Youtube Facebook Twitter

Verlängerungskabel AF Pumpen möglich ?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Tuppertasse, 6. März 2021.

Die Seite wird geladen...
  1. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    1.150
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    689
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Sage doch einfach, du weißt es nicht. Was ist denn bei den Leuten herausgekommen?
    Klassische Teichpumpen können gesteuert werden. Warum soll es bei einer Luftpumpe Blödsinn sein. :grübel

    Eine Luftpumpe hat mit Motor nichts zu tun. Es ist mehr ein Trafo mit nur einer Wicklung, stellt für den Dimmer also eine induktive Last dar. Das Dimmen selbst sollte wie bei einer Glühlampe funktionieren.

    Ich muß mal sehen, ob wir in der Firma etwas zu liegen haben. Dann könnte ich das ausprobieren.
     
  2. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.321
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    789
    Wie ich weiss es nicht? :lol

    Es ist ganz einfach sinnlos! Die Leistung geht zurück, die Stromaufnahme geringfügig und Du riskierst den vorzeitigen Luftpumpentod. Du verlierst also in jedem Fall.

    Da gleichzeitig kleine Luftpumpen effizienter sind, ist das Unterfangen Dummfug.

    Grüße,
    Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2021
  3. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    1.150
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    689
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Na klar geht die Leistung zurück, das ist ja so gewollt. Bei einer Pumpe mit Motor aber auch. :)

    Was genau geht kaputt? Laß es uns bitte wissen.
     
  4. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.321
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    789
    Die Leistung geht stärker zurück als die Stromaufnahme, du machst also Verlust. Die Luftpumpe kann überhitzen.

    Grüße,
    Frank
     
  5. Tuppertasse

    Tuppertasse Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    720
    Galerie Fotos:
    23
    Zustimmungen:
    648
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    1400
    Teichvol. (l):
    18000
    So,
    kleiner Zwischenstand.

    Aquaforte DM Vario 22000 und 30000 sind bestellt :)
    Werden hoffentlich heute geliefert und dann schaue ich mir die Anschlüsse an, was ich noch an "Adaptern" brauche.
    Die Controller werden mittels kleiner Holzüberdachung an den Zaun genagelt :kopfkratz:kopfkratz:kopfkratz Brauche nur noch den Rat TON von diesem dunkel grauen Zaunzeugs :)

    Dann wird PVC Welt bestellt. Danach kann ich schonmal verkleben und wenns wärmer wird, wird einmal der Teich mit meinem Pondovac gereinigt und die neuen Pumpen / Verehrung angeschlossen.

    Bin gespannt :)
     
    troll20 und PeBo gefällt das.
  6. Tuppertasse

    Tuppertasse Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    720
    Galerie Fotos:
    23
    Zustimmungen:
    648
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    1400
    Teichvol. (l):
    18000
    So nun stehe ich auf dem Schlauch.
    Bin noch auf der Suche nach Rückschlagarmaturen. Habe jetzt diese ins Auge gefasst:

    Verlängerungskabel AF Pumpen möglich ?_615774_Bildschirmfoto 2021-03-22 um 12.25.39.png_png

    Ich kann grad die angegebene Druckverluste Tabelle nicht so wirklich glauben:
    Verlängerungskabel AF Pumpen möglich ?_615774_Bildschirmfoto 2021-03-22 um 12.25.48.png_png

    Sehe ich das richtig, das der Druckverlust sich in etwa so ergibt:

    Durchflussmenge = 20 m3/h --> sagen wir einfach 350 l/min
    Leitungsgröße = DN50

    Ergibt laut Diagramm ca. 0,004 kg/cm2 Druckverlust was 0,04 m Wassersäule sind. Das kann ich generell bei einer Rückschlagarmatur nicht glauben und für solch einen Typ auch nicht.
    Hab ich da einen Denkfehler oder stimmt das nun ?
     
  7. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    3.353
    Galerie Fotos:
    28
    Zustimmungen:
    6.970
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hallo Earl,

    schau Dir mal das Dingens an.
    Leider keine Tabelle dabei.
    Die Verluste dürften aber bedingt durch die Bauart viel geringer sein.
    Es muss ja nur die Klappe offen gehalten werden, ansonsten keine Querschnittsverringerung und gegenüber Deinem ausgewählten Modell weniger Verwirbelung.

    Gibt es auch mit Feder.
    Ich würde aber die Lage der Rückschlagklappe beim Einbau so wählen, dass keine Feder erforderlich ist.


    VG Carsten


    PS:
    Schade aber auch ... :(
     
  8. Tuppertasse

    Tuppertasse Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    720
    Galerie Fotos:
    23
    Zustimmungen:
    648
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    1400
    Teichvol. (l):
    18000
    Ja die kenne ich ich.
    Gibts bei PVC auch und da ist ne Tabelle dabei --> HIER

    Verlängerungskabel AF Pumpen möglich ?_615776_Bildschirmfoto 2021-03-22 um 12.48.38.png_png

    Hat so ca. 1m Wassersäule. Das kommt mir dann auch wieder logisch vor. Liegen alle irgendwie zwischen 1-2m Druckverlust.
    Nur dieses Teil nicht wie oben beschrieben. Hat deutlich weniger als 1m. Kan ich irgendwie nicht glauben.
    Was meinst du ?

    Warum Schade ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2021
    Ringelnatter68 gefällt das.
  9. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    3.353
    Galerie Fotos:
    28
    Zustimmungen:
    6.970
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Was ich meine?

    :kopfkratz
    Hhhmmm, der Druckverlusttabelle 'Deiner' Rückschlagklappe kann ich momentan irgendwie nicht so recht Vertrauen schenken.
    Oder es greift dort der Bernoulli-Effekt. Wobei aber die Verwirbelung der kompletten Wassermenge hinter dem Stößel entgegen der Flussrichtung zeigt und somit den Effekt aufheben müsste, zumindest teilweise.


    Aktuelles Bauchgefühl in diesen Minuten:
    Ich würde bei den dort verbauten 'dünnen Trinkhalmröhrchen' wahrscheinlich eher die von mir vorgeschlagene Rückschlagklappe kaufen.



    VG Carsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2021
    Ringelnatter68 gefällt das.
  10. Tuppertasse

    Tuppertasse Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    720
    Galerie Fotos:
    23
    Zustimmungen:
    648
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    1400
    Teichvol. (l):
    18000
    @DbSam
    Bin ich voll auf deiner Seite ! Dieser Angabe kann ich nicht vertrauen.
    Bei PVC Welt gibts die DN63iger ohne Feder auch ziemlich günstig und der Druckverlust geht unter 1m ! Das sieht mir gut aus. Ich denke ich mache das mit DN63 dann.

    Noch eine Frage:
    Da ich von meiner Pumpe einen (nun) 63iger Schlauch nehme, muss ich dann die Schlauchtüllen verwenden mit zusätzlicher Schelle von mir oder soll ich die lieber einkleben ? Allerdings sitzt der Schlauch dann innen in der Muffe und wird eingeklebt....Hab ich irgendwie kein Vertrauen zu.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden