Vorstellung neues Mitglied und mein Projekt Gartenteich

Micha0815

Mitglied
Dabei seit
11. Juni 2020
Beiträge
18
Ort
Raum Stuttgart
Rufname
Michael
Teichfläche ()
14
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Guten Morgen zusammen,

ich möchte mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Michael und wohne in Süddeutschland, Raum Heilbronn.
Bin verheiratet und habe zwei liebe (meistens jedenfalls) Töchter 7, 13 Jahre und meine liebe Frau natürlich.
Wir wohnen in einer DDH mit einem kleinen Garten.
Meine Hobbys sind Radfahren, Lego und jetzt mein Teich :)

Meine Frau hatte sich eigentlich einen neuen Brunnen gewünscht, naja was soll ich sagen, jetzt ist ein Teich draus geworden. D.h. ich bin noch dabei ihn anzulegen.
Der Aushub ist fertig. Wir mussten alles von Hand ausheben und in Eimern vor das Haus tragen.
Als ich meinem Schwager von dem Projekt erzählt habe, war er gleich voller Eisatz dabei.
Ohne Ihn hätte ich das nicht geschafft.
Bei so einem Aushub kann man sich ganz schön verschätzen, ging mir zumindest so.
Zuerst hatten ich vor den Aushub mit ein paar PKW Anhängern wegzufahren. Es war aber ganz schnell klar, das geht so nicht und dauert viel zu lange. Also haben wir einen Container bestellt. Der war dann auch tatsächlich randvoll.
Ich habe vor den Teich mit Flies und EPDM Kautschuk Folie ca.1mm auszulegen.
Die Abmaße sind ca. 440cm breit und lang. Dann die Abstufungen mit 30cm, 40-50cm und 110cm.
Als Filtertechnik würde ich den Oase Biosmart 18000 verwenden.

Ein paar Fragen habe ich noch die mir vielleicht im Zuge der Vorstellung beantwortet werden können.

Den Teichrand, bzw. die Kappilarsperre. Würde ich wie in der Skizze ausführen. Spricht da was dagegen ?
Teichrand Auslegung.jpg 
Bild vom Container :)
Container.jpg 

Beim verlegen der Folie wird ja der Teich nach und nach mit Wasser gefüllt.
Die Pflanzen habe ich vor hinterher mit Pflanzkörben einzusetzten. Auf den Boden des Teich muss ich ja nichts machen, oder ?

Die 1. Stufe ist ca. 30cm tief und 30cm breit, hier würde ich gewaschenen Kies auf die Folie legen um diese abzudecken und den Fischen eventuell etwas zum "graben/aufwühlen" zu geben. Dann noch eben Pflanzen für die "Sumpfzone".
Der 2. große Bereich ist ca. 40-50cm tief. Hier habe ich vor Wasserpflanzen (über und unterwasser) einzusetzten, auch in Pflanzkörben. Eventuell auch Kies, mal abwarten wie es dann fertig aussieht.
In den tiefen Bereich kommen dann Seerosen rein, sobald diese groß genug gewachsen sind werde ich sie nach unten versetzten. Vorher in den mittleren Bereich.
Fische sollen Goldfische rein. Welche geeignet sind muss ich mich erst informieren. Vielleicht habt ihr ja auch einen Tipp dazu. Jedenfalls welche die auch die Mückenlarven fressen.

Hier noch die Bilder vom bald fertigen Teich
Teich Ansicht vorne.jpg  Teich Ansicht von oben.jpg 

Über euer Feedback würde ich mich sehr freuen.
Gerne halte ich euch auf dem Laufenden.

Viele Grüße (und einen schönen Feiertag wer den heute hat)
Michael
 

PeBo

Mitglied
Dabei seit
17. Feb. 2010
Beiträge
1.153
Ort
35428 Langgöns
Rufname
Peter
Teichfläche ()
23
Teichtiefe (cm)
145
Teichvol. (l)
14000
Hallo Michael, erst mal ein herzliches Willkommen hier bei den Teichverrückten.
Beim Modellieren der einzelnen Stufen würde ich lieber ein Gefälle nach außen anlegen, damit dir dein Sand oder Substrat nicht alles in die Teichmitte abhaut.
Bei der Kapillarsperre habe ich mir erlaubt auch noch eine Änderung einzuzeichnen:
0418014A-6A91-47F8-B446-9CFD33A5EC55.jpeg 
So in der Art würde ich es ausführen.
Übrigens wird bei dir später die Schokoladenseite des Teiches mit Blick vom Rasen aus sein – also direkt vor der Tiefzone. Da hast du nämlich Blick auf das Wasser und der Teichrand mit den Pflanzen gibt die passende Kulisse. Also ich hätte mir diesen Blick eher von der Terrasse aus gewünscht :lala5

Gruß Peter
 

Micha0815

Mitglied
Dabei seit
11. Juni 2020
Beiträge
18
Ort
Raum Stuttgart
Rufname
Michael
Teichfläche ()
14
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Hallo Peter.
Danke für deine Antwort.
Das Gefälle nach aussen überprüfe ich nochmal und passe das ggf. an.
Ich verstehen deine Skizze nicht so ganz. Die grüne Linie ist die Höhe der Rasenfläche. Da sollte das Wasser ja darunter bleiben.
Du hast von Substrat gesprochen. Wo und wofür ich das brauche verstehe ich auch noch nicht :rotwerd5
Von der Draufsicht aus gesehen, kommt der rechte Rosenstrauch und der Brunnen weg. Bzw. hab ich schon versetzt. So ist die Sicht von der Terasse noch besser.

Gruss Michael

15918738038142336254214331117609.jpg 
 

Eva-Maria

Mitglied
Dabei seit
11. Juni 2009
Beiträge
2.262
Ort
21376 Salzhausen
Teichtiefe (cm)
150cm
Teichvol. (l)
9000
moin Michael,
willkommen bei den Teichverrückten!
Liest sich soweit gut, zu Deiner Bepflanzung noch 1, 2 Anmerkungen!
Unterwasserpflanzen sind wichtig, wir haben reichlich davon im Teich, hilft bei der 'natürlichen Klärung'
und bieten guten Schutz für die Fische...
Seerosen: schau, dass Du mittelwüchsige nimmst und fang' erst mal mit einer an, wenn ich Dir da raten darf.
Wir haben unsere in einen großen Eimer gesetzt, an den Metallhenkel ein stabiles Nylonseil angebracht, damit
wir den Eimer mit einer starken Harke nach oben holen können, z.B. um im Frühjahr Düngekegel einzuschieben.
Auf Deine zweite Stufe kannst Du ja dann noch ein paar Zwerg-Seerosen einsetzen, schauen allerliebst aus...
Die Minis kannst Du auch in kleine Pflanzkörbe einsetzen, da kann man auch gut Düngekegel reindrücken.
Warum ich so ausführlich auf die Seerosen eingehe.... viele großen Seerosen bilden Wurzelgebilde,
da macht man sich kein Bild von..... und wenn sie dann rausholen muss, um sie zu teilen.... braucht es fast
'nen Bagger... so groß und schwer werden die Ungetüme!
 

PeBo

Mitglied
Dabei seit
17. Feb. 2010
Beiträge
1.153
Ort
35428 Langgöns
Rufname
Peter
Teichfläche ()
23
Teichtiefe (cm)
145
Teichvol. (l)
14000
Hallo Michael, mit Substrat meinte ich einfach das Material in das du deine Pflanzen setzt (ich glaube du sprachst von gewaschenem Kies).
Mit der Folie am Rand meine ich, dass du diese ruhig unter der ersten Rasenkantensteinreihe verlegen kannst und dann zwischen der ersten und zweiten Reihe nach oben gehen lässt. Aber erst nach dem Befüllen und einiger Wartezeit auf die endgültige Länge einkürzen. Manchmal setzt sich durch das Gewicht des Wassers noch einiges.
Das hat einfach den Vorteil, dass man wenn man über die Wasseroberfläche schaut, am Rand keine Folie sondern Steine sieht.

Gruß Peter
 

Whyatt

Mitglied
Dabei seit
19. Feb. 2017
Beiträge
254
Teichvol. (l)
5100
Hi Micha,
Wie viele Liter werden das denn ungefähr und hast du in dem Bezug schon über die Anzahl der Goldfische nachgedacht, die du halten möchtest?
Viele Grüße aus Hohenlohe
 

Micha0815

Mitglied
Dabei seit
11. Juni 2020
Beiträge
18
Ort
Raum Stuttgart
Rufname
Michael
Teichfläche ()
14
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Hallo Whyatt,

wir sind ja fast Nachbarn :)
Das werden ca. 7000 Liter. Über die Anzahl habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.
Es gibt ja auch solche japanische Zierfische die schön bunt sind. Kann man die mit normalen Goldfischen gemischt halten ? Shubunki glaube ich.
Was kannst du mir bei der grösse des Teich empfehlen. Die wachsen ja auch noch. Vermehren die sich auch ? Sonst muss vielleicht noch ein Fisch rein der das "regelt", nicht dass irgendwann zu viele sind.
Grüsse Michael
 

Whyatt

Mitglied
Dabei seit
19. Feb. 2017
Beiträge
254
Teichvol. (l)
5100
Yup:like:
Shubunkin sind auch Goldfische... halt eine spezielle Rasse.
Bei 7000 Litern kannst du schon ein paar Goldfische halten. Wie viele? Da scheiden sich die Geister:nolike
Ich habe aktuell in 5100 Litern 15 Stück allerdings max 12cm und 5 davon noch keine 5cm lang.
Daran hängen noch 550 Liter Filtervolumen und davon mind 300 l für die Bio.
Mal sehen wie weit ich damit komme. Will aber auch immer wieder Fische abgeben.
Grüße
Whyatt
 

Kolja

Mitglied
Dabei seit
29. Apr. 2007
Beiträge
1.058
Ort
58511 Lüdenscheid, Deutschland
Rufname
Andrea
Teichfläche ()
20
Teichtiefe (cm)
90
Teichvol. (l)
6000
Hallo Michael,

herzlich Willkommen!

Für mich stimmen die Proportionen zwischen Tief- und Mittelzone nicht. Ich würde den tiefen Bereich noch größer machen. Gerade für die Fische. Aber mit denen kenne ich mich nicht aus.

Für Pflanzen ist lehmiger Sand als Substrat gut geeignet. Da kannst du mal hier im Forum stöbern, was es an Erfahrungen mit Sand bzw. Kies gibt. Kies setzt sich leicht mit Mulm zu.

Ich würde auch eine schwachwachsende Seerose auf die 50-cm-Stufe setzen und keine große in die Tiefzone.

Zur Randgestaltung:
Für mich wäre es sicherer, wenn die Folie unter den ersten Stein und dann zwischen den beiden Steinen hochgeführt wird.
Die Steine sind sehr dünn. Ich weiß nicht, ob das so ohne Befestigung halten wird. Schau dich hier doch noch ein wenig um nach den unterschiedlichen Möglichkeiten der Randgestaltung, die hier schon gefunden wurden.

Viel Spaß weiterhin.
 
Oben Unten