Youtube Facebook Twitter

Vor- und Nachteile

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von bibabim, 5. Sep. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. bibabim

    bibabim Mitglied

    Registriert seit:
    19. Aug. 2007
    Beiträge:
    50
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    60.000
    Hallo, ich schonwieder.. :)

    Was ist eigentlich der beste Standort für eine Pumpe, die das Wasser in den Filter pumpt?

    Ansaugung von oben (über Skimmer)
    Ansaugung von eher der Mitte
    Ansaugung vom Teichboden.
     
  2. mein-garten-online

    mein-garten-online Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    74
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2
    Teichvol. (l):
    25000
    AW: Vor- und Nachteile

    Hallo, ???.

    Denke das kommt auf den Teich an, da wird´s eher keine allround Lösung geben :kopfkraz .
    Was bei einem Naturteich ausreicht, oder besser ist, haut bei einem Koi Teich schon nicht mehr hin.
    Da sollte man sich im klaren sein,was man für´n Teich bauen will und darauf die Filterung bzw. Pumpenstandort abstimmen.
    Wie seht ihr das?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Sep. 2007
  3. Koi-Uwe

    Koi-Uwe Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    5.395
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    38 m³
    AW: Vor- und Nachteile

    Da ich mich nicht entscheiden konnt habe ich eine Pumpe die am Boden saugt und eine die am Skimmer hängt. :oki
    Saugen zusammen 16.500 Liter (Theoretisch)


    Gruss
    Uwe
     
  4. Koiheini

    Koiheini Mitglied

    Registriert seit:
    22. Apr. 2007
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    25m³
    AW: Vor- und Nachteile

    Mach nen BA und nen Skimmer wie bei ner Schwerkraftversion. Von denen gehste in nen Pumpenschacht und von da mittels Pumpe in Deinen Filter. Eventuell geht auch ein umgedrehter BA.
     
  5. bibabim

    bibabim Mitglied

    Registriert seit:
    19. Aug. 2007
    Beiträge:
    50
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    60.000
    AW: Vor- und Nachteile

    Also Vorteile von einem Oberflächenabsauger ist ganz klar, das die Oberfläche immer sauber ist. Das ist dann auch recht sinnvoll, denn Laub, welches auf die Oberfläche fällt, wird eingesaugt, bevor es sich vollsaugt, und zu boden sinkt. Daher auch weniger Schdstoffe. Auch ein sehr großer Vorteil ist, das das Wasser denke ich immer recht kühl bleibt. Zumindestens von meinem Verständis her. Man saugt von oben ab, oder relativ weit oben, fügt es durch einen Bachlauf wieder zu, auch relativ weit oben. Die Kühle unten bleibt gut erhalten. Daraus folgt auch mehr Sauerstoff. Denn je wäremer das Wasser, umso weniger Sauerstoff im Wasser.

    Nachteil ist vielleicht, das eine mögliche UVC nicht wirklich wirkt, oder nicht so gut, und ein ganz klarer Nachteil ist dann auch, das sich der Schmutz vom Boden auch nicht mit einsaugt.
    Was sagt ihr.. in der Theorie ist doch alles richtig oder ?
    Wie habt ihr das ?
    Ich habe jetzt eine Haupt-Pumpe, die saugt im Mittelbereich ab, und eine extra Pumpe für einen Skimmer. Jetzt ist meine Frage ob ich die Hauptpumpe nicht auf den Boden setzen soll, denn ich habe das Gefühl, das nur die obere Hälfte wirklich gefiltert wird. Das ist vielleicht auch ein Vorteil für die Bodenabsaugung, denn das Wasser, welches durch einen Bachlauf wieder zugefügt wird, ist im oberen Bereich, und muß dann die komplette Tioefe überwinden, um wieder in den Filter zu gelangen. Also nur mal so zur Verständnis kindlich geschrieben bzw gedacht.
    Wenn man Oben absaugt, und oben wieder zugibt, durchläuft ja das "Oberflächenwasser" viel öfter den Filter wie das "Bodenwasser" Und das ist doch nicht der Sinn der Sache....
    Hab ich da einen Denkfehler?
    Klar macht es bestimmt einen Unterschied, ob man einen Koi-Teich hat, wo man zum beispiel übertrieben keine Pflanzen drin hat, oder ob man einen Naturteich hat mit vielen Pflanzen... Aber um alleine die Wasserthemperatur niedrig zu halten, was für Fische insbesondere nie schlecht ist, sollte man doch auch bei einem Koiteich eher von oben absaugen... Aber wie gesagt dann ist die Filterleistung bestimmt nicht so dolle.... ODER ?
     
  6. Koiheini

    Koiheini Mitglied

    Registriert seit:
    22. Apr. 2007
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    25m³
    AW: Vor- und Nachteile

    Temperaturmässig ist das Quatsch --- so groß sind die Unterschiede in unseren 2m tiefen Teichen gar nicht als das man das merken würde.

    Ein Skimmer ist tatsächlich nur dafür zuständig deine Wasseroberfläche sauber zu halten alles unter 15 cm Wassertiefe nimmt der kaum oder gar nicht auf.
    Also hat das Teil eher ne optische Wirkung. Viel wichtiger ist das Du den Schmodder der sich auf dem Boden sammelt weg bekommst. Und dafür ist der BA (in welcher Form auch immer) zuständig. Den siehste zwar nicht aber deine Fische werden es Dir danken. Weniger Dreck im Wasser (muss natürlich auch aus dem Filter gespült werden) desto weniger Keimdruck und bakterielle Belastung im Wasser.
     
  7. Olli.P

    Olli.P Mod-Team

    Registriert seit:
    30. Apr. 2006
    Beiträge:
    4.094
    Galerie Fotos:
    66
    Teichfläche (m²):
    24
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    30500
    AW: Vor- und Nachteile

    Hi,

    also ich speise meinen großen Filter über einen Pumpenschacht und muß sagen es funzt recht gut..........:oki

    guck .....Da werden in der Hauptsaison dann gegen 17.00Uhr die Schieber dicht gemacht. Wenn der Schacht fast leer gepumpt ist wird der Schieber vom BA wieder geöffnet. Wenn ich das dann zweimal gemacht hab, iss der Dreck von unten raus . Beim dritten mal kommt da nur noch klares Wasser...........:D

    Dann bleibt der BA Schieber noch bis zur Bettenzeit ganz geöffnet, so dass nur über BA gefiltert wird.

    Und wenn's dann in die Heia geht, wird wieder so geregelt, das der Skimmer wieder mitläuft..............;)


    Im Winter wird dann, ( so wie im letzten ) wenn möglich, nur über den Skimmer gefiltert........
     
  8. bibabim

    bibabim Mitglied

    Registriert seit:
    19. Aug. 2007
    Beiträge:
    50
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    60.000
    AW: Vor- und Nachteile

    Hey Koiheini...
    Ich habe mal gehört, das der Schmodder auf dem Bodenrund garnicht schleicht ist, weil sich da auch viele "gute" Bakterien sammeln, und auch dazu beitragen, das Schadstoffe abgebaut werden?
     
  9. chromis

    chromis Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    902
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,2
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Vor- und Nachteile

    Hi,

    die Koileute wollen den Schlamm ja auch raushaben, damit das Wasser nicht durch das Gründeln der Fische getrübt wird. Das Gründeln ist zwar ganz normal, aber was hat man von den teuren, bunten Viechern noch, wenn man sie vor lauter Dreck nicht mehr sieht?

    Wenn die Schlammschicht nicht gerade meterdick und damit sauerstofflos wird, dann erfüllt sie eine durchaus positive biologische Aufgabe. Sie ist dicht besiedelt mit wertvollen Kleintieren und positiven Bakterien.
    Die pathogenen Keime und Bakterien befinden sich im Freiwasser und sind nicht substratgebunden.

    Ich hab's zwar schon mal verlinkt, trotzdem nochmal hier weil's so schön zum Thema passt:
    http://www.deters-ing.de/Gastbeitraege/Aquarienschlaemme.htm

    Gruß
    Rainer
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Sep. 2007
  10. Flash

    Flash Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    218
    Galerie Fotos:
    39
    Teichtiefe (cm):
    2,2
    Teichvol. (l):
    40m³+3m³
    AW: Vor- und Nachteile

    Hallo Bibabim,

    also ich kann auch nur zu den Varianten Bodenablauf & Skimmer als Schwehrkraft version raten. Wenn du dann noch einen Siebfilter als Vorfilter dranhängst söllte das eigentlich schon eine sehr ordentlich Sache werden.
    Vieleicht noch dass, ich habe meine Pumpe in den Vorfilter installiert. Im Nachhinein halte ich das nicht unbedingt für eine saubere Lösung, zwar ist die Pumpe direkt am Anfang der Leitung, was manchmal einige Vorteile bringt, aber die schlechte Zugänglichkeit macht das wieder wett. Natürlich darf man auch nicht vergessen, das man bei getauchten Pumpen keine Rücksicht auf das ansaugverfhalten legen muß. Zudem sei noch am Rande bemerkt, das eine Pumpe, die nicht durch einen Vorfilter geschützt wird, alle Schmutzpartikel mechanich zerkleinert, was eine zusätzlich Belastung für deine Filteranlage bedeutet, oder aber sie verstopft ganz einfach :)

    Leider ist es bei einer bestehenden Teichanlge nicht einfach bzw. fast unmöglich z.B. einen ordentlichen BA zu installieren. Na ja da muß man halt improvisieren.

    Zur Temperatur..
    Also mein Teich ist 2,2m tief, und ich hatte noch nie Probleme mit zu hohen Temperaturen, eher im Gegenteil ..:)
    Ich könnte mir sogar vorstellen, das sich ein Sys mit einem Bachlauf, wie du ihn beschreibst, sich eher gegenteilig auf das Temperaturverhalten deines Teiches auswirken könnte. Das Wasser hat in einem Bachlauf natürlich auch mehr Gelegenheit sich aufzuwärmen, da die Flussmengen in den meisten Fälle ja eher geringer Natur sind (sonst funktioniert die Biofiltration ja nicht) und die Wassertiefe auch eher gering ist.

    Zu deiner kindlichen Frage:::

    Ja klar kann es passieren wenn du Ein und ablauf ungünstig plazierst, dass du tote Zonen in deinem Teich bekommst!.. Du solltest dringlich darauf achten, dass du eine gute Zirkulation bekommst. Also z.B. am Boden absaugen und oben wieder einlassen. Wenn du dann noch einen Skimmer günstig plazierst, dann solltest du die Zierkulation eigentlich in den Griff bekommen. Du kannst Wasserzirkulationen auf der Wasseroberfläche als kleine erhabene Welle entdecken vergleichbar der, die ein Luftausströhmer an der Wasseroberfläche erzeugt.
    Die Zirkulation ist aber sehr an der Formgebung des Teiches gebunden, wobei runde Formen eine günstige Kreislaufzirkulation erzeugen können und alle anderen Formen dem eher entgegenwirken. So ist es z.B. bei einer achter Form ohne 2 BA und bestens 2 Einläufen fast unmöglich eine ordentlich Zirkulation zu bekommen. Am besten siehst du die Zirkulationsprobleme an Ablagerungen oder Sammelstellen auf dem Teichboden oder an den Wänden.

    So das reicht erst mal:oki
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden