UVC-Lampe direkt im Vortex ? Pro oder Contra ??

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hi an alle...
Also, inzwischen komme ich ja immer weiter voran. Es werkelt jetzt seit 2 Tagen eine SiFi in meinem EPS-4 Kammervortex und läuft bisher super.

Nun überlege ich die Bitron 55 C aus der Zulaufleitung herauszunehmen, und die alte UVC Lampe mit 36 Watt die ich noch habe direkt mit dem Glaskolben in den Vortex zu hängen, also offen ohne Gehäuse.
Natürlich wird die Anschlußseite gekapselt und elektrisch alles über FI betrieben.

Meine Frage geht also nicht in den elektrischen Bereich, sondern nur in die Wirkungsweise...
Macht es Sinn die Lampe direkt im Vortex zu haben, oder nicht. Ich kann mir vorstellen das so das Wasser doch viel intensiver weil länger bestrahlt wird.
Wer kann hierzu mal etwas sagen, sowohl Pro als auch Contra-Meinungen sind mit entsprechender Begründung willkommen.

Zur Zeit kommen bei mir nämlich nur 6500l/h in den Vortex da ich die Bitron ohne Bypass laufen habe.....wollte aber eben die Durchflußmenge etwas erhöhen indem ich die Lampe aus der Zuleitung heraus nehme.

Gruß und Dank

SvenB

Bei Bedarf hier mal ein Link zu einem *.mov welches meinen Teich zeigt...

[DLMURL]http://www.digiladen.de/teich/1.mov[/DLMURL]
vorsicht, das *.mov hat ca 17 MB

Hier nochmal ein Bild von unserem 2ten Hobby...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo,

schöne Mietzekatzen hast du da. :D


Aber bei deinem Vorhaben mit der UV-Lampe kann ich dir nur abraten.

Die Lampe zeigt ihre Wirkung nur in einem gewissen Umkreis .
Dieser Umkreis ist in der Röhre gegeben, im Vortex allerdings nicht.
Na ja, eigentlich schon, aber eben nur unmittelbar neben der Lampe und da fließt nur sehr wenig Wasser vorbei.
Also würde ich die UV so lassen, wie man sie entwickelt hat. ;)


Gruß Rainer
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hi...

du meinst so ???


IMGP6111.jpg


hm... ich weiß nicht so recht. denke es geht wenn die lichtquelle groß genug ist.
aber wenn du nur eine 36 watt röhre verwenden möchtes, denke ich das es nicht reichen wird.
es heißt ja immer, wenn das uv nicht stark genug ist, das die schwebealgen resistent gegen das uv werden.

und das genau befürchte ich dann bei so einer lösung.....


gruß lars[/url]
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Zusammen,

ich bin ebenfalls vor Wochen über diesen Beitrag gestolpert.
Da mein System nach Fertigstellung auch in Schwerkraft betreiben wird gefällt mir diese Idee.

Nur meine Ansatz ist ein anderer: .. ich möchte die beiden Ableitungen meiner Vortex Behälter in einem 200er Rohr senkrecht zusammen- führen. Dann dieses Rohr innen mit poliertem Stahlblech- V2A oder Spiegelfolie auskleiden und dann von oben eine UV-C Lampe hinein hängen.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo zusammen,

also ich denke ihr wisst schon, daß so eine uv-lampe mit strom betrieben wird :(

........ denke einwenig mehr respekt bei den basteleien wäre angebracht.

insgesamt "denke" ich daß durch diese einbauart nix gewonnen wird da die strahlung viel zu gering ist um auf größere distanzen überhaupt etwas zu bewirken.

was meinen teich betrifft frage ich mich gottseidank sowieso, warum ich mir ehemals eine uv lampe gekauft habe - die ist ewigkeiten nicht mehr online gewesen :razz:
 
Oben