Youtube Facebook Twitter

Vermeidbare Fehler beim Teichbau?

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Annett, 21. Nov. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.305
    Galerie Fotos:
    92
    Zustimmungen:
    669
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    Hallo Teich-Gemeinde. :cool

    Wir alle haben an unserem Teich in der Vergangenheit den einen oder anderen Fehler eingebaut, der sich erst hinterher als solch einer herausstellte.
    Allerdings könnten wir mit einem entsprechenden Sammelthread gerade denen helfen, die sich in der Planung bzw. im Umbau befinden, den gleich Fehler nicht auch zu begehen.
    Also stellte sich mir die Frage:

    Was würdet Ihr beim nächsten Teichbau/Umbau nie wieder so bauen wie Ihr es bereits gebaut habt und warum? bzw.
    Welche Fehler habt Ihr bei den vorangegangenen Teichbauten gemacht, die andere nicht machen sollten?

    Da es den meisten sicher nicht ganz leicht fällt, Fehler einzugestehen, mache ich mal den Anfang:

    -Unser bisheriger Teich ist mit max. 1m Tiefe einfach zu flach geraten. Heute würde ich mich durch etwas feuchte Erde+Wasser nicht gleich auf die Maximaltiefe festlegen lassen.

    -Es gibt zuviele Schrägen statt ausreichend flache Ufer (für die Pflanzen) und dann senkrechte Wände (fürs Volumen). Dank dieser Schrägen hält kein Substrat und wenn man in den Teich steigen möchte/muss, gerät man sehr schnell auf der veralgten Folie ins Rutschen.

    -Er hat zu wenig wirklich nutzbare Pflanzenzonen, bezogen auf die Gesamtoberfläche. Was für Uferpflanzen wachsen schon bei 30-50cm Wasserstand? :kopfkraz

    -Die Kapillarsperre ist nach wie vor nicht 100% i.O. und würde bei einem Neubau gleich richtig angelegt werden. (Die tollen Teichbaubücher schweigen dazu leider fast alle!)

    Ich denke, das reicht fürs erste, denn mehr fällt mir nicht ein.


    Und, was habt Ihr an Baufehlern anzubieten, vor denen man andere schützen kann? :augenbraue

    EDIt by Annett: Eine weitere Frage ergänzt.
     
  2. laolamia

    laolamia Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.125
    Galerie Fotos:
    17
    Zustimmungen:
    561
    Beruf:
    admin
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    55000
    AW: Fehler beim Teichbau?

    hallo!

    ich habe meinen teich nach dem ng-vorschlag gebaut.
    beim naechsten teich wuerde ich den ufergraben und die 1.-2. flachzone gosszuegiger gestalten. (kann meiner meinung nach nicht gross genug sein) :D

    gruss lao
     
  3. Badener

    Badener Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    57
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    20 m³
    AW: Fehler beim Teichbau?

    Hallo,

    -als erstens würde ich meinen Teich von jetzt 20 m³ auf ca. 40 m³vergrößern. Damals konnte ich meine bessere Hälfte leider nicht überzeugen. :haue1
    Platz wäre im Überfluss da ( Grundstück 1100 m² )
    - dann würde ich die Tiefenzone deutlich vergrößern. Bin im Moment bei knapp
    2m Durchmesser ( hatte beim Bau ziemlich mit Oberflächenwasser zu kämpfen ). Habe jetzt 30-40 Grad Schrägen an meinen Seitenflächen die ich auch so beibehalten würde.:oki
    - Tiefzone im Teich würde ich auf 2,50 machen
    - und natürlich ein Pflanzenfilter dranhängen.

    Also, alles in allem gibt es noch einige Sachen was ich verändern würde, aber ein Haus sollte man ja auch zwei mal bauen. :jaja
     
  4. Koi-Uwe

    Koi-Uwe Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    5.395
    Galerie Fotos:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    38 m³
    AW: Fehler beim Teichbau?

    HuHu,

    also ich habe bei meiner 2. Ausbaustufe immer noch einige Fehler eingebaut.

    - Der Tiefenbereich (2 m) ist über eine Steilkante mit dem flacheren Bereich (1 m) verbunden. Würde ich nie wieder machen, ich bilde mir ein die Fische haben Angst vor dieser Kante. Stehen oft davor und schwimmen nicht in das Flachwasser hinein. Erst wenn ein Fischlein geschwommen ist, folgen die anderen. Kann aber auch Einbildung sein.

    - Filteranlage : Im Moment betreibe ich 2 Filteranlagen von OASE (Bio 5.1 und Bio 10). Das macht eine Heidenarbeit, jede Woche komplettreinigung der Medien.

    - Kein Bodenablauf

    - Kein Randskimmer

    - Flachwasserbereich (unter 30 cm) zu wenig.

    Und noch einiges mehr.

    Wenn alles klappt, baue ich im Frühjahr ein drittes mal um. Dann aber richtig.

    Ich bin mir nicht sicher ob ich die Hilfe von NG in Anspruch nehmen soll. Ich fühle mich hier besser aufgehoben. Die Tipps zum Teichbau sind eigentlich Unbezahlbar.

    Und.... der nächste Teich ist ein reiner Koiteich.


    LG
    Uwe
     
  5. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.305
    Galerie Fotos:
    92
    Zustimmungen:
    669
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Fehler beim Teichbau?

    Hallo Ihr drei.

    Na das ist doch schon mal ein Anfang. :oki
    Eines wird eigentlich fast immer genannt - Teich bzw. bestimmte Flächen darin zu klein/flach. Kommt mir irgendwie bekannt vor. :lol


    Mal sehen, ob sich noch andere outen. :liebguck


    @Uwe
    Ich bezweifle, dass NG einen reinen Koiteich samt Technik plant. Was die Vorschläge zur Außengestaltung (Stege/Brücken/Terrassen usw.) angeht, sind sie sicher top.
    Aber mit etwas Brainstorming bekommt das Forum auch solche Vorschläge gebacken.
    Wüßte jetzt auf Anhieb gar nicht, wer hier einen reinen Koiteich mit Hilfe von NG gebaut hat. :kopfkraz
     
  6. schenvo

    schenvo Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    31
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,50
    Teichvol. (l):
    100 m³
    AW: Fehler beim Teichbau?

    Hallo Annett,

    wenn das Deine Idee mit dem Thread war - alle Achtung. :oki
    In genau so einer Phase bin ich. :kopfkraz
    Ich möchte bevor der Bagger den ersten Kubikmeter umschaufelt meinen Teich genauestens planen. Nicht weil ich ein ängstlicher Typ bin, sondern weil ich grobe Fehler vermeiden möchte. Deshalb kann ich Deine Bitte an die Forumfamilie nur unterstützen. Gebt den Anfängern eure Erfahrungen weiter und berichtet von euren Schwächen beim Teichbau.
     
  7. laolamia

    laolamia Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.125
    Galerie Fotos:
    17
    Zustimmungen:
    561
    Beruf:
    admin
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    55000
    AW: Fehler beim Teichbau?

    jetzt wo du's sagst :)
    pass auf das der bagger nicht eine schaufel zuviel wegnimmt, lieber die feinarbeiten mit der schaufel machen.
     
  8. brummer

    brummer Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    41
    Galerie Fotos:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,6
    Teichvol. (l):
    65000l
    AW: Fehler beim Teichbau?

    Zum Thema Bagger(n)
    Passt bloss auf wenn ein Freund behauptet er könne baggern. Die nachträgliche Arbeit mit den Feinarbeiten ist umso höher je weniger der Freund etwas von Baggerarbeiten und Teichbau versteht.

    Und ganz wichtig: planen, planen, planen....

    Das sind die Punkte die ich bis jetzt total versaut habe.

    Grüße
    Ralf
     
  9. Silke

    Silke Mitglied

    Registriert seit:
    27. Sep. 2004
    Beiträge:
    539
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    1
    Teichtiefe (cm):
    1,3
    Teichvol. (l):
    1+30 m3
    AW: Fehler beim Teichbau?

    Hallo,
    schöne Idee mit dem Fehler-Sammeln...
    Aaalso...
    Geplant habe ich eigentlich recht ausführlich und auch gut. Nur die Umsetzung durch den Baggerfahrer war nicht wie meine Planung, soll heißen: ich wollte das Gelände stufenförmig haben, er hat aber alles fließend ineinander übergehen lassen. Daraus folgt, daß auf den Schrägen kein Substrat liegenbleibt und man nur schwer vom Tiefen ins Flache gelangt (wie bei Annett).
    Meine Sumpfbeete haben einen nur aus Sand aufgeschütteten Rand - totaler Fehler, da der Rand nach mehrmaligem Betreten abgesackt ist. Das werde ich nächstes Frühjahr irgendwie korrigieren müssen, damit das Wasser aus dem Beet nicht in den Teich zurücklaufen kann.
    Mein eingebauter Kastenskimmer will nicht so wie ich. Wir haben ja oft Westwind und ich habe ihn extra in dieser Richtung eingebaut. Trotzdem landen bei starkem Wind kaum Blätter drin, das meiste schwimmt vorbei. Bei Ostwind ist es noch schlimmer, da landet alles im Flachteil und man bekommt es nicht raus. Keine Ahnung warum, die Pumpe ist eigentlich dafür ausgelegt. Im Moment liegt der ganze Teich voller Blätter, die ich nächstes Jahr per Sauger entfernen möchte. Ein Bodenablauf wäre vielleicht doch nicht schlecht gewesen.
    Und - last but not least - haben meine Pflanzen nicht so zugelegt wie ich es mir gewünscht hatte und wie von allen Seiten prophezeiht wurde (von wegen im ersten Jahr sind noch sooo viele Nährstoffe drin, Pustekuchen) Da musste ich nachbessern. Die Wasserquali war aber immer bestens, trotz vieler Fadenalgen und vielem Baden.
     
  10. Eugen

    Eugen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2004
    Beiträge:
    2.676
    Galerie Fotos:
    128
    Zustimmungen:
    202
    Teichfläche (m²):
    22
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: Fehler beim Teichbau?

    Hallo,

    ich dachte ja,dass ich alles richtig gemacht habe. :D

    aber ....

    die Sumpfzone mit Kies als Substrat ist eigentlich ok, nur beim "Auslichten" ist er lästig. Wurzelballen mit Säge oder Schere zerkleinern ist schwierig.
    Sumpfschachtelhalm ist doch sehr invasiv und zw. den Kieseln kaum auszurotten. :evil
    Ausserdem hab ich viel zu viel Pflanzen drin, die auch noch gut wachsen.:(
    (ich komm jetzt auf ca. 30 Arten)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden