Velda Silenta Pro 6000

Jens51

Mitglied
Dabei seit
6. Juni 2022
Beiträge
4
Rufname
Jens
Teichfläche ()
16
Teichtiefe (cm)
175
Besatz
4 Graskarpfen, 4 Kois
Hallo

ich habe einen kleinen Gartenteich mit zwar nicht sehr wertvollen Fischen, dafür aber Fische die mir im Laufe der Zeit ans Herz gewachsen sind. Der Teich wurde im Jahre 2001 angelegt und die Fische darin sind auch aus dieser Zeit. An Technik habe ich fast alles von der Firma Velda und bin sehr zufrieden damit. Filter, Filterpumpe, UVC Gerät, alles von Velda und zusätzlich zwei Tetra APK 400 Sauerstoffpumpen die das ganze Jahr über laufen.

Da die Sommer immer heißer und trockener werden aufgrund des Klimawandels habe ich oft ein mulmiges Gefühl bezgl. Sauerstoffgehalt im Wasser. Daher habe ich, auch teilweise um meine Nerven zu beruhigen, eine starke Sauerstoffpumpe gekauft, die Velda Pro 6000 die lt. Herstellerangaben ca. 6000 Liter Luft in einer Stunde pumpen kann. Diese Pumpe steht jetzt sozusagen als "Geheimwaffe" in der Werkstatt um temporär bei sehr hohen Temperaturen eingesetzt zu werden. Ansonsten reicht die vorhandene Technik für den Sauerstoff im Teich absolut aus, die Velda soll also nur zum Einsatz kommen wenn es kritisch wird.

Das Gerät funktioniert zwar einwandfrei, was mich jedoch wundert, es sind keine Rückschlagventile im Lieferumfang. Andere Sauerstoffgeräte werden mit Schlauch und Rückschlagventilen geliefert wobei es sich da immer um einen Standard 4/6 Schlauch handelt. Die Velda hat 2 X 5 Meter Schlauch mit einem Innendurchmesser von 8 mm im Lieferumfang wobei die Luftsteine dann eine ca. 9mm Aufnahme haben damit der Schlauch fest sitzt. Ohne Rückschlagventile erscheint mir der Betrieb einer so teuren Sauerstoffpumpe aber doch zu riskant zu sein, nur ein Stromausfall reicht aus und das zurückfließende Wasser sorgt bei der Pumpe für einen Totalschaden.

Ich habe bei meiner Suche nur einen einzigen Anbieter für Rückschlagventile dieser Größe gefunden, alle anderen Händler für Teichprodukte schreiben entweder, nicht am Lager oder nicht im Lieferprogramm.
Es gibt zwar für Industrieprodukte, Wäschetrockner usw. auch Rückschlagventile, aber man weiß ja nicht ob dies alles auch für unseren Bereich geeignet ist.

Jetzt habe ich von einem Teichzubehör Händler Rückschlagventile mit dieser Beschreibung bekommen "Rückschlagventile Anschluss Ø 8 mm, Geringer Widerstand -> Öffnungsdruck: > 1.0 KP"
Beim reinblasen erscheint mir der Druck dermaßen groß, ich kann mir nicht vorstellen dass dies auf Dauer Gesund für die Velda 6000 sein kann

Hat jemand Erfahrungen mit dieser Pumpe oder auch anderen Pumpen bei denen eine Schlauch Innengröße von 8 mm verwendet wird ? Welche Rückschlagventile sind da im Einsatz und woher kann man diese Ventile bekommen ?

Würde mich sehr über einen hilfreichen Tipp freuen.
 

Jens51

Mitglied
Dabei seit
6. Juni 2022
Beiträge
4
Rufname
Jens
Teichfläche ()
16
Teichtiefe (cm)
175
Besatz
4 Graskarpfen, 4 Kois
Die Pumpen werden immer höher als der Wasserspiegel aufgestellt
Dann kann dir da auch nichts zurück laufen
Ja, das stimmt, man sollte die Geräte immer über dem Wasserspiegel aufstellen. Aber leider kann sich das Wasser trotzdem hochziehen, ist mir vor vielen Jahren mit einer Tetra APK400 passiert, dachte damals auch dass nichts passiert wenn die Pumpe höher steht als der Wasserspiegel. Es gab einen Stromausfall und die Sauerstoffpumpe war innen feucht und kaputt. Seitdem habe ich keine Pumpe mehr ohne Ventil im Betrieb. Ich denke, daher liefern viele Sauerstoffpumpen Hersteller auch Rückschlagventile zusammen mit ihrem Gerät. Ansonsten würde ja ein kleiner Hinweis auf der Verpackung für die Aufstellung der Pumpe über dem Wasserspiegel ausreichen. Solange alles nach Plan läuft und Luft ausströmt, passiert nichts.
 

koiteich1

Mitglied
Dabei seit
26. Juli 2012
Beiträge
787
Ort
Deutschland, 64625
Teichfläche ()
22
Teichtiefe (cm)
210
Teichvol. (l)
36000
Besatz
20 kois
Ok gibt nichts was es nicht gibt.
Habe 2 pumpen am teich im Betrieb
Eine Dauerläufer und eine die ich bei Bedarf zuschalte
Hab noch nie Probleme mit beiden damit gehabt.
Stehen beide ca.40cm über Teich Niveau
Auch an meinem alten Teich hatte ich da über 10 Jahre keine Probleme
Ist aber nur meine Erfahrung
 

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.414
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Besatz
18 koi, 2 Orfen, unter 10 Goldfische
Herstellerangaben ca. 6000 Liter Luft in einer Stunde pumpen kann.
Ich habe mal nach geschaut weil mir das mit der 6000 komisch und viel zu hoch vorkam.
Da stand eindeutig 93 l/h.
Bei 6000l/h würden alle deine Fische sofort an der Gasblasen-Krankheit jämmerlich eingehen.

Ich denke aber auch die Hälfte oder 60 l/h reichen völlig aus für einen 17000l Teich.

Was willst du denn anschließen , Stange, Ring oder Teller.

An deiner Stelle würde ich mir auch ein Sauerstoff Messgerät zulegen, dann weißt du zumindest warum deine Fische so angestochen durch den Teich rasen.

110 % an Sauerstoff ist das Hoest Maas, in der Regel reichen auch weniger aus, zb 80% ist das unterste Maas.
 

Jens51

Mitglied
Dabei seit
6. Juni 2022
Beiträge
4
Rufname
Jens
Teichfläche ()
16
Teichtiefe (cm)
175
Besatz
4 Graskarpfen, 4 Kois
Ich habe mal nach geschaut weil mir das mit der 6000 komisch und viel zu hoch vorkam.
Da stand eindeutig 93 l/h.
Technische Daten
Leistungsaufnahme: 80 Watt
Nennspannung: 220-240 Volt / Frequenz 50 Hz
Luftfördermenge je Minute: 100 Liter
Luftfördermenge je Stunde: 6000 Liter

Hier mal zum Vergleich die technischen Daten dazu von einer APK400 die nur 4 Watt hat und die ich seit über 20 Jahren im Einsatz habe

Stufenlose Regelung des Luftstromes bis zu max. 400 l/h

Was willst du denn anschließen , Stange, Ring oder Teller.

Stange und Teller, wobei bei den Tellern eine Herstellerangabe von max. 1680 Liter/Stunde Durchfluß angegeben wird

Wie gesagt, die Velda soll nur bei sehr kritischen Temperaturen zugeschaltet werden.
 

Jens51

Mitglied
Dabei seit
6. Juni 2022
Beiträge
4
Rufname
Jens
Teichfläche ()
16
Teichtiefe (cm)
175
Besatz
4 Graskarpfen, 4 Kois
Es gibt noch weitere Velda Silenta Modelle mit anderen Watt Stärken. Durch Zufall habe ich im Netz bei einem Händler eine Gebrauchsanweisung zu einem kleineren Modell gefunden.

Dort steht unter der Rubrik "Wartung"
"Um Kondenswasser und Feuchtigkeitsbildung in der Luftpumpe zu vermeiden muss ein Rückschlagventil mit einem Abstand von 50 cm zur Luftpumpe in den Schlauch eingebaut werden. Der Pfeil zeigt die Luftströmung."

Nachdem ich das gelesen habe, habe ich gleich nochmal meine beiliegende Gebrauchsanweisung durchgesehen, jedoch, diesen Hinweis mit der Feuchtigkeitsbildung und dem Rückschlagventil habe ich nicht gefunden.

Diese Gebrauchsanweisung ist bei einer Silenta Pro 3600 eingestellt die einen 5 Meter langen Schlauch mit Innengröße 8 mm hat.
Lieferumfang
1 x Silenta 3600 Teichbelüfter
1 x Giant Luftstein (100 x 50)
1 x 5 Meter faserverstärkter Luftschlauch (Ø-innen: 8mm)

Nun frage ich mich, was das in einem "Garantiefall" bedeutet, sollte ich die Pumpe ohne Ventil betreiben und sich Feuchtigkeit im Gerät gebildet hat.
 

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.414
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Besatz
18 koi, 2 Orfen, unter 10 Goldfische
Wenn die Luft Pumpe höher steht wie Teich Wasser Niveau geht eigentlich keine Feuchtigkeit in die Membran Pumpe.
Ich benutze kein Rückschlag Ventil, wo zu?
Es geht hier auch zum Teil um Kappilarwirkung und wenn die Pumpe hoch genug steht gibt es so etwas nicht.
Aber ich habe einen Rendelschlauch darüber gezogen.
Im Winter mag die Kondenz im 9..mm Schlauch gerne gefrieren.
Rendelschlauch + Luft sind eine wunderbare Dämmung gegen einfrieren.
Zur Not gibt es einen zweiten 9mm Schlauch .
 
Oben Unten