter mit Starkregen und Wokenbrüchen. Vielleicht hängt das ja damit zusammen?

Liebe Grüße
Barbara
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.364
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Unser Schwimmteich

Hi,

durch die beschriebenen Starkregenereignisse müßte die Kahmhaut zumindest zwischenzeitlich weniger werden. :kopfkraz
Hast Du auch den weiterführenden Link von Karsten gelesen? Da kommt dann auch diese Seite: [DLMURL]http://www.aquamax.de/HG27UG02.htm[/DLMURL] in der ganz unten ein paar Tips stehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Barbara

Mitglied
Dabei seit
27. März 2005
Beiträge
118
Ort
83413
Teichvol. (l)
75 m³
AW: Unser Schwimmteich

Hallo Annett,

ja den Artikel habe ich ganz gelesen. Ich verstehe nur nicht woher die ganzen Nährstoffe kommen sollen :? Es findet momentan kein Eintrag durch Pollen o.ä. statt. Die Nächte sind kalt und die Wassertemperatur bei ca. 20 °C. In der Pflanzzone befinden sich massig Unterwasserpflanzen - werde heute aber noch ein paar Krebsscheren einsetzen - es sind aber fast keine Lücken mehr vorhanden zum Bepflanzen.
Das Verrückte ist, dass morgens der Spuk vorbei ist, d.h. der Film ist weg und bildet sich erst wieder am Abend - muss wohl mit der Temperatur zusammen hängen. Gestern abend haben wir wieder jeden Menge rostroten Film abgekschert - ist bei der großen Wasserfläche aber ganz schön schwierig.
Das mit den häufigen Wasserwechseln in diesem Artikel von Aquamax macht mich stutzig. Ich möchte ja ein Gleichgewicht erreichen.
Heute soll es wieder heiss werden - bin mal gespannt, wie der Teich heute abend ausschaut - der Anblick ist wirklich ein Albtraum.

Viele Grüße
Barbara
 
Oben