Youtube Facebook Twitter

Verhalten von Seerosenblüten

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von owl-andre, 29. Juli 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. owl-andre

    owl-andre Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    367
    Galerie Fotos:
    2
    Teichtiefe (cm):
    1,60
    Teichvol. (l):
    ca 18.000l
    Nachdem wir im Mai eine Zwergseerosen bei uns in den Gartenteich gepflanzt haben,war es für mich vorgestern ein tolles Erlebniss,die erste Blüte zusehen.Sah total Geil aus und ich war Stolz auf diese Blüte.Nur seit vorgestern Abend ist die Blüte zu-obwohl hier den ganzen Tag die Sonne scheint.Wer kann mir das Erklären-geht die Blüte nur auf,wenn sie dazu Lust hat?Kleine Info noch,handelt sich um eine Nymphaea"Aurora"-Blüte:VI-IX
    Hatte dann mal den Händler angerufen und Ihm das beschrieben,der meinte:ich hätte sie in Pflanzenerde einpflanzen müssen,hat mir beim Kauf aber keiner gesagt-stimmt das?-Danke für Infos-
     
  2. Epalzeorhynchos

    Epalzeorhynchos Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    711
    Galerie Fotos:
    32
    Beruf:
    Gärtner
    Teichfläche (m²):
    6
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6000
    AW: Verhalten von Seerosenblüten

    Hi.

    Seerosen Blüten öffnen sich in den meisten Fällen 3 Tage. Meine 'Chrysantha' hat beispielsweise 4 Tage geblüht. Es ist von Sorte zu Sorte unterschiedlich wann sie sich öffnen und wieder schließen.

    Evtl. hast du sie erst am dritten Tag blühen sehen und hast die Tage davor verpasst.




    In Pflanzenerde auf keinen Fall! Die enthält haufenweise organische Bestandteile, die dann unter Wasser faulen und die Seerosen zum absterben bringen können.
    Am besten ist lehmige Erde mit wenig organischen Bestanteilen, vermischt mit Sand oder Kies.

    Am besten pflanzt zu so wie auf dem Bild hier von mir.
    http://www.hobby-gartenteich.de/forum/attachment.php?attachmentid=6752&d=1152173388

    So pflanze ich meine Seerosen und sie wachsen sehr gut.

    Hier hast du auch noch mal sehr gute Infos über Seerosen.
    http://www.nymphaion.de/seerosen/winterhart.php
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Sep. 2015
  3. owl-andre

    owl-andre Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    367
    Galerie Fotos:
    2
    Teichtiefe (cm):
    1,60
    Teichvol. (l):
    ca 18.000l
    AW: Verhalten von Seerosenblüten

     
  4. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.255
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Verhalten von Seerosenblüten

    Hallo,

    die Seerosenblüte ist verblüht. Da hilft nur abschneiden (wenn Du es unbedingt möchtest) und auf eine neue warten ;)
    Mit den Jahren verzweigt sich das Rhizom wahrs. und Du wirst immer öfter eine Blüte zu Gesicht bekommen. Sie bleiben halt wirklich nur max. 3-4 (5) Tage offen. Ich habe eine Sorte, da bleibt die Blüte bei mir nur einen einzigen Tag auf :( Dafür ist sie aber wunderschön.. man kann eben nicht alles haben :D

    Bei sehr schlechtem Wetter bleiben die Blüten vieler Sorten auch tagsüber geschlossen und erblühen so erst später und dann oftmals nicht so lang.
     
  5. owl-andre

    owl-andre Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    367
    Galerie Fotos:
    2
    Teichtiefe (cm):
    1,60
    Teichvol. (l):
    ca 18.000l
    AW: Verhalten von Seerosenblüten

    Was heisst:"wenn Du es unbedingt möchtest"?Ist das ratsam?Macht Ihr das so?-Vielen Dank
     
  6. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.255
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Verhalten von Seerosenblüten

    Hallo,

    die einen sagen warten, bis sich der Stängel selbst auflöst, damit das Rhizom nicht faulen kann. Andere schneiden sofort ab ohne das was passiert. Ich mache es mal so, mal so. Wie ich gerade Zeit und Lust habe. An manche Seerosen komme ich auch gar nicht richtig ran um alles Abgestorbene zu entfernen... ich warte dann teilweise, bis die Stängel wabbelig werden und "reiße" die Blütenreste und Blätter mit dem Kescher ab.
    Dafür habe ich aber auch nicht immer Zeit und ein bissle Mulm schadet keinem Teich - im Gegenteil!
     
  7. owl-andre

    owl-andre Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    367
    Galerie Fotos:
    2
    Teichtiefe (cm):
    1,60
    Teichvol. (l):
    ca 18.000l
    AW: Verhalten von Seerosenblüten

    50/50 also,ich würde dran kommen,vielleicht ist es besser abzuschneiden,dann kann die Kraft woanders hingehen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden