Vorsicht vor Marmorkies !

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Vorsicht vor Marmorkies !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo,

Marmorkies sollte man nicht im Teichbau verwenden.
Der Marmorkies sieht zwar schön aus, aber treibt den PH-Wert
in die höhe.

Wenn es denn schon weiße Steine sein sollen, dann sollte man
Steine nehmen die den PH-Wert nur wenig beeinflussen,z.b. Rheinkies
(hat einen großen Granitanteil und löst sich nur schlecht).

Auch Kalkstein sollte man vermeiden.
Allgemein gesagt:ein weicher Stein löst sich schneller im Wasser,
harte Steine lösen sich sehr viel langsamer,
D.h. : Der Stein löst sich im Wasser auf,zwar nur kaum merklich,
aber es reicht aus um den PH-Wert kräftig zu beeinflussen.

Einige Steinsorten beeinflussen den PH-Wert in richtung PH 7,0 ,
sind selbst aber so schwer löslich,daß die beeinflussung des PH-Wertes
scheitert.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Lothar

Hast Du eine Ahnung ob fränkischer Muschelkalk sich in irgendeiner weise auswirkt???
Hab nämlich letzhin ein paar Steine zur verschönerung reingetan.

Gruß Tobias
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Muschelkalk = Kalk

Hallo Tobias,

Muschelkalk sind reste von Muschelschalen,und die bestehen
haupsächlich aus Kalk.

Ich würde sie entfernen,denn das Gestein ist relativ weich und
löst sich sehr gut.
Tropfsteinhöhlen findet man in Kalksteingebieten,da kannst Du
am besten sehen was Wasser mit Kalkstein macht.
Und in Tropfsteinhöhlen findet ein dauerner Wasseraustausch statt,
der in einem Teich nicht stattfindet,der Kalk bleibt im Teich und der
Ph verändert sich stark,der GH-Wert steigt auch stark an.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Entwarnung..

Muschelkalk verhält sich im Wasser fast neutral, und hat nach drei Jahren alle "ausdünstungen" hinter sich.

Gruß Tobias
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Muschelkalk

Hallo Tobias,

Muschelkalk "dünstet" nicht aus,sondern löst sich im Wasser auf,
und das geht so lange bis sich der Stein aufgelöst hat.

Kalk versucht IMMER den PH-Wert nach oben zu drücken,gut wenn
man dann Stoffe im Wasser hat die das Gegenteil bewirken.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Steine

Hallo Rainer,

die Steine die ich beim Teichbau verwende, hole ich aus dem Wald,
mindestens 200 Meter vom Waldrand entfernt.
Sie müssen einzeln liegen,von Moosen bewachsen sein und keine
scharfen Kanten mehr besitzen.Auch sollten es "gesunde" Steine
sein.Also keine Steine die man leicht zerbrechen kann.

So kann ich mir einigermaßen sicher sein daß ich den Teich nicht
zusätzlich dünge.
Dann werden die Steine mit Wasser und einer Wurzelbürste gesäubert.
Bei stärkeren,fest anhafteten Verschmutzung nehme ich zum Wasser
Sand dazu.
Die Jap. Gartenbauer nehmen bei großen Steinen,die außerhalb des Teiches aufgestellt werden,mit Wasser verdünnten Kuh-Mist und streichen
damit die Steine ein.Das bewirkt daß sich Moose und Flechten schneller
auf den Steinen ansiedeln.Dabei muß man aber Sorge tragen,daß
keinesfalls die Mist-Wasser-Mischung durch Regen abgewaschen wird
und in den Teich gespült wird.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Flußkies

Hallo
Könnte man nicht auch Flußkies nehmen denn gibts bei unseren Baustoffhändler super Billig und auch in verschiedenen Größen.Bei mir stellt sich die Frage was nehme ich für die Ufergestaltung und könnte man denn nicht auch im Teichgrund mit einbringen.Baue grade meinen ersten Teich und wäre für Tips dankbar.
MfG Mario
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo

bin grad über die Bemerkung gestolpert "Sand als Bodengrund" :bindagegen: ????
Ich erinnere mich mit Schrecken an 7 Schubkarren Schlick die ich aus meiem Teich rausgelöffelt hab :buhu: , und könnte mir deshalb nicht vorstellen daß ich nochmal irgendwas kleineres als Steine freiwillig in den Teich reintue. Ich binn aber lernfähig :rolleyes: .Wie sieht es mit der Verschlickung von Sand aus? Wie schaffe ich es den Sand auszutauschen?
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Sand ?

Hallo Rainer,

Sand ist der Beste Bodengrund,ein Spielplatz für die Fische.
Die Fische wühlen den Sand durch,Mulm ist leichter wie Sand und setzt
sich dann auf dem Sand ab.Bei Steinen als Bodengrund landet der Mulm
in den Ritzen zwischen den Steinen und gammel dort vor sich hin.

Aber meißt wir es so gemacht:EINER GEHT NOCH REIN,haupsache er
kann noch die Kiemendeckel bewegen.


Hallo Tobias,

ein Vernünfig angelegter und betriebener Teich benötigt nur ein
MINIMUM an pflege.


Was ist schöner a. Fische beobachten oder b. Teichreinigen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Ich wollte auch meinen Bodengrund mit Sand auffüllen. Ich dachte an eine 5 cm dicke Sicht aus gewaschenen Betonkies 0-5 mm ist das o.K. oder sollte man lieber Lehmhaltigen (also ungewaschenen) Sand nehmen ?

Eigentlich wollte ich noch punktuell an einzelnen Stellen mit einer handvoll Pflanzerde Hornkraut, Laichkraut u.a. in den Grund mit einlassen.

Kann mir das jemand von seinen Erfahrungen berichten ?

Bis später - Tulpe !
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten